Mario Mandzukic ballerte den 1. FC Köln ab.

Foto: © imago / Christian Schroedter
Die Rückkehr von Felix Magath zum VfL Wolfsburg zum Ende der Saison 2010/11 führte dazu, dass die abstiegsbedrohten Wölfe gerade noch so die Kurve bekamen. Damals war die Partie am 31. Spieltag gegen den 1. FC Köln elementar wichtig. Wiederholt sich die Angelegenheit auch in dieser Spielzeit?

Damals wie heute lag der VfL Wolfsburg auf dem Relegationssplatz, punktgleich mit dem FC St. Pauli und vier Punkte Rückstand auf Eintracht Frankfurt sowie den VfB Stuttgart.

Die Partie war also durchaus von elementarer Bedeutung für den Meister von 2009. In den Wochen zuvor kehrte Meistercoach Felix Magath zu den Niedersachsen zurück, um zu das Schlimmste zu verhindern. Bis dahin gelang Magath aber noch kein einziger Sieg und so stand den Wölfen das Wasser bis zum Hals.

Der Effzeh, bei denen Coach Frank Schäfer auf Lukas Podolski (5. Gelbe) verzichten musste, hatte vor der Partie sechs Punkte Vorsprung, hätte mit einem Sieg sich also fast aller Abstiegssorgen entlegen können.

Neuer Bewertungspartner: Die wichtigsten Fragen zu SofaScore

Comunio wechselt zur neuen Saison den Bewertungspartner. Das wirft Fragen auf und Comunioblog beantwortet die wichtigsten. Was ist SofaScore? Wie sehen die Bewertungen aus? Gibt es Live-Noten?

weiterlesen...

Dass es am Ende nicht so kam, lag vor allem an zwei Akteuren: Mario Mandzukic und Ashkan Dejagah. In der 14. Minute war es der Kroate, der nach Vorarbeit von Diego das 1:0 erzielte. Kurz vor der Pause legte Mandzukic dieses Mal nach Vorarbeit von Marcel Schäfer per Kopf mit dem 2:0 nach (39.).

Quasi im Gegenzug glang Sebastian Freis der Ausgleich und hielt die Geißböcke so am Leben – vorerst zumindest.

Die besten Comunio-Spieler aller Zeiten

Bild 1 von 20

Platz 20: Timo Hildebrand (VfB Stuttgart, 1899 Hoffenheim, FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt), 1058 Punkte

Nach dem Seitenwechsel schlug nämlich die Stunde des erst in der 34. Minute eingewechselten Dejagah. Zunächst erhöhte er in der 58 Minute auf 3:1, ehe der Iraner kurz vor dem Schlusspfiff das 4:1 erzielte und somit ebenfalls einen Doppelpack erzielte.

Durch den ersten Sieg nach Magaths Rückkehr schob sich der Abstiegskampf super eng zusammen, da gleichzeitig auch Gladbach gegen Tabellenführer Dortmund gewann und auch der VfB klar mit 3:0 gegen den HSV siegte.

Letzter Spieltag: Wer steht noch auf der Kippe? Wer kann spielen und wer nicht?
Daniel Didavi und Yannick Gerhardt stehen beide noch auf der Kippe

Der 34. Spieltag steht vor der Tür. Bei den meisten Spielern ist bereits klar, ob sie spielen können oder nicht, einige stehen allerdings noch auf der Kippe. Wir geben einen Überblick und liefern die Prognosen.

weiterlesen...

Wenige Wochen später konnten die Wölfe dann doch den Klassenerhalt feiern, während die Borussia in die Relegation musste. Eintracht Frankfurt und der der FC St. Pali mussten den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Quelle: Comstats

Quelle: Comstats

In Sachen Comunio rockten an diesem Tag natürlich Mandzukic und Dejagah. Beide bekamen jeweils 18 Punkte. Acuh Diego (8) konnte punktetechnisch glänzen.

Bei den Kölnern fiel nur Keeper Michael Rensing (6) positiv auf, ansonsten gab es bis auf Torschütze Freis für alle Akteure nur Minuspunkte.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »