Foto: © imago / MIS
Vergleichsweise human ging es am 19. Spieltag der Bundesliga zu. Nur Philipp Bargfrede und Stefan Bell holten sich ihre fünfte Gelbe Karte ab und sind nun am nächsten Spieltag gesperrt. Platzverweise gab es gar nicht. Comunioblog schaut, wer die beiden ersetzen könnte. 

Stefan Bell (FSV Mainz 05, Abwehr, 2,56 Mio., 56 Punkte)

Der Abwehrchef der Mainzer spielt eine gute Saison und gehört zu den zuverlässigsten Punktelieferanten der Rheinhessen. Nun muss er aber beim Auswärtsspiel der Mainzer in Augsburg pausieren. Die Suche nach einem Vertreter dürfte Trainer Sandro Schwarz aber nicht so schwer fallen.

Es ist davon auszugehen, dass Moussa Niakhate Bell ersetzen wird. Der Franzose spielte die gesamte Hinrunde an der Seite Bells, wurde aber zur Rückrunde von Alexander Hack aus der Startformation gedrängt. Nun werden beide gemeinsam verteidigen. 

Niakhate hat auch schon 58 Punkte gesammelt, ist aber durch den Verlust des Stammplatzes auf 2,4 Millionen gesunken. Wer also kurzzeitig einen guten Verteidiger sucht, macht mit dem 22-Jährigen sicher nichts falsch. 

Die Top-Elf des 19. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Koen Casteels (VfL Wolfsburg) - 10 Punkte

 

Philipp Bargfrede (Werder Bremen, Mittelfeld, 1,57 Mio., 30 Punkte)

Das Schlachtross der Bremer hatte sich nach Achillessehnenproblemen gerade erst wieder in die Startformation gekämpft, muss nun aber im Spiel bei den Nürnbergern zuschauen. Trainer Florian Kohfeldt hat im Grunde zwei Möglichkeiten, den Sechser zu ersetzen.

Entweder lässt er Nuri Sahin spielen. Der Ex-Borusse könnte Bargfrede positionsgetreu vertreten, auch wenn seine Ausrichtung offensiver ist. Die andere Möglichkeit wäre die Hereinnahme von Kevin Möhwald. Der Achter ist gegen seinen Ex-Verein sicher besonders motiviert. In dem Fall würde Maximilian Eggestein auf die Sechs rücken. 

Sahin kostet 2,74 Millionen und hat in dieser Saison bislang 36 Punkte geholt, Möhwald ist für 1,1 Millionen zu haben. Der schussgewaltige Mittelfeldspieler kommt in dieser Spielzeit auf 22 Zähler. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »