Filip Kostic

Foto: © imago images / HJS
In Frankfurt werden die Sorgen größer, jetzt fällt Leistungsträger Kostic aus. Während auch in Hoffenheim die negativen Meldungen überwiegen, gibt es in Augsburg Grund zur Freude: Eine Vertragsverlängerung. News von Rückkehrern außerdem aus Wolfsburg, Stuttgart und Mainz.

Frankfurt muss ohne Kostic und Hrustic nach Piräus

Im Abschlusstraining am gestrigen Mittwoch entschied sich bei der Eintracht, was man eigentlich nicht hören will: Leistungsträger Filip Kostic kann angeschlagen nicht mit zum Europa League-Match gegen Olympiacos fliegen. Kostic habe schon länger Probleme mit der Achillessehne und dem Sprunggelenk. Was das für das Bundesliga-Match am Sonntag gegen Greuther Fürth heißt, ist noch unklar – ein Ausfall droht aber zumindest. Seine 51 Comunio-Punkte sind mit Abstand Bestwert unter den Frankfurtern.

Auch Spielmacher Ajdin Hrustic wird in Griechenland nicht zum Einsatz kommen. Er hat im Training einen Schlag auf den Knöchel bekommen, dieser sei angeschwollen, so berichtet Oliver Glasner in der Pressekonferenz. Anders als bei Kostic ist hier ein Ausfall am Wochenende wahrscheinlich, man müsse „schauen, wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt“, so Glasner. 

Des Weiteren sind Goncalo Paciencia und Christopher Lenz immer noch keine Optionen für das Match gegen die Spielvereinigung. Sebastian Rode und Kristjan Jakic sind jedoch wie geplant wieder dabei.


 

Oxford unterschreibt bis 2025 in Augsburg

Während die anderen Innenverteidiger alle mit ihren Problemen zu kämpfen hatten, ist Reece Oxford der große Gewinner der Augsburger Defensive. Der Engländer war 2019 zum FC Augsburg gekommen und konnte sich diese Saison mit starken Leistungen beweisen. In neun Bundesliga-Einsätzen erzielte Oxford starke 43 Comunio-Punkte. Jetzt hat er seinen Vertrag bei den Fuggerstädtern bis 2025 verlängert, was für ihn einen Vertrauensbeweis darstellen dürfte – und für Comunio-Manager möglicherweise eine Einsatzgarantie – „Air Oxford“ ist im Anflug.

Hoffenheims Geiger könnte ausfallen

Bei der TSG Hoffenheim gibt es wenig positive News. Ermin Bicakcic genauso wie Benjamin Hübner sind noch keine Optionen für den Kader, ebenfalls fällt Pavel Kaderabek weiterhin aus. Ins Lazarett dazu gesellt sich aktuell Dennis Geiger. Er hat laut Cheftrainer Sebastian Hoeneß eine Wunde am Fuß, die seine volle Einsatzfähigkeit verhindert. Ob er am Wochenende ausfallen wird, ist noch unklar.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

 

Stuttgart hofft auf Innenverteidiger-Genesungen

Konstantinos Mavropanos könnte früher als erwartet in den Kader zurückkehren. Nachdem er gegen FC Augsburg verletzt pausieren musste, könnte er am Wochenende gegen Arminia Bielefeld schon wieder eine Option sein. 

Auch sein Kollege Marc Oliver Kempf ist fraglich für das Spiel gegen die Bielefelder. Eine Muskelverhärtung macht ihm zu schaffen – man geht in Stuttgart jedoch davon aus, dass er am Wochenende einsatzbereit ist. Zumindest einer von beiden sollte gesund werden, um die Abwehrprobleme der Stuttgarter nicht noch weiter zu verschärfen.

Mainz mit Niakhate gegen Gladbach

Moussa Niakhate konnte nach einer längeren Verletzung zuletzt nicht voll eingesetzt werden, wurde am vergangenen Spieltag sogar komplett geschont und war nicht einmal im Spieltagskader der Rheinländer. Nach einer guten Trainingswoche soll er aber wieder fit sein. „Wenn er im Abschlusstraining keine Probleme hat, hat er gute Chancen auf die Startelf“, so Cheftrainer Bo Svensson. Gute Nachrichten für alle Niakhate-Besitzer!

Die formstärksten Abwehrspieler: Rückschlag für den König!

Bis zu seiner Verletzung war Konstantinos Mavropanos das Maß aller Dinge, was Verteidiger 2021/22 angeht. Doch wer hat neben dem Stuttgarter an den letzten fünf Spieltagen am besten gepunktet?

weiterlesen...

3 Wolfsburger zurück – weiterhin ohne Waldschmidt

Beim VfL Wolfsburg meldete Trainer Florian Kohfeldt gleich mehrere Spieler einsatzbereit für das Spiel gegen Augsburg. Admir Mehmedi kehrt nach längerer Abwesenheit in den Kader zurück. Auch Innenverteidiger Sebastian Bornauw ist fit und dürfte aufgrund der Sperre von Maxcence Lacroix sofort wieder zum Einsatz kommen. Aster Vranckx ist ebenfalls bereit für das Wochenende.

Luca Waldschmidt wird am kommenden Spieltag jedoch nicht teilnehmen können. Er fällt weiterhin mit muskulären Problemen aus, eine genaues Rückkehrdatum ist nicht sicher, Kohfeldt hofft jedoch auf eine Rückkehr nach der Länderspielpause.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »