simon terodde vfb stuttgart stuermer

Foto: © imago / Sportfoto Rudel
Mit den beiden Aufsteigern aus Stuttgart und Hannover werden auch eine Menge neuer Spieler in die Bundesliga gespült – und damit auch auf den Comunio-Transfermarkt. Diese Spieler sind aktuell besonders gefragt.

Der VfB Stuttgart ist als Meister der 2. Bundesliga nur ein Jahr nach dem Abstieg wieder aufgestiegen. Vor allem der Angriff verdiente sich dabei Bestnoten: Mit 63 Toren stellten die Schwaben den mit Abstand besten Sturm der Liga.

Allein 25 Tore erzielte Mittelstürmer Simon Terodde – damit wurde er ohne Bedrängnis Torschützenkönig. Gut möglich, dass der 29-Jährige seine starke Form mit in die Bundesliga bringen wird. Im Kader des VfB ist er jedenfalls der mit Abstand gefragteste und teuerste Spieler, sein Marktwert liegt bei stolzen 9,4 Millionen Euro*. Ein kleines bisschen Bundesliga-Erfahrung hat er auch schon gesammelt: In der Saison 2010/11 kam er zu fünf ausgesprochen kurzen Einsätzen für den 1. FC Köln.

Ginczek ist bei Comunio kein Unbekannter

Auch Teroddes Sturm-Kollege Daniel Ginczek gehört zu den Spielern des Aufsteigers, die Comunio-Manager besonders im Auge haben. In der vergangenen Saison erzielte er in 19 Spielen nach ausgestandener Verletzung vier Tore, sechs Treffer bereitete er vor. Bei Comunio ist er derzeit knapp fünf Millionen Euro wert. Er ist kein Unbekannter für Comunio-Manager: In den drei Saisons von 2013/14 bis 2015/16 holte er als Spieler des 1. FC Nürnberg sowie des VfB Stuttgart insgesamt 121 Punkte.

Die teuersten Mittelfeldspieler im Juni: Tolisso kratzt an zehn Millionen Vorsprng
Die teuersten Mittelfeldspieler im Juni: u. a. Tolisso, Thiago und Forsberg

So teuer wie Thiago und Ribery zusammen! Corentin Tolisso ist Comunios teuerster Mittelfeldspieler im Juni - mit fast zehn Millionen Vorsprung. Wer folgt auf den weiteren Plätzen? Ein Dortmunder ist nicht dabei.

weiterlesen...

Eine herausragende Saison in der 2. Bundesliga spielte auch der Stuttgarter Kapitän Christian Gentner. Er bestritt jedes Spiel als zentraler oder offensiver Mittelfeldspieler, dabei erzielte er sechs Tore und bereitete vier Treffer vor. Bei Comduo sammelte er so 144 Punkte; sein Comunio-Marktwert liegt aktuell bei 4,3 Millionen Euro.

Erwähnt sei hier noch Torwart Mitch Langerak. Er ist zwar die Nummer Eins des Aufsteigers, kostet derzeit knapp zwei Millionen Euro und ist damit etwas günstiger als viele seiner Amtskollegen. Allerdings holte er bei Comduo in der vergangenen Saison nur 88 Punkte – das geht auch in seiner Preisklasse besser.

Hannover mit der besten Abwehr der 2. Liga

Auch Hannover 96 hat den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga geschafft; mit zwei Punkten weniger als der VfB Stuttgart belegten die Niedersachsen am Ende der Saison den zweiten Tabellenplatz. Zwar ging der Preis für den besten Angriff an den schwäbischen Rivalen, dafür sicherte sich Hannover den Ehrentitel „beste Abwehr der Liga“.

Der begehrteste und teuerste Spieler im Kader ist aktuell trotzdem ein Stürmer. Martin Harnik kostet 4,6 Millionen Euro; in der vergangenen Zweitliga-Saison war er mit 17 Toren in 30 Spielen der zweitbeste Angreifer hinter Terodde. An die Bundesliga wird der Österreicher sich zudem nicht groß gewöhnen müssen – mit 190 Spielen in der höchsten deutschen Spielklasse zählt er schon lange zu den alten Hasen.

Schwegler hofft bei Hannover auf eine neue Chance

Ihm folgt Verteidiger Salif Sané mit 2,9 Millionen Euro. Er war in der Aufstiegs-Saison in der Innenverteidigung gesetzt, schoss sogar zwei Tore und bereitete zwei weitere vor, sammelte auf dem Weg 99 Comduo-Punkte. Aber Vorsicht: Sané verpasste sechs Spiele – fünf wegen zweier Rot-Sperren, eins wegen einer Gelb-Sperre! Und auch am ersten Bundesliga-Spieltag wird er eine Sperre aus der Vorsaison absitzen müssen. Bei ihm scheinen gelegentliche Minuspunkte programmiert.

Marco Reus und Co.: Diese verletzten Stars verpassen den Start in die Vorbereitung mit ihren Klubs
Marco Reus Verletzung Rueckkehr

Bald steigen die Bundesliga-Klubs in die Vorbereitung ein. Einige Stars werden den Auftakt verpassen. Comunio-Manager sollten gut überlegen, ob sie eine Investition wert sind.

weiterlesen...

Neu zur Mannschaft kommt Pirmin Schwegler. Der 30-Jährige wechselt ablösefrei von der TSG 1899 Hoffenheim zum Aufsteiger. In der vergangenen Saison machte er nur zehn Bundesliga-Spiele für die Sinsheimer: Zuerst fehlte er wegen einer Verletzung, später saß er häufig nur auf der Bank. Bei Comunio ist er trotzdem einer der gefragtesten Hannoveraner, der Marktwert des defensiven Mittelfeldspielers liegt gerade bei 2,4 Millionen Euro.

Ein weiterer Neuzugang der Hannoveraner ist Torwart Michael Esser. Er wechselt von Absteiger Darmstadt 98 zum Aufsteiger. In der vergangenen Saison war er mit 118 Comunio-Punkten der drittbeste Torwart der Liga. Mit 2,1 Millionen Euro ist er gemessen daran sogar noch vergleichsweise günstig zu haben. In Hannover wird er mit Aufstiegs-Torwart Philipp Tschauner um den Stammplatz konkurrieren – Medienberichten zufolge soll Esser aber tendenziell die Nase vorn haben.

*Stand aller Marktwerte: 29.06.17

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marcus Erberich

Alle Beiträge von Marcus Erberich »