Drei Stürmer, sieben Tore! Der 16. Bundesliga-Spieltag stand ganz im Zeichen der Angreifer und Vollstrecker. Vor allem zwei Leverkusener konnten sich empfehlen. Die Comunio-Elf der Woche!

Tor:

Timo Horn (1. FC Köln): 8 Punkte

Einmal mehr war der Keeper Kölns bester Mann. Wie bereits in der letzten Woche kratzte Timo Horn viele schwierige Bälle von der Linie und parierte sogar einen Elfmeter seines ehemaligen Teamkollegen Anthony Ujah. Dank des Torhüters blieben die Domstädter nach dem Rückstand im Spiel und kamen noch zu einem Punkt.

Abwehr:

Mats Hummels (Borussia Dortmund): 13 Punkte

In den letzten Wochen gehörte Mats Hummels zu den vielen teuren Comunio-Flops, am Sonntag korrigierte er die Schwächephase eindrucksvoll. Der Kapitän des BVB schoss ein Tor, leitete eines ein, behielt im Zweikampf zumeist die Oberhand und bewies mehrfach seine Stärke im Spielaufbau.

Jeong-Ho Hong (FC Augsburg): 11 Punkte

Erstes Bundesliga-Tor! Mit dem 1:0 gegen Schalke 04 knüpfte Jeong-Ho Hong nicht nur an seinen Auftritt in der Europa League am Donnerstag an, sondern beendete auch seine Punktemisere bei Comunio. Vielversprechender Einstand als erneuter Vertreter des langzeitverletzten Jan-Ingwer Callsen-Bracker.

Sead Kolasinac (FC Schalke 04): 11 Punkte

Im Mittelfeld konnte Sead Kolasinac nicht überzeugen, links hinten ist der Schalker einfach deutlich besser aufgehoben. Eine exzellente Kombination mit Eric-Maxim Choupo-Moting vollendete Kolasinac zum zwischenzeitlichen Ausgleich, darüber hinaus zeigte er viel Einsatz und Kampfeswillen.

Jannik Vestergaard (SV Werder Bremen): 9 Punkte

Als zweiter Bremer in dieser Saison knackte Jannik Vestergaard am vergangenen Wochenende die 50-Punkte-Marke. Werders Abwehrchef netzte früh per Kopf zum 1:0 gegen den 1. FC Köln, stellte in Luftduellen eine kaum zu überwindende Hürde dar und verbuchte die meisten Ballkontakte in seiner Mannschaft.

Mittelfeld:

Henrikh Mkhitaryan (Borussia Dortmund): 12 Punkte

Die neue Nummer zwei im Managerspiel! Durch seinen starken Auftritt gegen Eintracht Frankfurt, bei dem Henrikh Mkhitaryan auch zwei oder drei Tore hätte erzielen können, zieht der Armenier im Comunio-Ranking an den Bayern-Stürmern Müller und Lewandowski vorbei. 126 Punkte – noch 22 fehlen zum persönlichen Rekord.

Philipp Lahm (FC Bayern München): 12 Punkte

In puncto Comunio-Ausbeute war beim Bayern-Kapitän zuletzt viel Luft nach oben. Durch seinen ersten Saisontreffer konnte Philipp Lahm endlich einmal eine richtig gute Punktzahl einfahren. Ein Durchbruch, nachdem Lahm in seinen letzten vier Spielen dreimal ohne Pluspunkte geblieben war.

Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg): 10 Punkte

Apropos Durchbruch: Für Maximilian Arnold könnte das Spiel gegen den HSV ein weiterer wichtiger Schritt nach vorn gewesen sein. Als Abräumer und Spielgestalter auf der Sechs wird der 21-Jährige immer stärker und souveräner; dazu gelang Arnold der wichtige Ausgleichstreffer.

Sonntags-Schnäppchen bei Comunio: Zwei Stuttgarter und ein bissiger Wolf
Stuttgarts Lukas Rupp im Zweikampf mit Julian Baumgartlinger

Zwei Stuttgarter Neuzugänge, zwei Routiniers von Bayer 04 Leverkusen und ein bissiger junger Wolf: Das sind die Sonntags-Schnäppchen bei Comunio!

weiterlesen...

Sturm:

Javier Hernandez (Bayer 04 Leverkusen): 21 Punkte

Furiose Partie! Drei der fünf Tore beim 5:0 der Werkself über Borussia Mönchengladbach gingen auf das Konto von Javier Hernandez. Damit hat Chicharito nicht nur seinen ersten Dreierpack in der Bundesliga geschnürt, sondern auch seine Tore Nummer sieben bis neun aus den letzten sieben Spielen erzielt. Note 1!

Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen): 18 Punkte

Gehört Stefan Kießling tatsächlich schon zum alten Eisen? Am Samstagabend war davon jedenfalls wenig zu sehen. Als wären die letzten Wochen auf der Bank nie gewesen, agierte Kießling spielfreudig und extrem gefährlich. Zweimal traf er selbst, zwei Treffer bereitete er vor.

Vedad Ibisevic (Hertha BSC): 16 Punkte

Wenn er trifft, dann gleich zweimal! Vedad Ibisevics Saisontore Nummer fünf und sechs beim Spiel in Darmstadt markierten seinen dritten Doppelpack in der laufenden Comunio-Saison. Präsent im Angriff, torgefährlich im Abschluss – einen solchen Mittelstürmer könnten derzeit sehr viele Bundesligisten sehr gut gebrauchen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!