Foto: © imago images / Krieger
Der FC Augsburg spielte bislang eine passable Hin- und eine miserable Rückrunde. Aus Comunio-Sicht gibt es einzig zwei Lichtblicke. Die Frage bleibt: Schafft der FCA auch in diesem Jahr wieder den Klassenerhalt?

Kaderwert: 33.260.000
Kaderpunkte: 670
Comunio-Platzierung: 18.
Bester Spieler: Florian Niederlechner

Die Situation

Nach 25 absolvierten Spieltagen steht der FC Augsburg mit 27 Punkten auf Platz 14, unmittelbar hinter Union Berlin (11., 30 Punkte), Eintracht Frankfurt (12., 28 Punkte) und Hertha BSC (13., 28 Punkte). Zum Vergleich: 2018/19 landeten die Fuggerstädter mit 32 Punkten nach 34 Spieltagen auf Rang 15. Man befindet sich also ungefähr auf Vorjahres-Niveau.

Die 18 Enttäuschungen der bisherigen Saison

Bild 17 von 18

Werder Bremen: Michael Lang. So ziemlich jeder Werderaner könnte hier stehen. Lang hat aber auch nach seiner Leihe zu Bremen gezeigt, dass er einfach kein Bundesliga-Niveau hat. Selbst bei Not am Mann, was bei Werder oft der Fall war, wurde der Schweizer nicht berücksichtigt. (11 Punkte). © imago images / Nordphoto

Beängstigend ist allerdings die Form zwischen der Winterpause und unmittelbar vor der Corona-Krise. In der Rückrunde stehen nach acht Partien erst vier Punkte (ein Sieg, ein Unentschieden) unter dem Strich. Torverhältnis: -13, Tabellenplatz in der Rückrunde: 18. Übrigens: Auch in der Comunio-Gesamttabelle belegen die Augsburg den letzten Tabellenplatz. Vor der Unterbrechung des Spielbetriebs zog der FCA dann auch die Reißleine und stellte Trainer Martin Schmidt frei.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio) am

Der Top-Spieler

Florian Niederlechner. Wie bereits in der Einleitung angeteasert, gibt es bei den Fuggerstädtern einzig zwei Comunio-Lichtblicke: Philipp Max hat starke 117 Punkte auf dem Konto, Florian Niederlechner – im Sommer vom SC Freiburg gekommen – noch stärkere 128 Zähler.

Der Sturm-Neuzugang hat sich sofort beim FCA eingefunden und konnte seinen Marktwert laut Transfermarkt.de von 3,5 Mio. Euro im Sommer auf heute runde 10 Mio. Euro fast verdreifachen. Zuletzt befand sich jedoch auch der Stürmer wie seine Teamkollegen in einem Form-Tief. Vielleicht kann er sich da ja unter Neu-Coach Herrlich wieder herauskämpfen.

Die Überraschung

Philipp Max. Eine waschechte Überraschung gibt es beim formschwachen FC Augsburg nicht so wirklich. Wenn man so will, ist Philipp Max, der seine hervorragende Form aus den beiden Vor-Saisons sogar noch einmal steigern konnte.

Der Verteidiger steht vor dem 26. Spieltag bei 117 Comunio-Punkten, 124 und 114 Punkte waren es jeweils nach 34 Spieltagen in den beiden vorigen Spielzeiten.

Zwischenbilanz Werder Bremen: Lücke und der Spätsommer als letzte Chance
Niklas Füllkrug

Es ist die schlechteste Saison der Bremer Vereinsgeschichte. Der bevorstehende Abstieg scheint kaum noch abwendbar. Einzig eine Verschiebung in den Spätsommer oder die Neutralisation könnte Werder noch retten. 

weiterlesen...

Das Restprogramm

Mit Bayern, Dortmund, Gladbach und Leverkusen hat man in der Rückrunde bereits gegen dicke Brocken gespielt. Die nächsten beiden Partien gehen gegen Wolfsburg und Schalke, anschließend wird es richtig ernst für die Augsburger:

Mit Paderborn, Hertha, Köln und Mainz stehen unmittelbare Konkurrenten auf dem Spielplan. Der Saison-Abschluss erfolgt dann gegen Hoffenheim, einen weiteren Konkurrenten Düsseldorf und die starken Leipziger.

  • 26. Spieltag: VfL Wolfsburg (H)
  • 27. Spieltag: FC Schalke 04 (A)
  • 28. Spieltag: SC Paderborn (H)
  • 29. Spieltag: Hertha BSC (A)
  • 30. Spieltag: 1. FC Köln (H)
  • 31. Spieltag: 1. FSV Mainz 05 (A)
  • 32. Spieltag: TSG Hoffenheim (H)
  • 33. Spieltag: Fortuna Düsseldorf (A)
  • 34. Spieltag: RB Leipzig (H)

Prognose

Kann sich Augsburg unter Neu-Coach Herrlich schnell aus dem Form-Tief herausspielen, hat der FCA nichts mit dem Abstieg zu tun. Verliert man die wichtigen Spiele gegen die direkte Konkurrenz, kann es aber auch ganz schnell ernst werden. Wir glauben jedoch, dass FC Augsburg ähnlich wie im letzten Jahr irgendwo zwischen Platz 12 und 15 landet.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Markus Teschner

Alle Beiträge von Markus Teschner »