Nico Elvedi

Foto: © imago images / Chai v.d. Laage
Vor dem Rheinderby kehren auf beiden Seiten Spieler zurück. Auch aus Bochum gibt es gute Nachrichten. Neue Verletzungsmeldungen aus Augsburg, Hoffenheim, Dortmund und Bielefeld. Die News des Tages…

Gladbach: Defensivspieler kehren zurück

Bei der Borussia entspannt sich die Kadersituation wieder etwas. Mit Stefan Lainer (Knöchelbruch) und Nico Elvedi (Außenbandanriss) kommen gleich zwei Abwehrspieler wieder zurück und verstärken die zuletzt etwas löchrige Defensive. Lainer wird vermutlich zunächst auf der Bank Platz nehmen,

Elvedi jedoch könnte im Derby gegen Köln schon wieder in der Startformation stehen. Dort hatte zuletzt Denis Zakaria ausgeholfen und so im Mittelfeld einen Platz für Florian Neuhaus geöffnet. Zusätzlich ist auch Christoph Kramer (Oberschenkelverletzung) wieder schmerzfrei und eine Option für den Kader. Da es nur zwei Startelf-Plätze im zentralen Mittelfeld gibt, geht dort jetzt der Vierkampf wieder los.

Köln: Modeste einsatzbereit – bis Winter ohne Horn

Vom Derby-Gegner der Borussia gibt es ebenfalls positive Nachrichten: Top-Torschütze Anthony Modeste kann nach überstandener Beckenprellung für die Kölner wieder auf Torejagd gehen. Mit 10 Toren ist er Kölns bester Schütze der laufenden Saison. Bis zur Winterpause ausfallen wird jedoch Torhüter Timo Horn, der sich gegen Mainz am Knie verletzte.


 

Bochum: Riemann ist fit! Blum eine Option

Beim VfL Bochum gibt es positive News von zwei wichtigen Spielern. Manuel Riemann (drittbester Torwart der Saison nach Comunio-Punkten) ist bereit für das Kräftemessen mit dem SC Freiburg und der Nummer 2 im Comunio-Tor Mark Flekken. Flügelspieler Danny Blum ist wieder fit und im Training. Ob er bereits eine Option für den Kader ist, ließ Trainer Thomas Reis noch offen.

Hoffenheim: Immer mehr Sorgen in Sinsheim

Bei der TSG Hoffenheim werden die Sorgenfalten wieder größer. Mit Jacob Bruun Larsen und Christoph Baumgartner fallen zwei Spieler sicher aus. Dazu fehlen weiterhin Marco John, Ermin Bicakcic, Robert Skov und Pavel Kaderabek. Letzterer soll aber in der kommenden Woche ins Training einsteigen.

Auch bei Sebastian Rudy wackelt der Einsatz noch. Dazu kommt jetzt noch, dass Torhüter Oliver Baumann mit „leichten Krankheitssymptomen“ das Spiel gegen Fürth verpassen könnte. Positiv: Laut Sebastian Hoeneß war der Covid-Test aber negativ.

Comunio aktuell: Diese Stars sind fit fürs Wochenende - Vertragsverlängerungen in Freiburg und Fürth
Kevin Schade

Zuletzt hatten sich die Ausfall-Meldungen von diversen Teams gehäuft, nun geht es wieder bergauf. Positive Nachrichten aus den Lazaretten. Freiburg und Fürth verkündeten Vertragsverlängerungen.

weiterlesen...

Augsburg: Oxford fällt aus, Vargas könnte spielen

Der FCA muss auf einen wichtigen Spieler der letzten Wochen verzichten: Innenverteidiger Reece Oxford ist mit muskulären Problemen in Behandlung und wird gegen die Hertha definitiv ausfallen. Zurückkehren könnte jedoch Ruben Vargas. Er hat die Quarantäne verlassen. Ob er am Wochenende dabei ist, wird sich in den nächsten zwei Tagen zeigen.

Dortmund: Guerreiro fehlte mit Muskelbeschwerden

Vor dem Champions League-Spiel gegen Sporting musste Cheftrainer Marco Rose spontan umbauen, denn Raphael Guerreiro hatte beim Aufwärmen muskuläre Beschwerden und fiel deshalb aus. Laut Sportdirekter Michael Zorc sind es keine strukturellen Schäden im Muskel. Ein Einsatz am Wochenende wackelt jedoch.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

 

Bielefeld: Wimmer will „voll angreifen“, zwei werden fehlen

Im Spiel gegen Bayern München muss die Arminia auf Florian Krüger und Lennart Czyborra verzichten. Krüger fehlt weiterhin krank. Czyborra fehlt nach einer Blinddarmentzündung und darauffolgender Operation gegen den Tabellenersten.

Patrick Wimmer musste im Spiel gegen Wolfsburg frühzeitig ausgewechselt werden, da seine Gesichtsmaske bei ihm für Unwohlsein sorgte. Aufgrund einer Gesichtsverletzung mit Nasenbeinbruch musste er sie im Pflichtspiel tragen. Auf der Vereinshomepage lies er jetzt verlauten, er wollte „in München wieder voll angreifen“. Ob das mit oder ohne Maske passiert, ließ er noch offen, spielen will er aber.

Bayern: Die Saga nimmt kein Ende

Neuer Tag, neue Entwicklungen in Sachen Covid-19 bei Bayern München. Joshua Kimmich, der zuletzt noch zu einem von fünf Ungeimpften im Kader gehörte und mit Sorgen vor „Langzeitfolgen“ Dauerthema war, befindet sich nun nicht nur wegen des Kontakts mit einer positiv getesteten Person in Quarantäne, auch er selbst hatte ein positives Testergebnis. Für das Spiel gegen Fürth fiel er schon aufgrund der ersten Quarantäne-Anordnung aus, jetzt wackelt damit aber auch der Einsatz gegen Dortmund Anfang Dezember.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »