Foto: © imago images / Eibner
Aktuell fristet Yunus Malli beim VfL Wolfsburg das Dasein eines Reservespielers. Dabei war der Mittelfeldspieler vor nicht allzu langer Zeit ein wahrer Comunio-Gigant. Als der FSV Mainz 05 letztmals auf den SC Paderborn traf, trug Malli noch ein 05-Trikot. In der Saison 2014/15 erlebte er gegen den SCP damals eine wahre Sternstunde. ComunioMagazin erinnert sich.

Wenn man sich einen Rückrundenauftakt ausmalen könnte, dann würde der ungefähr so aussehen, wie der des FSV Mainz in der Spielzeit 2014/215. Die Rheinhessen, damals trainiert von Kasper Hjulmand, zerlegten den SC Paderborn am 18. Spieltag mit 5:0. 

Mann des Tages war damals Yunus Malli, dem zwei Treffer selbst gelangen. Zudem legte er den Treffer von Pablo de Blasis auf. Am Ende standen 20 Comunio-Punkte bei Malli, der inzwischen Das Trikot des VfL Wolfsburg trägt – wenn er denn mal tragen darf und nicht nur auf der Bank sitzt… 

Quelle: Comstats

In der 6. Minute brachte Malli die Mainzer damals in Führung und sorgte so dafür, dass die Rheinhessen in der ersten Hälfte mit viel Selbstvertrauen agierten, aber auch davon profitierten, dass Christian Strohdiek einen unglücklichen Tag erwischte. 

Zunächst fälschte er die Führung den Malli-Schuss unglücklich ab, ehe der SCP-Abwehrmann kurz nach der Pause beim zweiten Treffer von Mall wieder entscheidend seine Füße im Spiel hatte (46.). Beim 3:0 war Strohdiek dann schon nicht mehr auf dem Feld. Da bediente Malli nach einem Konter de Blasis, der sehenswert das 3:0 erzielte (69.) und so für die Vorentscheidung sorgte.  

Die 25 besten Saisonleistungen

Bild 1 von 25

Platz 25: Thomas Müller (Bayern München, 2015/16, 204 Punkte)

In der Schlussphase gab sich der Aufsteiger dann auf, weshalb Sami Allagui (82.) und Johannes Geis in der 87. Minute per Foulelfmeter erhöhen konnten und das Ergebnis doch recht eindeutig gestalteten. 

Zwar waren die Mainzer über die 90 Minuten gesehen die klar bessere Mannschaft, doch machte vor allem der stark aufspielende Malli den Unterschied. Er sollte der Auftakt zu einer bockstarken Malli-Rückrunde werden. 

Absolute Marktwertgewinner – KW 40: Vier Topstürmer und der Spieler des Monats!

Neben Mönchengladbachs Thuram legten auch zwei Stürmer aus Frankfurt um mehr als 2 Millionen zu. Bayerns Champions-League-Maschine darf natürlich nicht fehlen. An der Spitze kann aber nur einer stehen.

weiterlesen...

Der Türke, der bis dahin noch keinen einzigen Saisontreffer erzielt hatte, traf noch weitere vier Mal und holte insgesamt 96 Punkte. Es sollte seine insgesamt drittbeste Comunio-Spielzeit werden. 

Aktuell hat Malli in der laufenden Spielzeit noch keine Sekunden absolviert. Mit etwas Wehmut wird er dann vermutlich auf die Partie der Mainzer am Samstag beim SC Paderborn schauen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!
 

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »