Nicht nur beim Torjubel hoch: Andrej Kramaric von 1899 Hoffenheim

Foto: © imago images / Poolfoto
Viele Leistungsträger sind bei Comunio teuer – viele auch zu teuer. Einige Stars wie Andrej Kramaric von 1899 Hoffenheim weisen aber auch völlig zurecht hohe Markwerte auf.

Stand der Marktwerte: 31. August

Robert Lewandowski (FC Bayern München, Sturm, 25.830.000)

Vorab: Ja, Robert Lewandowski vom FC Bayern München ist seinen Preis wert. Natürlich handelt es sich bei dem Torschützenkönig der letzten Saison – übrigens in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League – nicht um einen Preis-Leistungs-Helden, erst recht nicht um ein Schnäppchen. Aber es handelt sich eben um den besten Comunio-Spieler.

Schönwetterfußballer, Kalenderwoche 36: Dost und Co. - diese Spieler kaufe ich in der Sommerpause
Kaufempfehlungskollegen: Bas Dost und Andre Silva von Eintracht Frankfurt

Welche Akteure stechen in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis bei den weiter durchschnittlich hohen Marktwerten derzeit in der Sommerpause heraus?

weiterlesen...

Macht Lewandowski weiter wie in der letzten Saison? Nicht unbedingt. Der 32 Jahre alte Pole holte durchschnittlich jedoch fast unglaubliche 9,52 Punkte pro Partie. Selbst wenn sich Lewandowski etwas verschlechtert, dürfte er euer Team allerdings stark machen – richtig stark.

Andrej Kramaric (1899 Hoffenheim, Sturm, 10.630.000)

Im Schnitt ebenfalls sehr starke 6,11 Zähler je Spiel sammelte in der vergangenen Spielzeit Andrej Kramaric von 1899 Hoffenheim – die siebtmeisten aller Akteure, hinter Lewandowski sowie seinen Mitspielern Joshua Kimmich und Serge Gnabry, Ex-Leipziger Timo Werner und dem Dortmunder Trio Jadon Sancho, Erling Haaland und Marco Reus.

Kramaric findet sich in dieser Kategorie also unter den Superstars der Bundesliga. Dabei verpasste der 29 Jahre alte Nationalangreifer Kroatiens 14 Bundesliga-Duelle verletzt.

Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach, Sturm, 10.100.000)

Der dritte Stürmer in dieser Liste ist Alassane Plea von Borussia Mönchengladbach – und der günstigste. Nur etwas mehr als zehn Millionen kostet der Franzose, der die Torjägerrolle bei den Fohlen erfüllt. In der abgelaufenen Saison erzielte er zehn Tore in 27 Bundesliga-Vergleichen.

Die besten Stürmer der Saison 2019/20

Bild 1 von 10

Platz 10: Alassane Plea | Borussia Mönchengladbach | 142 Punkte in 27 Spielen | Bildquelle: imago images / Moritz Müller

Pleas „geringer“ Marktwert könnte damit zusammenhängen, dass der 27-Jährige zuletzt mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte. Mittlerweile trainiert Plea aber wieder mit, am 1. Spieltag könnte er allerdings noch ausfallen.

Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund, Mittelfeld, 9.870.000)

Unter allen Mittelfeldspielern, die nicht für den FC Bayern auflaufen, sammelte Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund 2019/20 im Durchschnitt die meisten Zähler: 5,59 pro Einsatz. Sogar acht Treffer markierte der portugiesische Nationalspieler.

Egal ob der BVB in der neuen Spielzeit auf eine Dreier- oder Viererkette setzt – Guerreiro dürfte seine Stammposition finden, zeigte der 26-Jährige doch immer wieder sein Ausnahmekönnen.

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt, Mittelfeld, 10.410.000)

Wenn bei Eintracht Frankfurt ein Akteur einen Stammplatz hat, dann Filip Kostic. Unter allen Mittelfeldakteuren kam der serbische Nationalspieler in der letzten Saison durchschnittlich auf die fünftmeisten Punkte, hinter Bayerns Joshua Kimmich, Philippe Coutinho und Thiago Alcantara sowie eben Dortmunds Guerreiro.


Und Kostic bringt einen großen Vorteil mit: Denn der 27-Jährige spielt mit Frankfurt 2020/21 nicht international, Trainer Adi Hütter dürfte also weniger rotieren als die Coaches, die mit ihren Mannschaften im europäischen Wettbewerb antreten.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!