Amos Pieper und Stefan Ortega Moreno

Foto: © imago images / Poolfoto
Auf den Spuren von Augsburg und Mainz: Nach dem gelungenen Klassenerhalt könnte sich Arminia Bielefeld im nächsten Schritt in der Bundesliga etablieren. Dabei gilt es, abwandernde Leistungsträger gut zu ersetzen.

Arminia Bielefeld hat das Wunder geschafft und, wie Geschäftsführer Samir Arabi es beschrieb, als Schlauchboot gegen 17 Motorboote bestanden. Der direkte Klassenerhalt wurde auch dank eines unkonventionellen, aber effektiven Trainerwechsels und vieler Leihspieler geschafft.

Nun sind mit Schalke und Bremen zwei Motorboote abgestiegen und mit Bochum und Fürth zwei Schlauchboote dazugekommen. Bielefeld ist somit nicht mehr der große Underdog, sondern einer von vielen im Kampf gegen den Abstieg. Nun besteht die Chance, sich in der Bundesliga zu etablieren.


Das Gerüst für 2021/22

Von einem Gerüst kann in Bielefeld kaum die Rede sein, da nur 13 Feldpieler einen Vertrag für die kommende Saison besitzen. Darüber hinaus wecken Amos Pieper und Stefan Ortega Moreno nach einer starken Saison Begehrlichkeiten, beide haben einen Vertrag bis 2022. Letzteres gilt auch für Cedric Brunner, Joakim Nilsson und Marcel Hartel.

Darüber hinaus wurde mit Sebastian Vasiliadis bislang nur ein Neuzugang verpflichtet. Fabian Klos und Andreas Voglsammer könnten bleiben, Ritsu Doan ist von fünf Leihspielern der schmerzhafteste Abgang und kann nicht gehalten werden. Samir Arabi steht ein sehr betriebsamer Sommer bevor, Comunio-Manager können aber durchaus mit Pieper, Nilsson, Brunner, Prietl und Vasiliadis planen.

Die besten Abwehrspieler der Saison 2020/21

Bild 1 von 10

Platz 10: Amos Pieper (Arminia Bielefeld) - 124 Punkte | Foto: imago images / Pressefoto Baumann

 

Diese Youngster könnten durchstarten

Bielefeld hat kaum noch einen Spieler mehr im Kader, der als Youngster durchgeht. Dafür ist der 23-jährige Amos Pieper bereits zu etabliert. Auch Fabian Kunze, eher ein Backup im defensiven Mittelfeld, wird Mitte Juni 23 und muss sich wohl hinter Prietl und Vasiliadis anstellen.

So bleibt Jomaine Consbruch, ein 19-jähriger Mittelfeldspieler, der im letzten Sommer an einem Stammplatz kratzte und im DFB-Pokal sogar startete, in der Liga aber anschließend gar nicht zum Zug kam. Unter Frank Kramer stand Consbruch nur einmal im Kader. Es wäre Kaffeesatzleserei, für die kommende Saison eine bessere Prognose zu wagen.

Das passiert noch auf dem Transfermarkt

Wir haben es bereits anklingen lassen: Es ist verdammt viel zu tun. Das Gerücht, dass Stefan Ortega Moreno als Nummer zwei zum FC Bayern München wechseln könnte, hält sich hartnäckig. Dass Pieper seinen Vertrag verlängern wird, ist durchaus vorstellbar. Fabian Klos soll bleiben, bei Andreas Voglsammer sieht es schwieriger aus.

Teamcheck Union Berlin: Friedrich, Andrich & Co. - welche Leistungsträger gehen noch?
Verlassen Robert Andrich und Marvin Friedrich Union Berlin noch?

Die neue Nummer eins in Berlin! Der 1. FC Union Berlin beendete die Saison 2020/21 auf Platz sieben und hat sich somit für die Europa Conference League qualifiziert. Wir blicken auf die Kadersituation der Eisernen vor ihrem dritten Bundesliga-Jahr.

weiterlesen...

Kommen sollen Janni Serra, Mittelstürmer und 13-Tore-Mann für Holstein Kiel in der 2. Liga, und Timo Hübers, Stamm-Innenverteidiger von Hannover 96 – beide ablösefrei. Die Arminia muss finanziell mit kleinen Brötchen backen, weshalb außer Doan wohl auch Okugawa, Maier und Vlap nicht zu halten sind.

Das bedeutet, dass auch im zweiten Jahr in der Bundesliga Kreativität gefragt ist. Wahrscheinlich wird es erneut das eine oder andere Leihgeschäft sowie ablösefreie Verpflichtungen geben, um den 15-Mann-Kader noch ordentlich aufzustocken.

Zugänge: Sebastian Vasiliadis (SC Paderborn, ablösefrei)

Abgänge: Ritsu Doan (PSV Eindhoven, Leihe beendet), Arne Maier (Hertha BSC, Leihe beendet), Sergio Cordova (FC Augsburg, Leihe beendet), Masaya Okugawa (RB Salzburg, Leihe beendet), Michel Vlap (RSC Anderlecht, Leihe beendet), Anderson Lucoqui (FSV Mainz 05, ablösefrei), Nils Seufert (Greuther Fürth, ablösefrei), Sven Schipplock (Stuttgart II, ablösefrei), Cebio Soukou (unbekannt), Joan Simun Edmundsson (unbekannt), Reinhold Yabo (Karriereende)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!