Der nächste Spieltag der Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für die SpVgg Greuther Fürth auf? Und mit welcher Aufstellung spielt Eintracht Frankfurt? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler. Hier gibt es die letzten Aufstellungs-Tipps und Informationen vor dem Spieltag. 

Voraussichtliche Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Aufstellung: Burchert – Meyerhöfer, Barry, Sarpei, Willems – Griesbeck (Christiansen), Seguin – Leweling, Green (Tillman) – Itten, Hrgota

Diese Spieler fehlen: Jessic Ngankam (Kreuzbandriss), Gideon Jung (Knieverletzung), Robin Kehr (Kreuzband- und Meniskusverletzung), Havard Nielsen (Sprunggelenksverletzung), Sascha Burchert (Corona-Infektion), Maximilian Bauer (Corona-Infektion), Dickson Abiama (Corona-Infektion), Jeremy Dudziak (Corona-Infektion), Nils Seufert (Corona-Infektion), Nick Viergever (Bänderriss im Sprunggelenk), Justin Hoogma (Innenbandverletzung im Knie)

Diese Spieler sind angeschlagen: Zu den Langzeitverletzten und den Corona-Infizierten kommen zumindest keine angeschlagenen Spieler mehr hinzu. Adrian Fein (muskuläre Probleme) kehrt überraschend schon in den Kader zurück.

Mögliche Optionen: Auf der Sechs könnte Max Christiansen beginnen, Timothy Tillman ist die Alternative zu Julian Green. 

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt

Aufstellung: Trapp – Tuta, Hasebe, Hinteregger – Toure (Barkok), Sow, Jakic (Rode), Durm (Chandler) – Kostic (Hauge), Kamada – Lammers (Borre)

Diese Spieler fehlen: Martin Pecar (Sehnenverletzung), Amin Younes (nicht berücksichtigt), Christopher Lenz (Muskelfaserriss), Gonzalo Paciencia (Oberschenkelprobleme)

Diese Spieler sind angeschlagen: Filip Kostic (Achillessehnenprobleme), Erik Durm (Magen-Darm-Probleme) und Ajdin Hrustic (Knöchelprobleme) stehen noch auf der Kippe. 

Mögliche Optionen: Nach dem Sieg in der Europa League bei Olympiakos Piräus könnte Trainer Oliver Glasner ein wenig rotieren. Neben den bereits erwähnten Spielern wäre auch Stefan Ilsanker ein Kandidat, um ins Team zu rutschen. 

1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach

VfL Bochum – TSG Hoffenheim

VfB Stuttgart – DSC Arminia Bielefeld

VfL Wolfsburg – FC Augsburg

FC Bayern München – Sport-Club Freiburg

RB Leipzig – Borussia Dortmund

Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen

1. FC Köln – 1.FC Union Berlin

SpVgg Greuther Fürth – Eintracht Frankfurt

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »