Aubameyang Matip Zweikampf

Foto: picture alliance/augenklick / firo sportfoto
Willkommen zum ersten Teil der Comunio-Worldtour! Auf unserer Reise rund um den Globus werden wir herausfinden, wer die stärksten Comunio-Akteure des Planeten sind. Zum Auftakt haben wir die fünf besten Bundesliga-Spieler Afrikas unter die Lupe genommen.

5. Anthony Ujah, SV Werder Bremen, Sturm, 66 Punkte, Heimatland: Nigeria

Anthony Ujah ist vermutlich jedem Bundesliga-Fan, der etwas von sich hält, ein Begriff. Spätestens seit er Effzeh-Maskottchen Hennes bei den Hörnern packte. Mittlerweile verdient der Stürmer seine Brötchen nicht mehr in Köln, sondern an der Weser bei Werder Bremen.

Ehe Ujah in der Bundesliga Fuß fasste, machte er sich in Norwegen Lillestrom FK einen Namen – mit gerade einmal 20 Jahren. Seit 2011 ist der Nigerianer in Deutschland unterwegs, genauer gesagt in Mainz, Köln und Bremen. Dabei wusste er meist zu überzeugen, so auch jetzt: Mit 66 Punkten ist Ujah Werders mit Abstand bester Spieler bei Comunio – und einer der besten Afrikaner in der Bundesliga.

4. Salomon Kalou, Hertha BSC, Sturm, 84 Punkte, Heimtland: Elfenbeinküste

Im Herbst seiner Karriere blüht Salomon Kalou noch einmal auf. Seine Glanzzeiten beim FC Chelsea sind zwar längst vorbei, doch der Berliner Hertha kann er auch mit 30 Jahren noch helfen – und wie!

Kalou ist nicht nur Herthas bester Comunio-Spieler (84 Punkte), er ist auch der beste Auswärtstorschütze der gesamten Liga. Ganze acht seiner zehn Tore erzielte der Stürmer in fremden Stadien. Auch und vor allem dank dieser Treffer hat er sich nach einem schweren ersten Jahr in Berlin mittlerweile unverzichtbar gemacht.

Umso schwerer trifft es die Alte Dame daher, dass Kalou sich unter der Woche einen Muskelfaserris zuzog und das Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart nur von der Tribüne aus wird verfolgen können.

Comunio-Transfers: Die Marktwertgewinner der Woche - KW 6
Pulisic Dortmund Zweikampf Marktwertgewinner

In der vergangenen Woche konnten Christian Pulisic und Josip Drmic ihren Bundesliga-Marktwert verdoppeln. Wer ist sonst noch teurer geworden bei Comunio?

weiterlesen...

3. Marvin Matip, FC Ingolstadt, Abwehr, 84 Punkte, Heimatland: Kamerun / Deutschland

Besser spät als nie. Mit frischen 30 Jahren erlebt Marvin Matip mit dem FC Ingolstadt die beste Zeit seiner Karriere. Erst war er einer der Eckpfeiler des Aufstiegs in Liga eins, nun ist er Stütze und Kapitän in einer der Überraschungsmannschaften der Saison.

Ebenso überraschend wie die Leistungen der Ingolstädter ist die Performance von Matip bei Comunio. Mit 84 Punkten ist er nicht nur punktgleich mit Salomon Kalou, sondern auch der viertbeste Verteidiger der gesamten Liga. Der beste Matip ist er damit allerdings nicht…

2. Joel Matip, FC Schalke 04, Abwehr, 101 Punkte, Heimatland: Kamerun / Deutschland

Diese Ehre gebührt nämlich Joel Matip, dem jüngeren der beiden Matip-Brüder. Wie Marvin spielt auch der Schalker aktuell die wohl beste Saison seiner Karriere und durchbrach als erster und bislang einziger Verteidiger die 100-Punkte-Schallmauer.

Wer mit der Geschichte der Matips vertraut ist, weiß, dass die Brüder beide in Deutschland geboren wurden (Bochum). Jedoch liegen ihre Wurzeln in Kamerun, weshalb sich beide dafür entschieden, für die „unzähmbaren Löwen“ aufzulaufen. So brachte es Joel Matip 2014 zur WM-Teilnahme, wo er Kameruns einzigen Turniertreffer erzielte beim 1:4 gegen Brasilien.

Die besten Punktesammler der Rückrunde: Der VfB dominiert nach Belieben!
Das Mittelfeld des VfB Stuttgart dominiert derzeit

Nach den Defensivspielern sind nun die offensiven Akteure dran. Im Mittelfeld dominiert der VfB Stuttgart komplett, im Angriff führt dagegen mal wieder ein alter Bekannter. Es sind aber auch einige Überraschungen dabei.

weiterlesen...

1. Pierre-Emerick Aubameyang, Borussia Dortmund, Sturm, 150 Punkte, Heimatland: Gabun

Wer sonst sollte an der Spitze dieses Rankings stehen, wenn nicht Pierre-Emerick Aubameyang? Der Gabuner ist aktuell der treffsicherste Stürmer der Bundesliga (20 Tore) und mit unglaublichen 150 Punkten zweitbester Comunio-Spieler. Und Achja, Afrikas Fußballer des Jahres ist er auch noch.

Aubameyang ist endgültig in Dortmund angekommen und hat in dieser Saison den Schritt zum Weltklasse-Stürmer vollzogen. In dieser Verfassung sollte man sich wohl darauf einstellen, dass man seine Tore, „Bolt-like-Sprints“ und Maseratis in Deutschland nicht mehr allzu lange zu sehen bekommt.

Auch wenn ihm momentan ein Schluck Zielwasser fehlt, ist Pierre-Emerick Aubameyang der beste Afrikaner der Liga – und somit auch bei Comunio. Glückwunsch nach Dortmund!

Das war Teil I

Kalou, Ujah, die Matip-Brüder und „King Auba“. Afrika ist abgegrast, so schnell geht das. Doch die Reise hat gerade erst begonnen. In der kommenden Woche geht es gen Westen, nach Amerika…

Noch nicht bei Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Philipp Awounou

Leidenschaftlicher Schreiber und Student an der Sporthochschule Köln;)

Alle Beiträge von Philipp Awounou »