Foto: © imago / Nordphoto
Hannover 96 eröffnet die Testspielsaison in der Vorbereitung. Comunioblog wird wieder jedes Testspiel der Bundesligisten aus Comuniosicht zusammenfassen. Die Niedersachsen beginnen mit einem Test gegen HSC Hannover. 

Hannover 96 – HSC Hannover 10:0 (5:0)

Tore: 1:0 Felipe (7.), 2:0 Füllkrug (9.), 3:0 Prib (18.), 4:0 Hübner (25.), 5:0 Füllkrug (34.), 6:0 Erdinc (66.), 7:0 Erdinc (74.), 8:0 Benschop (79.), 9:0 Erdinc (82.), 10:0 Klaus (90./FE) 

Aufstellung 1. Halbzeit: Tschauner – Sorg, Hübner, Felipe, Ostrzolek – Schwegler, Bakalorz – Sarenren Bazee, Prib – Karaman, Füllkrug

Aufstellung 2. Halbzeit: Esser – Korb, Hübers, Albornoz – Fossum, Schmiedebach – Klaus, Maier, Bech – Benschop, Erdinc

Comunio-Check: Testspiel-Aufgalopp für die Roten gegen den Nachbarn aus der Oberliga und 96 zeigte sich in Torlaune. Hannover spielte in der ersten Halbzeit in einem klassischen 4-4-2 und vor allem Stürmer Niklas Füllkrug zeigte sich dabei bestens aufgelegt. Der Ex-Bremer traf zwei Mal selbst und bereitet zudem den Treffer durch Edgar Prib vor.

Nach der Pause brachte Trainer Andre Breitenreiter nicht nur eine komplett andere Mannschaft, sondern änderte auch sein System hin zu einem 3-2-3-2. Mevlüt Erdinc empfahl sich mit drei Treffern für einen neuen Verein. In Hannover wird der Türke eher keine Zukunft mehr haben. 

Natürlich lässt sich zu einem so frühen Zeitpunkt wenig in so ein Testspiel gegen einen Fünftligisten hineininterpretieren. Breitenreiter setzte in der ersten Hälfte auf eine zumindest auf dem Papier stärkere Mannschaft, die auch im angestammten System agieren durfte. Die zweite Halbzeit lief dann mehr als Experiment. Da beide Keeper gleich viele Spielanteile bekamen, lassen sich auch hier keinerlei Rückschläge ziehen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »