Marco Fabian: Verlässt der Mexikaner die Eintracht noch?

Foto: © imago /Jan Huebner
Es ist ja nun nicht so, als wäre nach dem Supercup in Frankfurt schon alles startklar. Jetzt steht auch noch eine prominente Personalie zur Diskussion. Wir verraten, was sich heute in der Gerüchteküche tut.

Marco Fabian (Eintracht Frankfurt, Mittelfeld)

Verlässt Marco Fabián Eintracht Frankfurt noch vor der Saison? Eintrachts Mittelfeldspieler war in einem desaströsen Supercup-Auftritt des Pokalsiegers noch einer der schwächeren Spieler beim 0:5 gegen den FC Bayern. Das war durchaus überraschend, denn bisher hat der WM-Fahrer eine positive Vorbereitung hinter sich und ein Fabián in Bestform stünde seiner Mannschaft auch sehr gut zu Gesicht. Geht es jedoch nach Besiktas Istanbul, wird der 29-Jährige kein weiteres Spiel für die Hessen bestreiten. Die Türken wollen sich wohl gerne die Dienste des Mexikaners sichern. „Mein Berater wird jetzt mit der Eintracht sprechen“, kündigte der Nationalspieler in der Offenbach Post an. „Der Trainer hat mir gesagt, dass er mich gerne behalten würde.“ Fabián hätte selbst auch nichts gegen einen Verbleib am Main, „aber es muss auch ökonomisch stimmen.“ Der Vertrag läuft noch bis 2019, es geht also wohl kurzfristig um verlängern oder wechseln.

Papy Djilobodji (AFC Sunderland, Abwehr)

Erinnern sie sich in Mönchengladbach bei ihrer Suche nach einem Nachfolger für Jannik Vestergaard an ein in der Bundesliga schon bekanntes Gesicht? Papy Djilobodji war 2016 vom FC Chelsea für ein halbes Jahr an Werder Bremen ausgeliehen, wechselte später nach Sunderland, konnte sich dort jedoch nicht durchsetzen und war zuletzt nach Dijon in die Ligue 1 ausgeliehen.

Neben Mönchengladbach soll auch Hannover 96 am Senegalesen interessiert sein. In Niedersachsen sucht man seinerseits noch nach einem Nachfolger für Salif Sané, der bekanntlich zum FC Schalke 04 gewechselt ist.

Plötzlich Punktehamster I: 5 Abwehrspieler, die vom neuen Notengeber Sofascore besonders profitieren

Ab der Saison 2018/19 kommen die Comunio-Noten vom neuen Bewertungspartner Sofascore. Hierdurch tun sich einige besondere Schnäppchen auf - Außenverteidiger lohnen sich endlich wieder!

weiterlesen...

Ruben Loftus-Creek (FC Chelsea, Mittelfeld)

Nachdem der Wechsel von S04-Innenverteidiger Thilo Kehrer zu PSG ruchbar wurde, wurden den Königsblauen nach Angaben von Manager Christian Heidel schon über 50 Spieler aus aller Welt angeboten. Dabei wissen sie in Gelsenkirchen schon selbst ganz gut, wen sie gerne in den eigenen Farben sehen möchten. Zum Beispiel Englands Nationalspieler Ruben Loftus-Creek? Der 22-Jährige kommt beim FC Chelsea nicht richtig zum Zug, hat mit N´golo Kanté, Jorginho oder Mateo Kovacic mächtige Konkurrenz im Kampf um Einsätze in der Mittelfeldzentrale und wurde zum Saisonauftakt gegen Huddersfield erst nach 68 Minuten eingewechselt. Der Guardian meldet, dass man in Schalke an einer Ausleihe des WM-Fahrers interessiert sein. Der Spieler selbst soll auch angesichts seiner Situation aber gar keine Lust darauf haben – und si ch stattdessen lieber an der Stamford Bridge durchsetzen wollen.

Tonny Vilhena (Feyernoord Rotterdam, Mittelfeld)

Unabhängig von einem möglichen Fabián-Abgang fahndet man in Frankfurt weiterhin nach einem Nachfolger für Kevin-Prince Boateng – und könnte in den Niederlanden fündig geworden sein. Von dort wird berichtet, dass Tonny Vilhena von Feyenoord Rotterdam das Interesse der Hessen geweckt haben soll. Der 23-Jährige wäre einem Wechsel wohl nicht abgeneigt, sein Arbeitgeber jedoch ist – so berichtet Voetbal International – zu Verhandlungen nicht bereit, steht man nach einem desolaten Saisonstart doch schon mächtig unter Druck. Vilhena, der aus der Feyenoord-Jugend stammt, fühlt sich jedoch moralisch in einer guten Position: Zuletzt hatte das Eigengewächs zweimal den Vertrag verlängert und wundere sich nun, dass einem Wechselwunsch so vehement eine Absage erteilt werde, berichtet das Magazin. Da gibt es wohl noch reichlich Gesprächsbedarf…

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Till Erdenberger

Alle Beiträge von Till Erdenberger »