Foto: imago / DeFodi

Vier Gelbsperren und eine Gelb-Rote-Karte brachte der 28. Bundesliga-Spieltag. Der Comunioblog wirft – wie immer – einen Blick auf die Gesperrten und ihre potenziellen Vertreter. In Teil eins geht es um Herthas Ondrej Duda und dem Schalker Suat Serdar. 

Ondrej Duda (Hertha BSC, Mittelfeld, 6,39 Millionen, 128 Punkte)

Der Regisseur der Herthaner handelte sich seine fünfte Verwarnung in dieser Saison ein und muss nun beim Auswärtsspiel gegen Hoffenheim pausieren. Da mit Vladimir Darida, Arne Maier und Fabian Lustenberger gleich drei weitere zentrale Mittelfeldspieler ausfallen, ist es gar nicht so einfach, den Ausfall zu kompensieren. 

Darida wäre wohl die 1-zu-1-Alternative gewesen und auch Marko Grujic wäre eine Option gewesen, aber der muss durch die defensiven Ausfälle auf der Sechs bleiben. So könnte Trainersohn Palko Dardai ein Kandidat sein. 

Eine andere Option wäre es, Javairo Dilrosun zentral einzubauen. Das wäre auch mit Valentino Lazaro oder Salomon Kalou möglich, dann würde Trainer Pal Dardai aber an anderer Stelle wieder Baustellen aufreißen.

Für Lazaro käme in dem Fall Peter Pekarik oder Lukas Klünter hinten rechts zum Einsatz, ein potenzieller Vertreter für Kalou wäre Pascal Köpke. Dardai, Pekarik und Köpke sind für 160.000 zu haben, Klünter kostet 260.000 und Dilrosun 1,85 Millionen. 

Die Top-Elf des 28. Spieltags

Bild 2 von 11

Abwehr: Mats Hummels (FC Bayern München) - 13 Punkte | Foto: imago / DeFodi

Suat Serdar (FC Schalke 04, Mittelfeld, 1,61 Millionen, 23 Punkte)

Die Nachspielzeit lief schon vier Minuten, da sah Serdar die Ampelkarte. Der U21-Nationalspieler fehlt nun im Abstiegsduell beim 1. FC Nürnberg. Bleibt Trainer Huub Stevens im 3-5-2-System, dürfte Sebastian Rudy die Vertretung sein. 

Aber auch Nabil Bentaleb könnte dann wieder eine Option sein. Der Mittelfeldspieler wurde nämlich von Stevens begnadigt und darf ab Dienstag wieder mit der Mannschaft trainieren. Bentaleb blieb unentschuldigt dem Spiel gegen Leipzig fern. Der Algerier wurde Papa, vergaß aber, sich abzumelden. Nun darf er wieder mitmischen.

Rudy kostet aktuell 2,18 Millionen. Der Marktwert von Bentaleb ist inzwischen auf 1,95 Millionen gefallen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »