Foto: © imago images / foto2press
Junge, Junge! Was war das denn für ein Spieltag. Bereits zum Auftakt am Freitag spielt sich in Dortmund etwas völlig Verrücktes ab. Die Bayern marschieren unter Hansi weiter, auch wenn Lewy völlig neben sich steht. Und in Mainz kehren die neuen besser als in Köln. Die Highlights des 12. Spieltags.

Aufreger des Spieltags:

Bereits der Auftakt zu diesem 12. Spieltag war alles andere als gewöhnlich. Der BVB, in die Saison mit dem klaren Ziel Meisterschaft gestartet, lag gegen den SC Paderborn zur Pause mit 0:3 zurück.

Mit viel Dusel und Aufwand kamen die Dortmunder immerhin noch zu einem 3:3 und wendeten die ganz große Blamage gerade so ab. Hätte das nicht geklappt, Lucien Favre wäre wohl noch an diesem Wochenende geflogen. So bekommt der Schweizer noch eine Schonfrist von zwei Partien. 

Am Dienstag beim FC Barcelona und am Wochenende bei der ebenfalls katastrophalen Hertha muss der BVB ein ganz anderes Gesicht zeigen, sonst wird Favre gehen dürfen. 

Nico Schulz agierte am Freitag einmal mehr unterirdisch (-4) und musste zur Pause raus. Zudem verletzte sich Paco Alcacer noch vor der Pause und könnte wieder länger Ausfallen…

Ein ganz anderes Bild hingegen zeigte der FC Bayern unter dem neuen Coach Hansi Flick. Im ersten Durchgang zerlegte der Rekordmeister Fortuna Düsseldorf und zeigte sich teilweise wie entfesselt. Im zweiten Durchgang schaltete die Münchner anschließend einen Gang zurück. Ansonsten wäre es sicher nicht beim 4:0 geblieben. 

Die zehn besten Spieler nach Punkten pro Spiel

Bild 1 von 10

Platz 9: Amine Harit (FC Schalke 04) - 5,91 Punkte pro Spiel | Stand: nach dem 11. Spieltag | Bildquelle: imago images / RHR-Foto

Selbst Robert Lewandowski zeigte Mitgefühl und nahm sich erstmals in dieser Spielzeit eine Auszeit beim Torschießen. Dass er trotzdem 9 Punkte holte, spricht für seine Extraklasse. 

Wäre Lewy nicht so überragend, alle würden von Timo Werner reden. Der Nationalspieler knackte ab 12. Spieltag die 100er-Marke und steht nun schon bereits bei 104 Zählern. In der Saison 2017/18 holte Werner insgesamt „nur“ 103. 

Bester Bulle war aber beim Katastrophen-Debüt von Markus Gisdol als Effzeh-Coach allerdings Emil Forsberg. Der Schwede erzielte zwei Treffer und holte 17 Punkte. Ein Mann für die nächsten Wochen?

Absolute Marktwertgewinner der Woche – KW 47: Kaum einer hat Perspektiven wie Davies

Neben Bayerns Shootingstar sind vor allem wiedergenesene Spieler unter den Tops zu finden. Bei zwei Wolfsburgern müssen sich Comunio-Manager aber wohl noch gedulden. Ein Mainzer wittert Morgenluft.

weiterlesen...

Dass die neuen Besen auch tatsächlich kehren können, das bewies der FSV Mainz. Dort feiert Achim Beierlorzer mit seinen 05ern ein 5:1-Erfolg gegen das bisherige Team der Stunde – die TSG Hoffenheim. Noch überragender war, dass die Mainzer mehr als eine komplette Halbzeit in Unterzahl spielten. 

Bei der TSG versuchte sich Coach Alfred Schreuder abermals als Erfinder und stellte Kevin Akpoguma, eigentlich Innenverteidiger, als Außenstürmer auf. Der Versuch war eher semi-erfolgreich, Akpoguma musste zur Pause raus. 

Ach ja und so ganz nebenbei verlor der Tabellenführer aus Gladbach gegen Union Berlin. Aber die Jungs aus Köpenick sind eh so lässig, dass das schon fast zu erwarten war.

Post des Spieltags: 

Analoges Fernsehen wird sich immer durchsetzen. Zumindest bei Sky…

 

Top-11 des 12. Spieltags:

Die Doppelpacker Kunde, Forsberg und Mamba und ein starker Augsburger: Das ist die Top-Elf des 12. Spieltags! Die Bayern stellen nach dem 4:0 in Düsseldorf ein ganzes Quartett.

Die Top-Elf des 12. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Koen Casteels (VfL Wolfsburg) - 11 Punkte | Bildquelle: imago images / HJS

Gewinner des Spieltags:

Nach der Länderspielpause haben sich sechs Spieler in den Vordergrund gespielt. Einige tauchten zum ersten Mal seit längerer Zeit in der Startelf auf. Diese Spieler sind nach dem 12. Spieltag klare Kaufempfehlungen!

Sechs Gewinner des 12. Spieltags: Tolisso, Diaby & Co. - Kaufempfehlungen!
Moussa Diaby von Bayer 04 Leverkusen

Nach der Länderspielpause haben sich sechs Spieler in den Vordergrund gespielt. Einige tauchten zum ersten Mal seit längerer Zeit in der Startelf auf. Diese Spieler sind nach dem 12. Spieltag klare Kaufempfehlungen!

weiterlesen...

Verlierer des Spieltags:

Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter einer, der lange unantastbar war.

Schnell verkaufen! Das sind die Verlierer des 12. Spieltags
Thiago vom FC Bayern

Ab auf den Transfermarkt! Schwache Leistungen, Stammplatzverlust, Sperren: Diese Spieler solltet ihr nach den Samstagsspielen schnellstens verkaufen – darunter einer, der lange unantastbar war.

weiterlesen...

Comunio-Tops zum Abschluss der Woche (Stand 24. November)

Teuerster Spieler: Robert Lewandowski (Bayern München, 23,39 Mio.)

Teuerste Mannschaft: Bayern München (172,47 Mio.)

Punktbester Spieler: Robert Lewandowski (Bayer München, 132 Punkte)

Beste Spieler nach Positionen:

Tor: Jan Sommer (Borussia Mönchengladbach, 49 Punkte)

Abwehr: Joshua Kimmich (FC Bayern München, 73 Punkte)

Mittelfeld: Marcel Sabitzer (RB Leipzig, 75 Punkte) 

Sturm: Robert Lewandowski (Bayer München, 132 Punkte)

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »