Foto: imago images / Kichner-Media
Zwei wiedererstarkte Mittelfeldspieler bieten bei Comunio Marktwert- und Punktepotenzial. Zudem lassen zwei bundesligainterne Transfers die Manager-Herzen höher schlagen. An der Spitze steht die größte Überraschung.

Stand der Marktwerte: 13.08.2019

Julian Weigl, Borussia Dortmund, 4.670.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 56,7 %
Etwas überraschend fand sich Julian Weigl im DFB-Pokal beim KFC Uerdingen in der Anfangsformation des BVB wieder. Auch wenn sich ein Einsatz in der Vorbereitung herauskristallisiert hatte, hatten viele Beobachter mit der Nominierung von Mahmoud Dahoud oder Thomas Delaney gerechnet. Nun hat der vermeintlich hintenanstehende 23-Jährige die Nase vorn.

Mit seiner Spiel- und Passstäke dürfte Weigl nun auch gegen den FC Augsburg beginnen. Mit 1,69 Millionen verzeichnete er bei Comunio zuletzt die größte absolute Marktwertsteigerung. Relativ ging es für den Sechser um 56,7 Prozent nach oben.

Alles zu den Marktwerten bei Comunioblog!

Vladimir Darida, Hertha BSC, 1.970.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 68,4 %
Wie Julian Weigl zählte auch Vladimir Darida im DFB-Pokal beim VfB Eichstätt (5:1) zur Startelf seiner Mannschaft – und erzielte prompt das 1:0. Ob des großen Getümmels im Berliner Mittelfeld genießt das anschließende Sonderlob von Trainer Ante Covic besondere Aufmerksamkeit. Der Hertha-Coach hob die gute Vorbereitung sowie den starken Start im ersten Pflichtspiel des Tschechen hervor.

Es sieht deshalb so aus, als hingen Youngster Arne Maier, Neuzugang Eduard Löwen und Per Skjelbred vor dem 1. Spieltag zunächst in der Warteschleife. Darida hingegen darf sich große Hoffnungen auf eine Platz neben Marko Grujic machen. Die Hauptstädter eröffnen die 57. Bundesligasaison im kommenden Freitag bei Meister Bayern München.

Comunio-Marktwertanalyse: Starke Verluste vor dem Saisonstart?

Am Freitag beginnt die Bundesliga-Saison 2019/20. Noch liegen die Marktwerte bei Comunio sehr hoch, diese Woche könnte jedoch kritisch werden. Oder bleiben die Verluste aus? Die Marktwertanalyse!

weiterlesen...

Kasim Adams, Fortuna Düsseldorf, 1.180.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 103,4 %
Fortuna Düsseldorfs Vorstand Sport kennt Kasim Adams aus seiner Zeit bei der TSG Hoffenheim. Zudem sah Lutz Pfannenstiel den Innenverteidiger als einen der besten Defensivspieler beim Afrika-Cup. Nicht verwunderlich deshalb, dass sich der herumgekommene Afrika-Experte um die Dienste des Reservisten bemühte.

In Düsseldorf soll der für ein Jahr ausgeliehene Ghanaer nun über mehr Einsatzzeiten den nächsten Schritt. Vorher muss sich Adams aber gegen die etablietrte Konkurrenz um Kaan Ayhan und Andre Hoffmann durchsetzen. Sein Marktwert erlebte ob des geringen Ausgangsniveaus bereits in den letzten sieben Tagen einen Höhenflug. Mit momentan 1,18 Millionen lohnt sich ein Kauf auch noch kurz vor dem Start.

Ömer Toprak, Werder Bremen, 2.520.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 193 %
Dass bundesligainterne Wechsel sich bei Comunio auszahlen, zeigte zuletzt auch das Beispiel Ömer Toprak. Der türkische Nationalspieler, dessen Position bei Borussia Dortmund sich mit Blick auf den Startplatz im Supercup gegen Bayern München gerade verbessert hatte, verteidigt nun für Werder Bremen.

Im Zuge des Transfers und vorhergehender Gerüchte zeigte seine Marktwertkurve in den vergangenen zehn Tagen stetig nach oben. Mit 2,52 Millionen bietet Toprak gleichsam immer noch Luft für weitere Gewinne. Alles weitere wird von der Ausbeute des 30-Jährigen abhängen. Trainer Florian Kohfeldt jedenfalls gab dem türkischen Nationalspieler zunächst ein Startelf-Garantie. Am Samstag trifft Werder Bremen zum Auftakt auf Fortuna Düsseldorf.

Alte Gesichter in neuen Kleidern: Die Perspektiven von Amiri, Rudy, Adams, Lukebakio und Toprak

In dieser Transferperiode gibt es wieder zahlreiche Wechsel innerhalb der Bundesliga. Im achten und letzten Teil unterziehen wir Nadiem Amiri, Sebastian Rudy, Kasim Adams, Dodi Lukebakio und Ömer Toprak dem Comunio-Check.

weiterlesen...

Kelvin Ofori, Fortuna Düsseldorf, 930.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 481,3 %
Beim Bremer Gegner könnte Friedhelm Funkel mal wieder eine Überraschung aus dem Hut zaubern. Kürzlich wurde Kelvin Ofori von der „Right to Dream Academy“ in Ghana verpflichtet. Beim 3:1 nach Verlängerung im Pokal erzielte der 18-Jährige in der 102. Minute das wichtige 2:1.

In der Bundesliga könnten in naher zukunft dennoch Erik Thommy oder Markus Suttner den Vorzug erhalten. Beide weisen vor allem mit Blick auf hochkarätige Gegner stabilere Defensivqualitäten auf. Ofori bleibt mit nun 930.000 dennoch ein Schnäppchen und geht auch als größter relativer Marktwertgewinner der Woche als Kaufempfehlung durch.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!