Christian Pulisic

Foto: © imago / VCG
Borussia Dortmund verabschiedet sich mit einem überzeugendem Sieg über den AC Milan aus China. Der BVB gewinnt mit 3:1 beim International Champions Cup und kann sich dabei auf die Offensive verlassen. 

Borussia Dortmund – AC Milan 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Sahin (16.), 2:0 Aubameyang (FE, 20.), 2:1 Bacca (24.), 3:1 Aubameyang (63.)

Aufstellung: Weidenfeller (46. Reimann) – Piszczek (46. Passlack), Sokratis, Bartra (73. Subotic), Zagadou (64. Durm) – Sahin, Castro, Rode (64. Götze) – Dembele (64. Mor), Aubameyang (73. Isak), Pulisic (73. Schürrle)

Comunio-Check: Der BVB beendete die China-Reise mit einem überzeugenden Sieg beim International Champions Cup gegen den AC Milan. Die Dortmunder waren im strömenden Regen in Guanghzou fast die gesamte Spielzeit die bestimmende Mannschaft. Dabei mussten die Schwarz-Gelben neben den Langzeitverletzten auf Roman Bürki (Fußprobleme), Marcel Schmelzer (Knöchelprobleme) und Ömer Toprak (Visa-Probleme) verzichten. 

Alle Testspiele der Sommervorbereitung im Überblick

Vor allem Christian Pulisic präsentierte sich in blendender Verfassung und bereitete alle BVB-Tore vor. Auch seine offensiven Kollegen Pierre-Emerick Aubameyang mit einem Doppelpack und der emsige Ousmane Dembele zeigten eine überzeugende Leistung. 

Dagegen war Neuzugang Dan-Axel Zagadou am einzigen Gegentor beteiligt. Der Franzose, der auf ungewohnter Position hinten links agierte, verlor im Aufbau den Ball und ermöglichte so den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Carlos Bacca. In der Nachspielzeit zeigte Ersatzkeeper Dominik Reimann noch eine starke Parade gegen Patrick Crutone. Am Samstag geht es für Dortmund mit einem Teste gegen den VfL Bochum weiter. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »