Foto: © imago images / Picture Point LE
Bei „Alle Spieler einsortiert“ blicken wir auf alle Spieler einer Mannschaft und ordnen sie in Comunio-Kategorien ein – von unbedingt kaufen bis verkaufen. Heute werfen wir ein Auge auf Rasenballsport Leipzig.

Unbedingt kaufen

Christopher Nkunku (18.990.000), Dominik Szoboszlai (12.370.000), Benjamin Henrichs (2.860.000)

Bei RB Leipzig läuft es diese Saison noch nicht so rund. Davon unbeeindruckt spielt Christopher Nkunku jedoch eine herausragende Saison. Mit neun Toren erzielte er bisher 132 Punkte – drittbester Comunio-Spieler nach Robert Lewandowski und Erling Haaland. Auch sein Flügelkollege Dominik Szoboszlai spielt eine starke Saison – eine Einschränkung gibt es bei ihm jedoch: Er könnte am Wochenende gegen Wolfsburg noch mit einer Zerrung fehlen.

Eine Kaufempfehlung gibt es außerdem für Benjamin Henrichs. Er punktet nicht annähernd so stark, ist durch seine Vielseitigkeit für Trainer Domenico Tedesco aber sehr wertvoll und erntete deshalb ein Sonderlob. Dazu punktete er zuletzt stark (4,2 PPS in den letzten 5 Spielen, davon verpasste er eines verletzungsbedingt) – für den Preis ein Pflichtkauf!


 

Aktuell gute Anlagen

Josko Gvardiol (8.410.000), Konrad Laimer (1.970.000)

Verteidiger Josko Gvardiol ist unter dem neuen Trainer besser in Form. Er spielt vermehrt in der Innenverteidigung, unter Ex-Trainer Jesse Marsch half er öfter auf der linken Seite aus. Zentral fühlt er sich aber wohler und punktet auch besser – selbst ohne das Tor gegen Gladbach.

Konrad Laimer hatte unter Jesse Marsch einen schweren Stand, bei Tedesco bekam er jedoch zunächst den Vorzug. Dieser wurde durch eine Verletzung ausgebremst, jetzt ist Laimer aber wieder schmerzfrei und kann angreifen – für den derzeitigen Preis ein Spieler, den man kaufen sollte.

Kaufempfehlungen Sturm: Drei Schnäppchen und ein günstiger Münchner

Ein Bayern-Stürmer ist zurzeit unter Wert zu bekommen. Ob preisgünstig, geplatzter Knoten oder Pflichtkauf – eine Verpflichtung lohnt sich auch bei Angreifern aus drei weiteren Kategorien.

weiterlesen...

Preis-Punktepotenzial in Ordnung

Andre Silva (16.420.000), Dani Olmo (10.970.000), Willi Orban (7.030.000), Angelino (6.420.000), Mohamed Simakan (4.150.000), Kevin Kampl (3.830.000), Tyler Adams (3.250.000), 

Andre Silva ist eine teure Personalie. Er scheint in Sachen Tore langsam wieder in Form zu kommen, deshalb kann man es mit ihm versuchen. Bis auf das Spiel gegen Mainz (2 Tore, 14 Punkte) konnte er aber trotz Toren keine überragenden Comunio-Punkte sammeln (5, 4, 6 Punkte in den letzten drei Spielen mit Toren) und ohne Tore punktet er gar nicht (2, -1, -1 Punkte in den letzten drei Spielen ohne Tore). Auf ihn zu setzen, ist also riskant, besonders bei dem hohen Preis.

Ähnlich schwierig ist die Personalie Dani Olmo. Nach einer starken letzten Saison verpasste er nahezu die komplette Hinrunde verletzt oder angeschlagen. Seine Leistungen darf man eigentlich nicht bewerten. Der Preis ist hoch – der mögliche Ertrag aber auch. Wer das Geld übrig hat, kann hier auf Risiko spielen.

