Foto: © imago images / Nordphoto
Und täglich grüßt das Coronavirus: Auch am Donnerstag gibt es einen positiven Test. Außerdem in den News des Tages: Leroy Sane, Karim Onisiwo, Thorgan Hazard und Loris Karius.

Positiver Corona-Test bei Werder – zwei Profis betroffen

Nachdem in dieser Woche bereits der Leipziger Amadou Haidara und Bayerns Serge Gnabry positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war, gab es auch bei Werder Bremen am Donnerstag einen positiven Befund. Der Verein nannte zwar keinen Namen, die stets gut informierte „DeichStube“ spricht dabei von Felix Agu, der auf bestem Wege in die Startelf war. 

Besonders bitter: Auch Neuzugang Tahith Chong muss auf Anraten des Gesundheitsamtes in Quarantäne, da der quirlige Offensivspieler sich am Wochenende noch ein Hotelzimmer mit Agu geteilt hatte. Vorsichtshalber hat sich die gesamte Mannschaft bis zur nächsten Testreihe am Freitagmorgen in Quarantäne begeben. 

Definitiv nicht mitwirken können wird auch Linksverteidiger Ludwig Augustinsson. Der Schwede, der stark in die Saison gestartet war, laboriert an einer Oberschenkelzerrung. 


Leroy Sane trainiert mit der Mannschaft

Die Weichen sind gestellt für eine Kaderrückkehr von Leroy Sane am kommenden Samstag gegen Frankfurt. Der Nationalspieler trainierte am Donnerstag erstmals nach seiner Kapselverletzung im Knie mit der Mannschaft, wenn auch nur mit jenen Akteuren, die in der Champions League nicht zum Einsatz kamen. Ob Sanes Fitness bereits ein paar Spielminuten zulässt, ist eine andere Frage. 

Mainzer Offensivduo angeschlagen

Als wäre der schlechte Saisonstart mit null Punkten noch nicht genug, gibt es beim Schlusslicht Mainz auch noch personelle Sorgen. So mussten die beiden Flügelstürmer Karim Onisiwo und Jonathan Burkardt am Mittwoch und Donnerstag aufgrund muskulärer Probleme passen. Beide Spieler sind für die anstehende Partie gegen Leverkusen fraglich. 

Karius verletzt sich

Etwas überraschend stand Andreas Luthe auch am 4. Spieltag noch im Kasten von Union Berlin, wenngleich sich Trainer Urs Fischer bei der T-Frage nicht in die Karten blicken lassen will. Nun scheint das Thema aber ohnehin vorerst vom Tisch: Sowohl Karius als auch die Nummer drei Jakob Busk haben sich im Training verletzt und sind höchst fraglich für die Partie gegen Freiburg. Eine näher Diagnose steht jedoch beim Torhüter-Duo noch aus. Ebenso fraglich ist der bis dato gesetzte Mittelfeldakteur Grischa Prömel, der aufgrund von muskulärer Probleme auszufallen droht. 

Leipzig-Neuzugang Justin Kluivert im Check: Wie der Vater, so nicht der Sohne

Ein großer Name, aber wie viel steckt dahinter beim der Leipziger Leihgabe von der AS Rom? Und welchen Platz findet der Justin Kluivert im Team von Julian Nagelsmann?

weiterlesen...

Hazard und Akanji kehren beim BVB zurück

Im Vergleich zur Champions-League-Pleite gegen Lazio Rom hat sich die Personalsituation für Dortmund vor dem anstehenden Revierderby gegen Schalke etwas entspannt. Neben Emre Can (in der CL gesperrt), kehrt mit Manuel Akanji ein weiterer Mann für die Abwehr zurück. Außerdem hat sich Thorgan Hazard nach Muskelfaserriss wieder fit gemeldet. 

Halstenberg fehlt gegen Hertha

Ohne Abwehrspieler Marcel Halstenberg muss Tabellenführer RB Leipzig am 5. Spieltag gegen Hertha BSC antreten. Der Nationalspieler fehlt aus privaten Gründen. 

Hübner noch immer keine Option

Die Rückkehr von Hoffenheims Kapitän Benjamin Hübner dauert länger als befürchtet. Der Innenverteidiger konnte auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren und droht damit auch am 5. Spieltag gegen Bremen auszufallen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »