Wieder am Start, wieder gefragt: Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund

Foto: ©imago/Kirchner-Media
Neben Dortmunds Schmelzer finden sich zwei weitere punktende Kapitäne unter den Marktwertgewinnern wieder. An der Spitze stehen zwei Youngster, die in dieser Saison für den gleichen Verein aktiv waren – allerdings nicht zusammen.

David Abraham, Eintracht Frankfurt, 4.940.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 35,7 %
Schnelle Hilfe erwartete Niko Kovac vor dem Heimspiel von Eintracht Frankfurt gegen Leipzig von David Abraham: „David kann man von null auf hundert reinwerfen“. Die Prognose des Trainers bestätigte sich gegen einen hochkarätig besetzten Gegner aus Sachsen prompt. Der Traditions- schickte den Brauseklub im ebenfalls viel kritisierten Montagsspiel mit 2:1 nach Hause und Abraham landete bei Comunio mit 8 Punkten direkt in der Elf des Tages. Am vergangenen Wochenende lieferte der 31-jährige Kapitän in Stuttgart trotz Niederlage erneut eine starke Leistung (Note 2,5) ab und untermauerte seinen Status als absoluter Leader. Nach den absoluten Gewinnern der 8. Kalenderwoche ist der Argentinier deshalb mit 35,7 Prozent auch unter den relativen Tops aus KW 9 zu finden.

Lars Bender, Bayer Leverkusen, 3.950.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 36,2 %
Zweiter Spielführer im Bunde ist Lars Bender. Und das, obwohl der Leverkusener zuletzt gar nicht zum Einsatz kam. Findige Comunio-Manager investieren allerdings frühzeitig und sicherten sich die Dienste des 28-Jährigen deshalb mit Blick auf die Auswärtsaufgabe in Wolfsburg bereits jetzt. In der Hoffnung, dass er der gegen Schalke schwächelnden Defensive wieder Stabilität verleiht. Da Panagiotis Retsos mit der 5. Gelben Karte fehlt, dürfte Bender den überforderten Tin Jedvaj hinten rechts ersetzten, während Jonathan Tah nach Erkältung in die Innenverteidigung an die Seite von Bruder Sven zurückkehrt. Bestätigt Bender die immer wieder überdurchschnittlichen Leistungen der aktuellen Saison, sind auch rund 4 Millionen nicht zu viel verlangt.

Comunio-Marktwertanalyse: Absturz auf unter eine Milliarde! Wer steigt, wer fällt?

Der negative Trend setzt sich fort: Auch in der letzten Woche ist der Comunio-Gesamtmarktwert gefallen. Jetzt liegt er im neunstelligen Bereich. Wann wird der Turnaround geschafft - und welche Spieler lohnen sich immer noch?

weiterlesen...

Marcel Schmelzer, Borussia Dortmund, 3.770.000, Abwehr, Steigerung gegenüber Vorwoche: 39,1 %
Relativ schaffte es Dortmunds Linksverteidiger zwar nicht an die Spitze, unter den fünf prozentualen Gewinnern ist er aber der größte absolute Gewinner. 1,06 Millionen kamen beim 30-Jährigen, der Borussia Dortmund am Montag gegen den FC Augsburg (1:1) erstmals seit dem 17. Spieltag wieder als Kapitän auf das Feld führte, oben drauf. Trotz des schwachen Auftritts beim von vielen Fans boykottierten Montagsspiel sammelte Schmelzer 4 Punkte und erhöhte damit seinen Durchschnittswert auf 3,4 Zähler. Ebenfalls beindruckend: Der BVB-Akteur punktete in neun von zehn Einsätzen in dieser Saison. Schaut man sich die jüngsten Werte (4, 8, 6 und 4 Punkte) an, spricht aktuell vieles für eine Verpflichtung.

Alles zu den Marktwerten bei Comunioblog!

Josip Brekalo, VfL Wolfsburg, 2.500.000, Sturm, Steigerung gegenüber Vorwoche: 40,4 %
Nach mehreren überdurchschnittlichen Auftritten kehrte Josip Brekalo in der Winterpause, wohl auch auf Drängen von nun Ex-Trainer Martin Schmidt, aus Stuttgart nach Niedersachsen zurück, konnte danach aber wie seine Kollegen nicht so richtig überzeugen. Die Folge: Schmidt musste seinen Hut nehmen. Dass der kroatische Außenbahnspieler nun ausgerechnet beim neuen Übungsleiter direkt mit einem Tor auf sich aufmerksam macht, steht sympthomatisch für das Hin und Her beim VfL Wolfsburg. Ganz von ungefähr kommt der Leistungsaufschwung allerdings nicht. Labbadia bescheinigte Brekalo eine starke erste Trainingswoche unter seiner Regie. 9 Punkte und an Marktwertanstieg um 40,4 Prozent machen beim hochtalentierten 19-Jährigen nun Hoffnung auf mehr.

Kaufempfehlungen Mittelfeld: Vom Suchen und Finden…
Bittencourts Treffer hält die FC-Hoffnungen am Leben.

Man hat es nicht immer leicht als Comunio-Manager. Viel Geld für wenig Spieler ausgeben oder den Kader eher breit aufstellen? Wir haben vier Jung , die vermutlich jedem Team gut zu Gesicht stehen.

weiterlesen...

Erik Thommy, VfB Stuttgart, 2.100.000, Mittelfeld, Steigerung gegenüber Vorwoche: 46,9 %
Während Josip Brekalo dem VfB Stuttgart nach einer guten Hinrunde den Rücken kehrte, ging Erik Thommy den umgekehrten Weg. Der 23-Jährige stieß nach einem mäßigen ersten Halbjahr mit nur sechs Einsätzen vom FC Augsburg zu den Schwaben – und steht seit dem 21. Spieltag durchgängig in der Startelf. Groß punkten konnte er dabei allerdings nur nach seinem Siegtor gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Wochenende. Gut möglich deshalb, dass es sich beim fast 50-prozentigen Aufschwung des Mittelfeldspielers nur um eine Momentaufnahme handelt. Bis zum Spiel in Köln am Sonntagabend dürfte es aber weiter nach oben gehen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!