Solider sieht das dafür bei der Defensive aus. Mit Willi Orban, Angelino, Mohamed Simakan, Kevin Kampl und Tyler Adams kriegt man fünf Spieler, die für ihre Preisklasse gute Punkte machen. Angelino ist zwar nicht mehr so stark wie vergangene Saison, sein Preis fiel zuletzt aber rapide, weshalb er nun wieder in einem guten Preis-Leistungs-Bereich angekommen ist.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

 

Eher nicht kaufen

Peter Gulacsi (2.100.000), Yussuf Poulsen (7.320.000), Lukas Klostermann (4.160.000), Hugo Novoa (980.000), Ilaix Moriba (870.000), 

Peter Gulacsi war vergangene Saison einer der besten Comunio-Torhüter, diese Saison sitzt er mit dem Team im Formtief. Am 19. Spieltag erzielte er zwar starke 11 Punkte gegen den VfB Stuttgart, doch davor lief es nicht gut. Nur 2 Punkte pro Spiel holt er an den ersten 18 Spieltagen – zu wenig für den wieder steigenden Preis.

Ein Verlierer des Trainerwechsels ist Yussuf Poulsen. Der Däne hatte während Silvas Schwächephase seine Chance genutzt, verletzt sich dann aber und konnte den neuen Trainer nicht beeindrucken. Durch Personalsorgen bekam er schon zwei Startelf-Einsätze, geht jedoch mit zusammen nur einem Punkt und zwei frühen Auswechslungen daraus hervor. Zu teuer!

Unklar ist die Rolle von Lukas Klostermann. Zuletzt spielte er als Rechtsverteidiger und sammelte 3 Punkte. Das könnte sich aber auch wieder ändern. Für den aktuellen Preis ist das zu viel Risiko für zu wenig Potential. Hugo Novoa spielt kaum eine Rolle. Auch das gehypte Barcelona-Talent Ilaix Moriba kriegt kaum Einsätze – aktuell weilt er beim Africa-Cup und es gibt Wechselgerüchte. Das lohnt sich nicht.

Kaufempfehlungen Mittelfeld: Diese Sechser kosten aktuell zu wenig
Arne Maier vom FC Augsburg

In unseren Kaufempfehkungen für das Mittelfeld zeigen wir euch vier Anlagen, die weniger als drei Millionen kosten, aber eine Menge Comunio-Potenzial haben! Einer der Sechser kommt demnächst von einer Verletzung zurück.

weiterlesen...

Unbedingt verkaufen

Emil Forsberg (4.870.000), Nordi Mukiele (3.000.000), Amadou Haidara (1.960.000), Marcel Halstenberg (1.740.000), Caden Clark (1.200.000)

Emil Forsberg teilte sich die zweite Mittelfeld-Rolle (in der Viererkette besetzte er die dritte) mit Szoboszlai, ging jedoch als Verlierer aus dem Zweikampf hervor. Nun ist er noch mindestens einen Monat verletzt und muss zuschauen, wie Olmo eine Chance auf seinen Stammplatz bekommt – lieber das Geld mitnehmen!

Ebenfalls mit Verletzungsproblemen kämpft Nordi Mukiele. On top punktet er noch sehr unkonstant und wird von seinem 12-Punkte-Spiel am 6. Spieltag getragen. Zusammen mit Wechselgerüchten ein Spieler, den man verkaufen sollte! Auch Mittelfeldspieler Amadou Haidara wird mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Dazu weilt er derzeit beim Africa-Cup und punktet nicht gut. Vor Februar lieber abgeben.

Immer wieder kommt bei Marcel Halstenberg Hoffnung auf und der Marktwert steigt etwas, doch erneut wird das erstmal nichts: Halstenberg wird weiterhin auf unabsehbare Zeit fehlen. Verkaufen! Auch Caden Clark weckte Ideen in den Comunio-Managern. Der Sommereinkauf blieb mit Rückleihe in New York und kam zum Jahreswechsel nach Leipzig – eine kurzfristige Zukunft hat er hier aber nicht. Er ist für Gespräche über eine weitere Leihe freigestellt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »