Der nächste Spieltag der Bundesliga-Saison steht an. Wer läuft für die TSG Hoffenheim auf? Und mit welcher Aufstellung spielt der BVB? In den voraussichtlichen Aufstellungen erfahrt Ihr alles über die Einsatzchancen eurer Comunio-Spieler. Hier gibt es die letzten Aufstellungs-Tipps und Informationen vor dem Spieltag. 

Voraussichtliche Aufstellung TSG Hoffenheim

Aufstellung: Baumann – Posch, Vogt, Grillitsch (Bogarde) – Akpoguma, Samassekou, Geiger (Rudy), Sessegnon (Bebou) – Baumgartner – Skov (Bebou), Dabbur

Diese Spieler fehlen: Havard Nordtveit (Reha nach Fußbruch), Konstantinos Stafylidis (Schulterverletzung), Ermin Bicakcic (Kreuzbandriss), Benjamin Hübner (Kapselverletzung am Sprunggelenk), Kasim Adams und Andrej Kramaric (positiver Corona-Test), Pavel Kaderabek (Quarantäne)

Diese Spieler sind angeschlagen: Für Benjamin Hübner kommt das Spiel gegen den BVB noch zu früh. Er ist aber nicht mehr so weit vom Comeback entfernt, gab er unlängst im Vereins-TV der Kraichgauer an. Zudem muss noch abgewartet werden, wie die Nationalspieler die Länderspiele verkraftet haben. Zwei Spieler fehlen in jedem Fall nach postiven Corona-Test. Ein Akteur muss wegen eines familiären Kontakts in Quarantäne. Die Bild nennt die Namen Andrej Kramaric, Pavel Kaderabek und Kasim Adams.

Mögliche Optionen: Mit Neuzugang Sessegnon hat Trainer Sebastian Hoeneß mehr Möglichkeiten. So könnte Skov in den Angriff rücken. Rudy gilt als Möglichkeit auf der Sechs.


Voraussichtliche Aufstellung BVB

Aufstellung: Bürki – Piszczek, Can, Hummels – Meunier, Witsel, Bellingham, Guerreiro – Sancho (Reyna), Reus – Haaland

Diese Spieler fehlen: Dan-Axel Zagadou (Knieverletzung), Marcel Schmelzer (Kreuzbandriss), Nico Schulz (Muskelfaserriss), Thorgan Hazard (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Manuel Akanji (Corona-Infektion)

Diese Spieler sind angeschlagen: Mateu Morey ist aktuell erkältet. Bei ihm steht noch nicht fest, ob er am Wochenende wieder einsatzfähig ist. Er wäre sonst auch ein Kandidat, um Manuel Akanji zu ersetzen. 

Mögliche Optionen: Trainer Lucien Favre hat in der Offensive freie Auswahl. Jadon Sancho dürfte wieder ins Team kommen, Giovanni Reyna könnte weichen oder anstelle von Reus auflaufen. Eine Viererkette erscheint ebenfalls möglich. Dann ohne Piszczek.

TSG Hoffenheim – Borussia Dortmund

SC Freiburg – SV Werder Bremen

Hertha BSC – VfB Stuttgart

1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen

FC Augsburg – RB Leipzig

Arminia Bielefeld – FC Bayern München

Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg

1. FC Köln – Eintracht Frankfurt

FC Schalke 04 – 1.FC Union Berlin

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »