imago / Moritz Müller

Foto: © imago/Moritz Müller

„Der Konkurrenzkampf geht jetzt in entscheidende Phase. Die Jungs haben noch knapp 14 Tage Zeit, sich für die Startelf in Essen zu empfehlen“, sagte Dieter Hecking nach dem jüngsten Testspiel der Fohlen gegen Malaga. Wen er damit genau meint? Comunioblog wagt eine Prognose.

Elvedi vs. Jantschke vs. Oxford

Im Tor steht Yann Sommer, Jannik Vestergaard und Neuzugang Matthias Ginter bilden Innenverteidigung, Oscar Wendet ist hinten links gesetzt. Bleibt noch ein freier Platz, um den sich Nico Elvedi, Reece Oxford, Tony Jantschke, Mamadou Doucoure und Timothee Kolodziejczak streiten.

Comunioblog-Prognose: Youngster Doucoure fühlt sich auf der linken Seite wohler und bei Kolodziejczak deutet vieles noch auf einen möglichen Abschied hin. So entsteht ein offener Dreikampf zwischen Elvedi, Jantschke, und Oxford. Die meiste Spielzeit bekam 2016/17 auf der rechten Abwehrseite zwar Elvedi, Tony Jantschke war bei Hecking aber vor seiner Muskelverletzung gesetzt. Und Riesentalent Oxford, nominell eigentlich Innenverteidiger, machte gegen Malaga ein viel beachtetes Debüt als Rechtsverteidiger, Tor inklusive. Dennoch dürfte Elvedi mit einem kleinen Vorsprung in diesen Dreikampf gehen.

Zakaria vs. Strobl vs. Benes

Im zentralen Mittelfeld ist neben Christoph Kramer noch ein Platz frei. Während Tobias Strobl die defensive Lösung ist, können Neuzugang Denis Zakaria und Youngster Laszlo Benes auch weitaus offensiver agieren und so in die Fußstapfen des abgewanderten Mo Dahoud treten.

Die zehn besten Gladbacher der Saison 16/17

Bild 1 von 10

Platz 10: Toni Jantschke, Abwehr, 44 Punkte in 18 Spielen, Bildquelle: Imago

Comunioblog-Prognose: Gladbach hat bestimmt nicht zwölf Millionen für den Schweizer Nationalspieler Zakaria investiert, um ihn auf die Bank zu setzen. Es würde aber nicht wundern, wenn sich der 20-Jährige in der Bundesliga erst noch akklimatisieren muss. Sowohl Zakaria als auch Benes konnten in der Vorbereitung schon mir guten Leistungen punkten. Man sollte aber auch nicht Tobi Strobl abschreiben, der in den letzten Jahren immer mehr gespielt hat, als man ihm zugetraut hat. Unser Tipp: Zakaria wird sich auf Dauer durchsetzen.

Grifo vs. Johnson vs. Hazard / Hermann vs. Hofmann vs. Traore

Im Sturm spielen Kapitän Lars Stindl und Raffael. Auf den offensiven Außenpositionen kämpfen aber gleich sechs gleichwertige Spieler um zwei Plätze. Während sich Vincenzo Grifo, Fabian Johnson und Thorgan Hazard auf dem linken Flügle bewerben, kämpfen Patrick Herrmann, Jonas Hofmann und Ibrahima Traore auf der rechten Seite um einen Stammplatz.

Comunio-Gerüchteküche: Badstuber und Hadergjonaj vor Wechsel zum VfB
imago / Sven Simon

Stuttgart steht vor der Verpflichtung zweier gestandener Verteidiger, Hannover will einen Europa-League-Knipser und von Emre Mor hätten wir auch mal wieder was neues. Die Gerüchteküche.

weiterlesen...

Comunioblog-Prognose: In der Vorbereitung machten bislang Hazard und Herrmann den besten Eindruck, sie gehen mit besten Chancen in die Saison. Hazard hat außerdem den Vorteil, sowohl im Sturm, etwa für Raffael, oder auf der Zehn spielen zu können. Hofmann wäre außerdem ein Kandidat für das zentrale Mittelfeld. Johnson könnte immerhin noch auf der Außenverteidiger-Position eingesetzt werden. Aber auch Neuzugang Grifo ist nicht ganz chancenlos, er bringt immerhin die lange vermisste Standardstärke an den Niederrhein zurück. Dribbelkünstler Traore hingegen wird sich ordentlich strecken zu müssen, um auf seine Spielzeit zu kommen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »