Schon nicht schlecht, wenn englische Vereine mit Geld rumwerfen können, oder? Tottenham soll gleich drei Spieler aus der Liga auf dem Zettel haben. Dazu: Der Daily-Draxler und Eintrachts Weltmeister-Interesse. 

Tottenham auf Deutschland-Tour: Hach, ja: diese Engländer. Wenn man selber schon nicht gut genug ausbildet, dann einfach mit den Taschen voll Gold ins Nachwuchsparadies des Weltmeisters. TV-Vertrag macht es möglich.

Wenn auch etwas zugespitzt formuliert: Soll in dieser Form in den nächsten Tagen passieren. Der „Telegraph“ berichtet am Dienstag, dass Tottenham Hotspur eine Delegation nach Deutschland schicken wird, um drei Spieler genauer unter die Lupe zu nehmen. Um wen handelt es sich?

Timo Werner, Sven Bender und Christoph Kramer. Allen voran der Stuttgarter soll es Teammanager Mauricio Pochettino angetan haben. Die Zeitung bezeichnet den 19-Jährigen als realistischstes Ziel. Die Kosten? Rund 14 Millionen Euro.

Kramer ist nach seiner erst im Sommer vollzogenen Rückkehr nach Leverkusen ziemlich unwahrscheinlich; Bender gab via „Bild“ bekannt, von einem Interesse nichts zu wissen.

Franco di Santo zum FC Schalke: Geliefert wie bestellt

BVB mit Shaqiri-Interesse?: Duellieren sich Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 auf dem Transfermarkt? Laut eines Berichts der italienischen Zeitung „Corriere dello Sport“ hat der BVB bei Inter in Sachen Xherdan Shaqiri vorgefühlt.

Was, Shaqiri? Richtig – der Mann, mit dem sich Schalke bereits seit mehreren Wochen beschäftigt; dies sogar öffentlich zugegeben hat.

Die Chancen der Dortmunder scheinen gar nicht mal so schlecht: Schalke müsste sich bei der Ablöse in Höhe von 15 Millionen ganz schön strecken – und wohl erst noch Spieler verkaufen.

Da Sportvorstand Horst Heldt dem Wechsel von Julian Draxler (vorerst) einen Riegel vorgeschoben hat, dürfte die Kriegskasse der Königsblauen Shaqiri (vorerst) nicht hergeben.

Aber, grundsätzlich: Würde der Schweizer zu den Dortmundern passen? Unlängst betone BVB-Coach Thomas Tuchel, dass sich eher im Sturm noch ein Transfer ergeben könnte.

Update: Sorry – die Gerüchteküche war natürlich schon wieder viel zu früh fertig. Der Berater von Shaqiri hat ein Interesse der Dortmunder dementiert. Jedenfalls habe sich bei ihm keiner gemeldet. Das Ding mit Schalke sei aber noch aktuell. Der Kraftwürfel also bald bei den Knappen?

Positionsänderungen: Reus, Vieirinha & Co. - wer wird umgestellt?
Kandidaten für eine Positionsänderung? Marco Reus und Vieirinha

Marco Reus in den Sturm? Vieirinha in die Abwehr? Welche Spieler werden bei Comunio umgestellt? Vier Kandidaten für eine Positionsänderung im Check!

weiterlesen...

Daily-Draxler: Ich weiß: So langsam nervt das das Hickhack um einen möglichen Transfer Julian Draxlers. Am Montag erteilte Horst Heldt Juventus eine Absage. Der Verein dürfe nicht mehr mit dem Spieler verhandeln, Schalke spräche nicht mehr mit dem Champions-League-Finalisten.

Doch die Alte Dame scheint nicht aufzugeben. Wie die „Gazzetta dello Sport“ berichtet, bereitet Juventus bereits eine verbesserte Offerte vor, die sich im Rahmen zwischen 25 und 30 Millionen Euro bewegen soll.

To be continued?

Bock auf den Bundesvision-Comunio-Contest?

Gacinovic im Eintracht-Visier: Schnappt sich Eintracht Frankfurt einen Weltmeister? Laut „Bild“ ist der Transfer vom serbischen U-20-Weltmeister Mijat Gacinovic so gut wie fix. Der Linksaußen steht noch bei FK Vojvodina Novi Sad unter Vertrag, soll Frankfurt ungefähr zwei Millionen Euro kosten und neue Frische in die Offensive der SGE bringen.

HSV mistet aus: Neue Saison, neues Glück? Vorher will der Dino erstmal ein paar Altlasten loswerden. Petr Jiracek, Artjoms Rudnevs und Jaques Zoua haben beim Hamburger SV keine Zukunft mehr und sollen den Verein im Sommer verlassen. Habt Ihr die Jungs noch ein Euren Kadern? Falls ja, bitte schnell verkaufen.

Aranguiz endlich fix?: Es scheint endlich zu klappen! Der Deal des Chilenen schien lange auf der Kippe; nun aber haben sich Bayer Leverkusen und Porto Alegre auf einen Transfer verständigt. Das berichtet der chilenische Sender „Radio Grenal“. Die Ablösesumme für Charles Arangiuz soll 15 Millionen Euro betragen.

Schon am Comunio zocken?

Autor: Sebastian Schramm

Alle Beiträge von Sebastian Schramm »