Bayern München

Foto: © imago images / Passion2Press
Arminia Bielefeld rüstet auf für die Rückrunde. Fürths Manager äußert sich zur Trainer-Diskussion. Derweil fallen in Wolfsburg und Bochum erneut Spieler aus, viele kehren zurück. Die Bundesliga-News in Comunio aktuell!

Ince kommt – neuer Spieler für die Arminia

Arminia Bielefeld ist schon früh auf dem Transfermarkt aktiv. Am gestrigen Dienstag wurde mit Burak Ince der erste Transfer für die Winterperiode verkündet: Burak Ince wird aus der Türkei von Altinordu FK auf die Alm wechseln. Das jedoch erst nach seinem 18. Geburtstag am 20. Januar. Der im Mittelfeld flexibel einsetzbare Spieler hat einen Vertrag bis 2025 bei den Ostwestfalen unterschrieben.

Fürth-Manager Azzouzi: Leitl bleibt!

Beim Aufsteiger Greuther Fürth kam zuletzt die Trainer-Diskussion auf, nachdem Stefan Leitl immer noch kein Spiel gewinnen konnte und weiter nur einen Punkte sammelte – noch nie war ein Bundesligist schlechter in die Saison gestartet. Doch Fürths Manager Rachid Azzouzi sprach seinem Cheftrainer eine Jobgarantie aus: „Ich möchte mit Stefan so lange wie möglich arbeiten. Mehr Jobgarantie gibt es nicht. Unabhängig von den Ergebnissen.“

 

Wolfsburg-Testspiel: Fünf fehlen, einer runter

Der VfL Wolfsburg verlor sein heutiges Testspiel gegen Hansa Rostock 1:3. Bei diesem Spiel fehlten noch einige Akteure, neue Sorgen kamen jedoch bei William hinzu. Der brasilianische Rechtsverteidiger verpasste den Saisonstart noch verletzungsbedingt und gab heute eigentlich sein Comeback, musste nach 53 Minuten aber schon wieder „angeschlagen“ runter. 

Yannick Gerhardt soll diese Woche ein individuelles Programm bekommen, um regenerieren zu können, nahm also nicht am Spiel teil. Auch Admir Mehmedi tritt diese Woche kürzer. Er war am vergangenen Spieltag erst wieder in den Kader zurückgekehrt, pausierte beim Testspiel aber mit muskulären Problem. Ein Ausfall für die kommenden Spieltage scheint jedoch nicht in Gefahr zu sein. Außerdem fehlten immer noch Luca Waldschmidt (Muskuläre Probleme im Oberschenkel) sowie Bartosz Bialek und Xaver Schlager (beide Kreuzbandriss).

Der Comunio-Geheimtipp der Woche: Ein Augsburger, der sich entwickelt hat

An dieser Stelle präsentieren wir euch jede Woche einen Spieler, der noch unter dem Radar läuft und von dem in Kürze eine deutliche Marktwertsteigerung zu erwarten ist. Heute mit Augsburger Linksverteidiger Mads Pedersen.

weiterlesen...

Bochum: Holtmann und Blum fallen aus, Bockhorn gibt Comeback

Der VfL Bochum gewann sein heutiges Testspiel gegen Viktoria Berlin mit 2:1. Sein Comeback feiern durfte dabei Herbert Bockhorn. Der Rechtsverteidiger hatte Cristian Gamboa während dessen Bänderverletzung vertreten, musste nach Rückkehr dann aber unfreiwillig seinen Platz räumen, weil er ebenfalls verletzt ausfiel (Muskelfaserriss). Jetzt ist er zurück und wird um den Stammplatz mitkämpfen wollen.

Wir bereits berichtet musste sich dafür Gerrit Holtmann einer OP unterziehen und fiel nicht nur für das Testspiel aus, auch mindestens das kommende Bundesliga-Spiel gegen Leverkusen wird der Flügelspieler verpassen. Auch sein Flügelkollege Danny Blum (Muskelverletzung) fehlt im kommenden Pflichtspiel. Bei beiden wird auf eine Einsatzchance gegen Freiburg gehofft.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

 

FC Bayern und Corona: Alle könnten spielen

Am gestrigen Dienstag wurde bekannt, dass es beim DFB-Nationalteam einen Corona-Fall gab und deshalb das Training abgesagt wurde. Niklas Süle, selbst vollständig geimpft, hatte sich mit dem Virus angesteckt. Bleibt er (wie bisher) symptomfrei, könnte er sich nach sieben Tagen – also noch Anfang nächster Woche – frei testen und das Training wieder aufnehmen. 

Des Weiteren müssen auch vier Kontaktpersonen aus der Nationalelf in Quarantäne. Joshua Kimmich, Jamal Musiala und Serge Gnabry vom FC Bayern sollen alle ungeimpft sein. Auch Eric-Maxim Choupo Moting musste – wohl ebenfalls ungeimpft – in Quarantäne. Für sie besteht wie für Süle die Möglichkeit, sich nach sieben Tagen frei zu testen, sollten sie sich nicht angesteckt haben. 

Köln dominiert Paderborn noch ohne Hübers

Der 1. FC Köln besiegte seinen Gegner im Testspiel souverän – 4:0 konnte man den SC Paderborn schlagen. Nicht mit dabei war Timo Hübers, der nach seiner Auswechslung im vergangenen Ligaspiel mit muskulären Problemen immer noch individuell trainiert. Der Plan ist aber, dass er über die Länderspielpause wieder gesund wird und für das Spiel in Mainz wieder zur Verfügung steht.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »