Mats Hummels Borussia Dortmund VfL Wolfsburg

Schaulaufen für das Pokal-Finale? Wohl kaum! Wolfsburg will die Vize-Meisterschaft, Dortmund in die Europa League. Wer macht aus Comunio-Sicht das Rennen? Comunioblog mit Antworten.

Erfüllt Borussia Dortmund Jürgen Klopp seinen letzten Traum als Coach des Klubs: Noch einmal mit einem Pokal um den Borsigplatz zu fahren?

Oder gelingt es dem VfL Wolfsburg nach der Meisterschaft 2009, wieder einen Titel in die VW-Stadt zu holen?

Nun, zurzeit alles ziemlich egal.

Denn: Bevor es im Berliner Olympiastadion zum Clash der beiden Mannschaften kommt, ruft in der Bundesliga der Alltag – genauer genommen das direkte Duell zwischen den diesjährigen Pokalfinalisten.

Grund genug, vor der Partie Comunios-Statistiken durchzuackern: Wer punktet gut? Wer lässt wie viele Zähler zu? Wie groß sind die Unterschiede zwischen Hin- und Rückrunde? Comunioblog bringt Licht ins Dunkle.

VfL Wolfsburg Saisonstatistiken: Wolfsburg wird das Comunio-Jahr als Vize-Meister hinter dem FC Bayern München abschließen.

Nach 32 Spieltagen steht das grün-weiße Comunio-Scoreboard bei 1553 Punkten. Der Durchschnittswert der Wölfe? 48,5 Zähler pro Spieltag.

Insgesamt ließ Wolfsburg bislang 582 Punkte zu. Das entspricht einem Mittel von 18,2 Zählern – und dem drittbesten Abwehrriegel des Comunio-Universums.

Doch halt: Es geht sogar noch ein bisschen besser – im eigenen Stadion. Dort sammelte der VfL in 16 Partien 897 Zähler.

Daraus resultiert ein 56-Punkte-Schnitt und eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Overall-Statistik.

Mit 8,7 zugelassenen Punkten in der VW-Arena ist Wolfsburg übrigens sogar besser als der FC Bayern.

Und wie sieht es auf des Gegners Plätzen aus? 656 Zähler, ein Mittel von 41 Punkten. Aber: Die Wölfe kassieren pro Auswärtsspieltag 27,7 Punkte. Deutlicher Abfall.

33. Spieltag: Alles ist auf den Abstiegskampf fokussiert
Pierre-Michel Lasogga vom Hamburger SV

Fünf Teams machen zwei direkte Abstiegsplätze und den Relegationsrang unter sich aus. Wer behält die Nerven? Alle Comunio-Infos zum 33. Spieltag der Bundesliga.

weiterlesen...

Borussia Dortmunds Saisonstatistiken: Gab sicherlich schon bessere Spielzeiten als diese. Doch Dortmund hat sich sukzessive aus dem Keller gearbeitet und kurz vor dem Ende der Saison noch die Chance, in den europäischen Wettbewerb einzuziehen.

Die Comstats – 961 Punkte, genau 30 Zähler pro Bundesliga-Spieltag. Siebtbeste Mannschaft in der Comunio-Tabelle. Die Gegnerpunkte? Nicht gut!

Bis zum 32. Spieltag schluckte der BVB 978 Zähler. Daraus ergibt sich das Saisonmittel von 30,6 Punkten.

Mit diesem Wert befindet sich Dortmund ungefähr auf einem Niveau mit Berlin und Freiburg – wie man hört, soll es da noch um den Klassenerhalt gehen.

Die Heimstats? Sehen schon besser aus. 16 absolvierte Spiele, 577 Punkte, 36,1 Zähler pro Spieltag. Immerhin eine Verbesserung um rund 6 Punkte im Vergleich zur gesamten Saison.

Ähnlich verhält es sich beim Ertrag des Gegners. Dort kassiert der BVB einen Schnitt von 22,7 Zählern.

Aber klar, wer über die Hälfte seiner Punkte im eigenen Stadion holt, kann auf fremden Plätzen nicht ganz so stark unterwegs sein. Kurz und schmerzlos: 384 erspielte Punkte (24,0), 612 zugelassene Zähler (38,3).

Wolfsburgs Rückrunde: Schon beeindruckend. Wolfsburg hat im Bundesliga-Jahr 2015 von 15 Partien ganze zehn gewonnen. Nur zweimal ging die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking als Verlierer vom Platz.

Die Konsequenz? Zwei Spieltage vor Schluss ist der VfL das beste Rückrunden-Team Comunios. 754 Punkte. Ein Schnitt von über 50 Zählern pro Spieltag. Beides wird garniert mit einer starken Abwehr: 243 (16,2) zugelassene Punkte.

Dortmunds Rückrunde: Doch auch der BVB muss sich nicht verstecken. In der Rückrunden-Tabelle steht Dortmund mit 28 Punkten auf Rang fünf. Nur drei Zähler hinter dem FC Bayern. Geht sicher schlechter.

Aus Comunio-Sicht ist die Rückrunde ebenfalls wieder vorzeigbar. 569 Punkte, knapp 38 Zähler pro Spieltag. Hinzu kommt eine deutliche Steigerung in Sachen Verteidigung: Nur 306 (20,6) Gegnerpunkte.

Schon am Comunio zocken?

Autor: Sebastian Schramm

Alle Beiträge von Sebastian Schramm »