Foto: imago images/David Inderlied/Kirchner-Media/pool
Vor dem Duell mit Union gibt es schlechte Nachrichten aus Dortmund. Mönchengladbach hofft noch auf einen Leistungsträger. Die Europa-League-Teilnehmer starten mit lädierten Akteuren ins Wochenende.

Wundenlecken bei Europa-League-Teilnehmern

Eintracht Frankfurt konnte mit dem 1:1 gegen Fenerbahce Istanbul durchaus zufrieden sein. Weniger erfreut dürfte man die Schulterprobleme von Stammverteidiger Martin Hinteregger aufnehmen. Der Linksfüßer soll allerdings am Sonntag in Wolfsburg einsatzfähig sein. Ein Fragezeichen bleibt Stand jetzt aber noch.

Noch gesichert scheint die Spielfähigkeit von Exequiel Palacios. Der Mittelfeldspieler wurde nach einem Schlag auf das Sprunggelenk mit etwas Verzögerung ausgewechselt. Wir gehen aufgrund des großen Angebots im Mittelfeld von einer Pause für den Sechser aus.

Bitterer Ausfall für Bochum

Der VfL Bochum muss mit einer Hiobsbotschaft umgehen: Simon Zoller zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu und wird mehrere Monate fehlen. Für das Spiel bei Bayern München kommen Christopher Antwi-Adjei und Takuma Asano als Pendant zu Gerrit Holtmann für die rechte Außenbahn in Betracht.

Marktwertverlierer der Woche – KW 37: Hochkaräter mit Luft nach oben – und unterschiedlichen Aussichten

Wie Nkunku zeigt sich auch ein anderer potenzieller Spitzenakteur aus Leipzig noch nicht in Topform. Gleiches gilt für einen BVB-Star sowie Neuzugänge von Frankfurt und Wolfsburg. Die Perspektiven sind vielfältig.

weiterlesen...

Pieper noch auf der Kippe

Bei Arminia Bielefeld müssen die Manager weiter um Comunio-Liebling Amos Pieper bangen. Wir halten euch auf dem Laufenden, sollte es in Bezug auf dessen Sprunggelenksprobleme im Laufe des Tages Neuigkeiten geben. Nathan de Medina gilt hier wieder als erster Ersatz. Auch bei Neuzugang Andres Andrade hätte Trainer Stefan Kramer „keine Bedenken“. Weiterhin fehlen wird nach Infekt Sommertransfer Edimilson Fernandes.

Mönchengladbach: Stammpersonal mit unterschiedlichen Status

Hinter dem Einsatz von Ramy Bensebaini in Augsburg steht noch ein „mehr als ein dickes Fragezeichen“, so Trainer Adi Hütter. Für ihn dürfte erneut Luca Netz hinten links übernehmen. Jonas Hofmann (muskuläre Probleme) wurde bereits sicher als Ausfall bestätigt. Breel Embolo und Alassane Plea könnten somit gemeinsam auflaufen. Auch Patrick Herrmann gilt als Ersatzkandidat. Im Kader stehen wird Manu Kone, der nach einer Innenbandverletzung zurückkehrt.


Freiburg kann fast aus dem Vollen schöpfen

Ermedin Demirovic stößt nach Infekt wieder zur Mannschaft des SC Freiburg. In Mainz wird somit lediglich Jonathan Schmid fehlen. Die Partie kommt für den Franzosen nach Corona-Infektion noch zu früh. Für ihn steht Lukas Kübler bereit.

BVB mit angeschlagenen Akteuren

Julian Brandt klagte nach dem Spiel bei Besiktas Istanbul (2:1) über muskuläre Probleme. Nun verkündete Trainer Marco Rose den Ausfall aufgrund von Muskelverletzung. Die Auswechslung von Mats Hummels nach vorherigen Patellasehnenproblemen soll eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sein. Thorgan Hazard kehrte derweil ins Training zurück. Mit ihm kann eventuell wieder geplant werden. Wir informieren euch im „Comunio-Countdown – Update am Abend“ über den letzten Stand bei allen Spielern.

Auftakt und voraussichtliche Aufstellungen

Der 5. Spieltag startet heute Abend (20:30 Uhr) mit Hertha BSC vs. SpVgg Greuther Fürth. Zu diesem Zeitpunkt dürfen Comunio-Manager mit ihrem Konotstand nicht im Minus sein, um Punkte zu bekommen.
Hier geht’s zu den voraussichtlichen Aufstellungen aller Partien:

Hertha BSC - SpVgg Greuther Fürth: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!