Foto: © imago images / Nordphoto
Es war ganz schön hitzig am Wochenende an der alten Försterei. Schiedsrichter Tobias Welz schickte mit Werder Bremens Nuri Sahin und Unions Neven Subotic gleich zwei Spieler vorzeitig vom Feld. ComunioMagazin schaut, wer die beiden Leistungsträger am fünften Spieltag der Bundesliga ersetzen könnte. 

Nuri Sahin (Werder Bremen, Mittelfeld, 6,28 Millionen, 25 Punkte)

Der Platzverweis war schon äußerst kurios. Sahin bekam die Gelb-Rote Karte, weil er einen Freistoß zu früh ausgeführt hatte. Laut eigener Aussage war er sich nicht bewusst, dass der Freistoß nicht freigegeben war.

Zudem machte es den Anschein, dass Schiri Welz nicht auf dem Schirm hatte, dass Sahin bereits verwarnt war und so dazu gezwungen war, die harte Regelauslegung mit dem Platzveweis durchzuziehen. 

Auf jeden Fall ist Sahin im Heimspiel gegen RB Leipzig gesperrt und verschärft damit die äußerst angespannte Personalsituation der Bremer noch einmal.

Gegen Union fehlten insgesamt zehn Spieler, wenn es optimal läuft, könnten gegen Leipzig mit Milot Rashica, Niklas Moisander und Maximilian Eggestein zumindest drei Spieler zurückkehren. 

Und gerade Letzterer wird dann direkt als Sahin-Ersatz gebraucht. Eggestein wäre der 1zu1-Ersatz. Sollte der Fast-Nationalspieler allerdings weiter ausfallen, müsste Trainer Florian Kohfeldt wieder improvisieren.

Eine Möglichkeit wäre es, die Rückkehr von Moisander vorausgesetzt, U23-Kapitän Christan Groß (MW 260.000) aus der Innenverteidigung auf die Sechs zu ziehen. Groß spielte in seiner Karriere meistens im defensiven Mittelfeld, kennt die Position also sehr gut. 

Wird Groß weiterhin in der Viererkette gebraucht, könnte es auch sein, dass Kohfeldt einen Youngster einbaut. Dann kämen Simon Straudi und Ilia Gruev in Frage. 

Die Top-Elf des 4. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) - 11 Punkte | Bildquelle: imago images / Beautiful Sports

Neven Subotic (Union Berlin, Abwehr, 1,7 Millionen, 1 Punkt)

Der Innenverteidiger sah für einen ruppigen Bodycheck in die Bande an Leonardo Bittencourt seine zweite Verwarnung und damit den Platzverweis. Im Gegensatz zur Entscheidung bei Sahin war dies unstrittig. 

Subotic fehlt nun beim Auswärtsspiel in Leverkusen. Die wahrscheinlichste Option für die Vertretung dürfte Keven Schlotterbeck (MW 620.000) sein. Die Leihgabe aus Freiburg verpasste das Werder-Spiel aufgrund einer Rot-Sperre aus dem Augsburg-Spiel am zweiten Spieltag. 

Gegen die Werkself ist er nun wieder spielberechtigt und dürfte den Part von Subotic übernehmen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »