Der BVB trifft am Samstag im Topspiel auf den FC Bayern.

Foto: © imago images / Sven Simon
Bereits am 7. Spieltag kommt es zum absoluten Topspiel in der Bundesliga. Borussia Dortmund empfängt als Tabellenzweiten den Tabellenführer FC Bayern. Wer wird sich durchsetzen? ComunioMagazin vergleicht beide Teams im Head to Head.

Tor

Im Kasten sollte es eigentlich eine klare Kiste sein, sollte man meinen – doch von wegen! Während beim BVB in den vergangenen Wochen mehr oder weniger eine Torwartdiskussion entstand, hatte der FC Bayern mit Manuel Neuer (2.450.000, 10. Punkte) eigentlich vermeintlich einen überragenden Akteur zwischen den Pfosten. 

Allerdings nicht so bei Comunio. Dort liegt Roman Bürki (1.880.000, 10) punktgleich mit dem deutschen Nationalkeeper – und das, obwohl er zwei Spiele weniger absolviert hat. Vertreter Marwin Hitz (610.000, 11) liegt gar einen Punkt vor den beiden – mit lediglich zwei absolvierten Partien. 

Am Samstag aber sollte Bürki im Kasten stehen, ihm gegenüber Neuer. Auf beide Torhüter kommt es an. Beim letzten Ligaduell in der vergangenen Saison machte der BVB-Keeper beim Kimmich-Tor keine herausragende Figur.

Vorteil: FC Bayern

Comunio-Vorschau vor dem 7. Spieltag: Süle fehlt, Can und Hummels trainieren!

Wer spielt, wer fällt aus? Im Ticker bekommt ihr die aktuellsten News. Wir informieren euch bis zu den Aufstellungen von Bremen und Köln über die letzten Entwicklungen vor dem 7. Spieltag der Bundesliga!

weiterlesen...

Abwehr

Hier drückt beim Team von Lucien Favre ordentlich der Schuh. Unter der Woche in der Champions League stand den Schweizer Coach mit Manuel Akanji (5.330.000, 28) lediglich ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung.

Der bislang überragende Mats Hummels (7.730.000, 57) verletzte sich vergangenes Wochenende nach seinem Doppelpack am Oberschenkel – über seinen Einsatz im Spitzenspiel wird kurzfristig entschieden. Der Ex-Nationalspieler rechnet fest mit einem Einsatz. Mit seinen 57 Punkten ist er aktuel der zweitbeste Comunio-Akteur.

Emre Can (5.690.000, 26) fehlt wegen seiner COVID-19-Infektion, Dan-Axel Zagadou (2.070.000, -) könnte nach der Länderspielpause wieder eine Option sein. Mit Thomas Meunier (5.510.000, 25) und Raphael Guerreiro (6.640.000, 26) hat man zwei punktstarke Außenverteidiger.

Generell sieht es beim Rekordmeister punktetechnisch in der Abwehr eher mau aus. Dort ist Lucas Hernandez (4.940.000, 16) aktuell der beste Comunio-Akteur. Fraglich bleibt zudem, ob das Chaos um David Alaba (4.930.000, 11) spurlos am Österreicher vorbeigegangen ist. Zudem soll das positive Corona-Test von Niklas Süle (4.630.000, 14) wie schon bei Gnabry falsch gewesen sein. Nichtdestotrotz ist die Punkteausbeute der FCB-Stars eher überschaubar. 

Vorteil: BVB


 

Mittelfeld

Die Schwarz-Gelben haben im Mittelfeld zwar viel Comunio-Potenzial, doch aufgrund der ständigen Rotation kann und wird das zu selten abgerufen. Jude Bellingham (6.910.000, 23) und Axel Witsel (5.590.00, 21) kommen nicht immer von Beginn an zum Einsatz, was sich letztlich auch auf die Punkte auswirkt. 

Julian Brandt (4.590.000, 12) pendelt zudem zwischen Bank und Startelf und hat bislang noch keine wirklich starke Saison auf den Rasen gelegt. 

Der FC Bayern hat mit Joshua Kimmich (11.700.000, 42) natürlich eine der besten Comunio-Akteure in seine Reihen. Starke 42 Zähler hat der 25-jährige Emotional-Leader des Rekordmeister bereits geholt – macht einen Schnitt von 7 Punkten pro Spiel!

Fraglich, wer an seiner Seite auflaufen wird. Leon Goretzka (8.510.000, 23) oder Corentin Tolisso (4.170.000, 6), der nach seiner Roten Karte gegen Arminia Bielefeld wieder spielberechtigt ist und zudem eine spannende, weil noch recht günstige Option für die kommenden Wochen sein könnte. 

Vorteil: Unentschieden

Die Top-Elf des 6. Spieltags

Bild 2 von 11

Abwehr: Mats Hummels (Borussia Dortmund) - 22 Punkte | Bildquelle: imago images / Revierfoto

Sturm

Bei beiden Teams ist der Angriff natürlich das absolute Prunkstück! Erling Haaland (13.000.000, 48), Jadon Sancho (11.300.000, 24) oder Giovani Reyna (6.620.000, 29) wussten bislang beim BVB zu gefallen. Nun kehrt auch noch Thorgan Hazard (6.680.000, 3) wieder zurück. Einzig Kapitän Marco Reus (7.770.000, 18) findet noch nicht so richtig zu seiner gewohnten Form. Vielleicht ja jetzt im Topspiel?

 Allerdings hat der Rekordmeister mit Robert Lewandowski (18.140.000, 72) nicht nur den teuersten, sondern auch den besten Comunio-Akteur in seinen Reihen. Darüberhinaus bewegt sich Thomas Müller (12.190.000, 51) seit Monaten auf herausragendem Niveau. Und nun dreht auch noch Leroy Sané (12.120.000, 23) nach seiner Knieverletzung wieder auf.

Nicht zu vergessen: Serge Gnabry, Douglas Costa und Kingsley Coman! Hansi Flick hat auf dem Flügel die Qual der Wahl, was die Bayern in der Offensive  unberechenbar macht. Trotz der Qualität des BVB geht der Punkt hier nach München. 

Vorteil: FC Bayern

Marktwertverlierer der Woche – KW 45: Je zwei Spieler von BVB und FCB floppen vor dem Spitzenspiel

Bayern und Dortmund starteten mit jeweils fünf Siegen in die Saison. Zuletzt gaben sich beide in der Bundesliga viermal in Folge keine Blöße. Comunio-Verlierer gibt es trotzdem. Genauso in Leipzig.

weiterlesen...

Fazit

Man kann definitiv von einem Duell auf Augenhöhen ausgehen, weil irre viel Qualität am Samstag auf dem Platz stehen wird. Wichtig für den BVB wird sein, dass Hummels zur Verfügung steht – nur dann haben die Dortmunder eine Chance. Gut möglich, dass sich die Alaba-Diskussion nicht spurlos an der Mannschaft von Hansi Flick vorbeigeht. Am Ende wird’s eine umkämpfte, enge Partie. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »