Foto: © imago images / Passion2Press
Eines der größten deutschen Nachwuchstalente verlässt die Bayern, um beim FC Augsburg den Sprung zum Bundesliga-Spieler zu schaffen. Lasse Günther im Comunio-Check.

Position

Lasse Günther ist ein rechter Außenstürmer mit starkem linken Fuß. Das erinnert und natürlich stark an Arjen Robben. Und ja, Günther pflegt exakt jenen Style des Niederländers auch, nämlich von rechts in die Mitte zu ziehen, um dann abzuschließen. Aber natürlich kann der 18-Jährige auch Linksaußen spielen. In der U17 agierte zudem öfter als Mittel- oder Halbstürmer im Zentrum. Zu seinen Kernkompetenzen zählen Schnelligkeit, Dynamik und Abschlussstärke.

Stuttgart-Neuzugang Alou Kuol im Check: Eine Erfolgsgeschichte

Der VfB Stuttgart ist dank Sven Mislintat für äußerst kreative Lösungen auf dem Transfermarkt berüchtigt. Ob das auch für den Stürmer Alou Kuol zutrifft?

weiterlesen...

Bisherige Karriere

Günther kam 2016 von der Jugend des FC Augsburg zum FC Bayern München, wo er bereits als 16-Jähriger in der U19 und der UEFA Youth League spielte. Spätestens seit 2019 ist sein Name dick im Notizblock vieler Scouts, als er in der Youth League gegen Tottenham als mit Abstand jüngster Spieler auf dem Feld einen Doppelpack schnürte. 

Vergangene Saison sammelte er bei der Reserve des FC Bayern in der 3.Liga (5 Einsätze) dann erstmals Profi-Erfahrung. Für deutsche U-Nationalmannschaften lief er bisher 13 Mal auf (8 Tore), zuletzt für die U18 des DFB. 

Mit dem Wechsel zum FCA schließt sich für Günther also ein Kreis, wenngleich zahlreiche internationale Top-Klubs an ihm interessiert gewesen sein sollen. 

Einstiegsmarktwert

Mit 160.000 wurde Günther am unteren Marktwertende eingepreist und wird damit exakt so behandelt, wie alle Spieler, die aus der Jugend empor kommen. 


Situation

Günther soll beim FCA den Sprung zum Bundesliga-Spieler schaffen und hat dort einen Vierjahresvertrag unterschrieben. „Wir trauen ihm den sofortigen Schritt in unsere Bundesliga-Mannschaft zu und wollen in der neuen Saison weiter an seiner Entwicklung arbeiten“, sagte FCA-Geschäftsführer-Sport Stefan Reuter. 

Ganz so einfach wird es aber nicht werden: Mit Daniel Caligiuri, Andre Hahn und Marco Richter gibt es gestandene Spieler, die auf Günthers angestammter Position auf Rechtsaußen zu Hause sind. An ihnen kann sich der Youngster aber durchaus noch wachsen und lernen.

Marktwertentwicklung

Der Sprung von 160.000 auf 500.000 ging recht schnell. Dennoch muss man hier die Kirche im Dorf lassen. Günther wird, wenn überhaupt, zunächst nur eine Jokerrolle übernehmen können. Über diese dosierten Einsätze wird er sich für mehr empfehlen müssen. So wird es also noch eine gewisse Zeit dauern, bis er einen Marktwert von mehr als einer Million auch dauerhaft halten kann. Alleine der Status als großes Bayern-Talent wird aber bestimmt dauerhaft für ein gewisses Grundrauschen sorgen. Viel verlieren kann man aktuell also noch nicht. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »