Der 1. FSV Mainz 05 trifft auf den 1. FC Köln im Abstiegs-Endspiel

Foto: © imago images / Sportfoto Rudel
Am Sonntagabend steht ein wahres Abstiegsendspiel an! Dann trifft der 1. FC Köln auf den 1. FSV Mainz 05. Zwei Punkte beträgt der Rückstand der Geißböcke auf das rettende Ufer, an dem die Rheinhessen derzeit verweilen. Auf wen sollte man im Tabellenkeller-Krimi setzen?

Der 1. FC Köln kassierte zwar zuletzt eine bittere Pleite beim VfL Wolfsburg, dort haben aber schon andere Teams verloren. Außerdem machte der Auftritt der Gisdol-Elf Mut für den Abstiegskrimi am kommenden Sonntag gegen den 1. FSV Mainz 05. 

Dort ist die Stimmung zwar durchaus positiv, doch durch den späten Ausgleich in der Partie gegen Arminia Bielefeld verpasste das Team von Bo Svensson den Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Schwingt das nun noch mit, zumal das Restprogramm der Mainzer wirklich irre ist?! 

Wir nennen Euch jeweils drei Kandidaten, die in diesem Tabellenkeller-Krimi entscheidend punkten könnten. 


 

1. FC Köln

Bei den Effzeh-Fans nicht immer beliebt, in den vergangenen Wochen aber meist einer der besten Akteure und holte in den vergangenen drei Spielen ordentliche zehn Zähler. Vor allem gegen die Wölfe am vergangenen Wochenende war der Rechtsverteidiger richtig auffällig. Zudem ist sehr günstig zu haben. Vielleicht rettet Ezihibue seine gute Form auch in den Abstiegs-Krimi?  

Der Ex-Nationalspieler bewies zuletzt, dass er für die Domstädter eigentlich unverzichtbar ist, auch wenn ihm nach seiner langen Verletzung noch die Kraft für 90 Minuten fehlt. Holte aus den vergangenen vier Partien seit seiner Rückkehr überragende 23 Punkte! Ein absoluter Grund, ihn für das Spiel gegen die Mainzer zu verpflichten. 

Kaufempfehlungen Mittelfeld: Verkappte Stürmer und ein Neuling

Auch für das Mittelfeld wollen wir euch Spieler ans Herz legen, die zuletzt vor allem wussten, wo das Tor steht. Hinzu kommt ein wiedererstarkter Augsburger und ein vielversprechender Debütant. 

weiterlesen...

In Wolfsburg feierte der Schwede seine Comeback, nachdem er seit dem 12. Spieltag wegen einer Knieverletzung ausgefallen war. Nun ist Andersson wieder fit und könnte gleich ein entscheidender Mann in der Offensive des Effzeh werden, da im Sturm dort gehörig der Schuh drückt. Vielleicht beweist der 6,5-Millionen-Euro-Transfer seiner Torjäger-Qualitäten direkt im wichtigen Abstiegsendspiel?

Die Top-Elf des 27. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Gregor Kobel (VfB Stuttgart) - 6 Punkte | Foto: imago images / Eibner

1. FSV Mainz 05

Der Innenverteidiger ist eine absolute Säule im Defensivkonstrukt bei Bo Svensson. Außerdem ist auch noch durchaus torgefährlich bei Standards, auch wenn sein letzter Treffer vom 20. Spieltag gegen Union Berlin datiert. Aus den letzten fünf Spielen holten Niakhaté starke 16 Zähler. Also zuschlagen!

Nun auch noch Goretzka & Süle: Welche FCB-Stars fehlen im Saison-Endspurt?
Leon Goretzka (r.) und Niklas Süle musste gegen PSG vorzeitig ausgewechselt werden.

Die Ausfallliste beim FC Bayern wird immer länger. Ausgerechnet jetzt, wo der Saison-Endspurt ansteht. Mit welchem FCB-Star kann man da noch rechnen?

weiterlesen...

Der gebürtige Trierer kommt aus der Jugend von Bayern Leverkusen und hat daher vermutlich wenig übrig für den Effzeh, weshalb er umso motivierter sein dürfte. Kohr ist jetzt nicht zwingend dafür bekannt, viele Tore zu erzielen, aber in solch einem Spiel ist Mentalität gefragt – und die hat der 27-Jährige in jedem Fall. 

Irgendwie liegt es in der Luft, das die Winter-Leihgabe am Wochenende gegen die Kölner treffen wird. Am vergangenen Spieltag gegen Arminia Bielefeld hatte Glatzel schon die eine oder andere Möglichkeit, vielleicht wird er sie jetzt gegen den Effzeh nutzen? Eine krasse Überraschung wäre es nicht…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »