Noch knapp vier Monate bis zur Weltmeisterschaft in Brasilien. Welcher Nationalspieler ist schon in Form? Wer muss sich sputen? Comunioblog blickt im letzten Teil auf den Angriff.

Grundlage ist der Kader, den Joachim Löw im Januar zu Werbemaßnahmen nominiert hat (Kaderliste des DFB). Lukas Podolski war aufgrund des englischen Spielbetriebs nicht mit dabei, wurde von uns aber hinzugefügt.

Mario Gomez: Im September 2013 verletzte sich Gomez am Knie – und feierte erst im Februar diesen Jahres sein Comeback. So langsam läuft Gomez auch die Zeit davon, immerhin wollte er durch den Wechsel zur Fiorentina im vergangenen Sommer den Kampf um einen Stammplatz bei Joachim Löw so richtig anheizen. Der 28-Jährige wird jetzt behutsam spielfit gemacht. In der Serie A bekam Gomez am letzten Spieltag 23 Minuten.

Miroslav Klose: Nagt der Zahn der Zeit am ewigen Miro? In der Saison 2013/14 musste Klose insgesamt viermal aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten passen. Der 35 Jahre alte Stürmer kommt in der italienischen Eliteklasse auf fünf Treffer, nicht selten kritisieren ihn die Gazetten. Doch trotz aller Schwierigkeiten: Wenn einer zu einem Turnier von jetzt auf gleich Topform erreichen kann, dann ist es Miroslav Klose. Und was gibt es Schöneres, als in Rio de Janeiro als bester WM-Torschütze aller Zeiten die DFB-Karriere zu beenden?

Deutsche Nationalmannschaft: WM-Form-Check - Teil zwei

Noch knapp vier Monate bis zur Weltmeisterschaft in Brasilien. Welcher Nationalspieler ist schon in Form? Wer muss sich sputen? