Foto: © imago images / Nordphoto
Mit Werder Bremen und dem FC Schalke 04 starteten zwei Sorgenkinder der Vorsaison erfolgreich in die neue Saison. Bei Werder konnte mit Romano Schmid ein Neuzugang glänzen. Auch Aufsteiger Arminia Bielefeld hielt sich im ersten Test schadlos. 

Werder Bremen – Eintracht Braunschweig 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Augustinsson (15.), 2:0 Klaassen (21.)

Aufstellung 1. Halbzeit: Pavlenka – Agu, Rieckmann, Friedl, Augustinsson – Erras – Klaassen, Schmid – Osako – Sargent, Füllkrug

Aufstellung 2. Halbzeit: Dos Santos Haesler – Gebre Selassie, Toprak, Groß, Straudi – Mbom – M.Eggestein, J. Eggestein – Bittencourt – Woltemade, Selke

Comunio-Check: Werder startete flott in die Saison und wollte gleich mal zeigen, dass die letzte Spielzeit vergessen ist. Eine erste Duftmarke konnte dabei vor allem Romano Schmid setzen. Der Neuzugang war an beiden Treffern direkt beteiligt, forderte viel den Ball und versuchte das Spiel schnell zu machen. Der Marktwert ist mittlerweile auf 1,5 Millionen angezogen. 

FC Schalke 04 – VfL Osnabrück 5:1 (1:0)

Tore: 1:0 Kabak (15.), 2:0 Skrzybski (46.), 2:1 Henning (55.), 3:1 Skrzybski (60.), 4:1 Schöpf (67.), 5:1 Kutucu (89.)

Aufstellung 1. Halbzeit: Fährmann – Becker, Kabak, Stambouli, Hofmann – Boujellab, Mercan, Serdar – Harit – Matondo, Uth

Aufstellung 2. Halbzeit: Schubert – Frölich, Hanraths, Thiaw, Oczipka – Rudy, Schöpf, Bozdogan – Skrzybski, Kutucu, Raman

Comunio-Check: Abwehrchef Benjamin Stambouli feierte nach zehn Monaten Verletzungspause sein Comeback. In der zweiten Halbzeit konnte sich vor allem Leihrückkkehrer Steven Skrzybski mit zwei Treffern in den Vordergrund spielen. 

Zudem kamen beim gelungenen ersten Test der Saison mit Bastian Frölich, Jonas Hofmann und Mika Hanraths auch drei Talente aus der Knappenschmiede zum Einsatz

Arminia Bielefeled – FC Preußen Espelkamp 5:0 (2:0)

Tore:  1:0 , Voglsammer (4.); 2:0 , Schipplock (19.), 3:0  Soukou (58.); 4:0  Niemann (78.), 5:0 Consbruch (84.) 

Aufstellung 1. Halbzeit: Linner – Brunner, Pieper, Salger, Laursen – Kunze – Seufert, Hartel – Gebauer, Schipplock, Voglsammer

Aufstellung 2. Halbzeit: Rehnen – de Medina, Behrendt, Nilsson, Lucoqui – Prietl – Yabo, Consbruch – Soukou, Klos, Niemann

Comunio-Check: „Dafür, dass wir in den vergangenen drei Tagen insgesamt sechsmal trainiert haben, war das ein ordentlicher Test. In manchen Situationen hat uns die Frische im Kopf gefehlt, aber das ist in so einer Phase ganz normal“, lobte Trainer Uwe Neuhaus sein Team. 

Andreas Voglsammer erzielte nicht nur das erste Tor, er bereitete auch den zweiten Treffer durch Schipplock sehenswert vor. 

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »