Krzysztof Piatek von Hertha BSC

Foto: © imago images / Sportfoto Rudel
Der FC Schalke 04 will dringend auf dem Flügel nachrüsten, Krzysztof Piatek wird wieder einmal mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht und zwei Wolfsburger stehen auf der Kippe. Das Transfergerüchte-Update!

Tom Ince (Stoke City, Sturm):

Liverpool, Crystal Palace, Blackpool, Hull City, Nottingham Forest, Derby County, Huddersfield, Stoke: In England ist Tom Ince für seine 28 Jahre schon ganz schön rumgekommen. Nun steht er bei Stoke City wieder auf dem Abstellgleis – und könnte die Insel erstmals für einen Arbeitgeber in Deutschland verlassen.

Der FC Schalke 04 sucht händeringend nach einer Verstärkung für den Flügel, zumal Rabbi Matondo gerade erst nach Stoke gewechselt ist – wo er Ince zusätzlich Konkurrenz macht. Laut der Daily Mail sind sowohl eine Leihe als auch ein Kauf möglich, Schalke würde wohl eine Leihe präferieren. Auch der VfL Wolfsburg wird als möglicher Abnehmer für Ince gehandelt.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

Krzysztof Piatek (Hertha BSC, Sturm):

Obwohl Krzysztof Piatek erst im letzten Winter zur Alten Dame gewechselt ist, gibt es schon seit dem Sommer wieder Gerüchte um einen Abgang. Im System von Bruno Labbadia findet der Angreifer einfach nicht zurecht, als Backup ist er zu teuer und zu ambitioniert. Eine Rückkehr nach Italien stand lange im Raum, aus Mangel an Alternativen gab Hertha Piatek im Sommer nicht ab.

Nun kommt ein Gerücht aus England auf. The Sun berichtet, dass sich West Ham United mit Piatek beschäftigt und eine Leihe mit Kaufoption anstrebe. West Ham hat gerade den in der Bundesliga wohlbekannten Sebastien Haller an Ajax Amsterdam abgegeben und sucht daher nach Ersatz für die Sturmspitze.

Hertha würde Piatek wohl wieder nur abgeben wenn sie im Transferfenster einen Ersatz fänden. Da wäre Haller eigentlich eine passende Option gewesen…


Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg, Mittelfeld):

2021 wird ein richtungsweisendes Jahr für Yannick Gerhardt. Sein Vertrag in Wolfsburg läuft am Jahresende aus, laut der BILD will Hertha BSC ihn ablösefrei als Nachfolger für Matteo Guendouzi verpflichten, dessen Leihe im Sommer endet. Auch der 1. FC Köln soll seine Fühler nach seinem Ex-Spieler ausstrecken und hätte im Falle eines Klassenerhalts nicht die schlechtesten Chancen.

Da Gerhardt beim VfL aktuell eine gute Rolle spielt, ist ein Wechsel im Winter eher unwahrscheinlich, obwohl dies die letzte Chance auf einen Transfererlös wäre. Sollte Gerhardt seine gute Form fortsetzen, ist auch eine Vertragsverlängerung nicht ganz vom Tisch.

Die Gewinner des 15. Spieltags: Hoppe, Höfler & Co. - jetzt schnell kaufen!
Matthew Hoppe vom FC Schalke 04

Matthew Hoppe und Amine Harit sind die offensichtlichen Gewinner des 15. Spieltags und werden die größten Marktwertsprünge bei Comunio machen. Drei weitere Kaufempfehlungen lohnen sich ebenfalls!

weiterlesen...

Felix Klaus (VfL Wolfsburg, Sturm):

Eine weniger gute Rolle als Gerhardt spielt Felix Klaus beim VfL Wolfsburg. Der Bundesliga-Wandervogel stand seit dem 2. Spieltag nicht mehr in der Startelf und zuletzt nicht einmal mehr im Kader. Sein gut dotierter Vertrag läuft allerdings noch bis 2022, im Falle eines Wechsels müsste er Abstriche machen.

Medienberichten zufolge hat Hannover 96 Interesse an einer Rückholaktion des 28-Jährigen, der beim aktuellen Zweitligisten zwischen 2015 und 2018 wohl seine beste Karrierezeit hatte. 96-Boss Martin Kind bezeichnete Klaus jüngst als einen „Spieler, der im Markt verfügbar ist“. Eine Leihe mit Kaufoption solle angestrebt werden.

Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke ließ allerdings verlauten, dass sich noch niemand gemeldet habe. „Wir lesen die Dinge auch nur und sind ein wenig überrascht“, wird Schmadtke vom kicker zitiert. Was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!