Andrej Kramaric & Christoph Baumgartner

Foto: © imago images / Jan Huebner
Die Länderspielpause ist vorbei, doch sie forderte einige Opfer. Hoffenheim trifft es bei sowieso schwieriger Personallage gleich vierfach und Corona zieht weiter seine Kreise. Die News des Tages in Comunio aktuell.

Hoffenheims Sorgen weiten sich aus

Mit Pavel Kaderabek und Robert Skov fehlen den Sinsheimern sowieso zwei zuletzt wichtige Spieler im Spiel gegen Leipzig, doch jetzt kommt noch eine Welle an sicheren Ausfällen und Wackelkandidaten hinzu. Christoph Baumgartner genauso wie Sebastian Rudy haben muskuläre Probleme und stehen wohl nicht zur Verfügung.

Spannend wird die Besetzung auf der linken Defensivbahn, denn dort ist David Raum mit Fußproblemen fraglich. Da auch die beiden Aushilfs-Linksverteidiger Robert Skov und Marco John fehlen, dürfte die Kreativität von Sebastian Hoeneß gefragt sein, wie er das kompensieren wird. 

Kreativität verlieren würde die TSG vor allem, wenn Superstar Andrej Kramaric ausfallen sollte. Der Kroate war im Länderspiel gegen Russland mit einem Gegenspieler zusammengestoßen und sei darauf eine kurze Zeit bewusstlos gewesen. Er spielte zwar weiter, jedoch müsse man „bei Kopfverletzungen vorsichtig sein und das dementsprechende Protokoll abarbeiten“, so Hoeneß auf der Pressekonferenz.


 

Sebastian Rode: Kapitän vor dem Aus?

Vor der Saison war der Kämpfer in Frankfurts Mittelfeld von Neu-Trainer Oliver Glasner zum Kapitän bestimmt worden. Anstatt die Mannschaft anzuführen, verbrachte er diese Saison jedoch sehr viel Zeit bei den Ärzten und auf der Tribüne. Obwohl er zuletzt im Kader war, war er nie fit für 90 Minuten und kam deshalb immer von der Bank. Nach seinem späten Siegtreffer gegen Greuther Fürth keimten in Frankfurt die Hoffnungen auf, doch diese erlitten einen Dämpfer: Diese Woche verbringt Rode erneut mit Knieproblemen im Individualtraining. Diese andauernden Probleme könnten sogar für ein vorzeitiges Karriereende sorgen.

Leipzig „drei bis fünf Wochen“ ohne Poulsen

Nach dem Transfer von Star-Stürmer Andre Silva war zu Saisonbeginn zunächst kein Platz in der Startelf für Yussuf Poulsen. Doch nachdem dieser schwächelte, bekam er seine Chance und konnte sie nutzen. Mit 4 Toren in 10 Einsätzen eroberte er sich den Startelf-Platz. Doch jetzt ist er erstmal raus: Ein Faserriss bremst ihn für drei bis fünf Wochen aus.

Comunio aktuell: Wieder Corona bei den Bayern - wechselt ein anderer Münchner zur SGE?
Marc Roca

Bei den Bayern geht es weiter mit Corona-Problemen, dafür steht ein anderer Spieler möglicherweise vor dem Abschied. Rückkehrer bei der Hertha und ein Verletzten-Update zum Freitagabendspiel. Die News des Tages in Comunio aktuell.

weiterlesen...

Schon wieder Kimmich – Coman raus, Davies nur Bank

Das Thema Corona und Joshua Kimmich lässt dem FC Bayern keine Ruhe. Der Sechser konnte heute erneut nicht am Training teilnehmen, zunächst sei das jedoch eine Vorsichtsmaßnahme gewesen. Kimmich hatte „im privaten Umfeld Kontakt mit einer Corona-Verdachtsperson“, so Cheftrainer Julian Nagelsmann. Sollte der PCR-Test dieses Kontakts negativ sein, kann Kimmich morgen spielen. Wenn nicht, muss er als ungeimpfte Kontaktperson in Quarantäne.

Ebenfalls Corona-bedingt fallen Niklas Süle und Josip Stanisic weiterhin aus. Neu auf der Ausfallliste: Kingsley Coman. Der Flügelstürmer, der bei Frankreich zuletzt den rechten „Joker“ (Nagelsmanns Begriff für den „Schienenspieler“) gespielt hatte, habe die vielen Defensivläufe muskulär nicht verkraftet und braucht eine Pause, um im Champions League-Spiel einsatzfähig zu sein.

Alphonso Davies ist zwar nicht verletzt, jedoch sind er und Eric Maxim Choupo-Moting erst am heutigen Donnerstag zur Mannschaft zurückgekehrt, da sie noch länger mit der Nationalmannschaft unterwegs waren. Beide werden vermutlich nicht von Anfang weg spielen, was bei Choupo-Moting aber sowieso keine Überraschung ist.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Comunio (@comunio)

 

Fürth: Itter positiv getestet

Luca Itter fehlt seit dem gestrigen Mittwoch im Training, da er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Freiburg-Leihgabe ist aber sowohl geimpft als auch symptomfrei, weshalb mit einer baldigen Rückkehr zu rechnen ist – für das kommende Wochenende fällt er jedoch aus. Er hatte seinen Linksverteidiger-Posten sowieso an Jetro Willems verloren.

Lucoqui-Ausfall in Mainz

Ebenfalls Linksverteidiger und mit zuletzt verlorenem Stammplatz fällt auch Anderson Lucoqui aus. Eine Innenbandverletzung im Knie macht ihm zu schaffen, zwischen vier und fünf Wochen wird er fehlen. Der Mainzer konnte sich in der Saisonvorbereitung noch gegen Aaron Martin durchsetzen, verlor diesen Platz jedoch schon in der vergangenen Länderspielpause.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »