Leon Goretzka

Foto: © imago images / Sven Simon
Der SC Freiburg hat einen neuen Rechtsverteidiger verpflichtet. Außerdem kehren einige Corona-Ausfälle wieder zu ihren Teams zurück – vor allem zwei Torhüter dürften sofort wieder spielen. Beim FC Bayern droht ein schwerwiegender Ausfall vorm Spitzenduell gegen Dortmund.

Freiburg: Neuer Rechtsverteidiger für den SC!

Der SC Freiburg hat den ersten Winter-Wechsel perfekt gemacht: Rechtsverteidiger Hugo Siquet wechselt im Januar vom belgischen Verein Standard Lüttich in den Schwarzwald. Zuletzt war man rechts mit Lukas Kübler zwar ordentlich besetzt, mit einem schweren Corona-Verlauf und unklarer Rückkehr fehlt jedoch Jonathan Schmid noch für unbestimmte Zeit.

Siquet ist besonders flankenstark und könnte, wenn er sich im Dreikampf durchsetzt, ein echter Comunio-Geheimtipp werden. Der erst 19-jährige erzielte diese Saison einen durchschnittlichen Sofascore-Wert von 7,2 (4 Punkte) – letzte Saison lag der flankenstarke U21-Nationalspieler Belgiens einen Durchschnitt von 7,25 und liegt damit zwischen 4 und 5 Punkten.

 

Corona-Rückkehrer: Wolfsburg, Union, Leipzig

Im Nordosten der Liga bekommen mehrere Klubs Corona-Ausfälle wieder zurück. Darunter sind auch zwei Stammtorhüter. Mit Peter Gulacsi (Leipzig) und Koen Casteels (Wolfsburg) kehren beide vermutlich schon am Wochenende zwischen die Pfosten zurück. Wer übergangsweise auf Pavao Pervan oder Josep Martinez gesetzt hatte, sollte sich anderweitig umsehen – sofern man die Stammtorhüter nicht behalten hat.

In Leipzig gibt es noch einen zweiten Rückkehrer: Auch Mohamed Simakan kehrte ins Training zurück und ist eine Option fürs Wochenende. Gerade rechtzeitig, denn die Innenverteidigung aus Josko Gvardiol und Lukas Klostermann ließ zuletzt drei Tore gegen Leverkusen zu. Außerdem sollen Willi Orban und Hugo Novoa wieder zur Mannschaft zurückkehren und könnten am Wochenende einsatzbereit sein.

Auch bei Union Berlin gibt es einen Rückkehrer: Kevin Behrens kehrt zurück und macht die Personallage noch komfortabler. Nach der Rückkehr von Max Kruse war Sheraldo Becker bereits nur noch Einwechsler gegen Frankfurt, mit der Rückkehr von Behrens könnte er nicht einmal dafür die erste Wahl sein. „Ich kann nicht jeden zufriedenstellen“, sagte sein Trainer Urs Fischer zur Personalsituation.

Die Top-Elf des 13. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Manuel Riemann (VfL Bochum) - 10 Punkte | Foto: imago images / Sven Simon

Bayern: Ohne Goretzka fahren sie nach Dortmund?

In München gibt es immer noch keine Entspannung bei der Personalsituation. Im heutigen Training fehlte jetzt auch noch Leon Goretzka, der sich laut Berichten auf den Weg zum Mannschaftsarzt gemacht haben soll. Warum er pausierte, ist bisher nicht klar. Sein Einsatz im Spitzenspiel gegen Dortmund scheint jedoch zu wackeln.

Auch Michael Cuisance fehlte verletzt im Training – auch hier ist die Verletzung unklar. Eine Chance auf Einsatzzeit im zentralen Mittelfeld aufgrund des potentiellen Goretzka-Ausfalls dürfte es damit aber nicht geben. Auch Youngster Josip Stanisic wackelt. Er hatte das heutige Training mit einer unbekannten Verletzung abgebrochen.

Comunio aktuell: BVB-Update vor dem Bayern-Spiel - FCA-Verteidiger positiv auf Covid-19 getestet
Jude Bellingham, Mats Hummels, Raphael Guerreiro

Der personelle Engpass des BVB entspannt sich vor dem Bayern-Spiel ein wenig, eine Stammkraft ist aber noch fraglich. Der FC Augsburg muss vorerst auf einen Innenverteidiger verzichten. Die News des Tages in Comunio aktuell!

weiterlesen...

Stuttgart: Schon wieder Rotation in der VfB-Defensive?

Bei den Schwaben kehrt defensiv diese Saison einfach keine Ruhe rein. Nachdem sich Hiroki Ito gut entwickelt und in die Startelf-Rolle des verletzten Marc Oliver Kempf reingefunden hat, droht schon wieder der nächste Ausfall: Waldemar Anton trainierte am heutigen Mittwoch nur individuell im Kraftraum.

Außerdem droht Defensiv-Allrounder Atakan Karazor auszufallen. Karazor hatte zuletzt einen Stammplatz im defensiven Mittelfeld erobert, obwohl Wataru Endo und Orel Mangala wieder gesund waren. Letzterer könnte damit wieder eine Reihe zurück rücken.

Dafür wieder voll im Mannschaftstraining ist der eben zuletzt ausgefallene Kempf. Eventuell könnte er ohne großen Zweikampf wieder einen Platz in der Startelf finden, sollte einer seiner Kollegen ausfallen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Niklas Staiger

Alle Beiträge von Niklas Staiger »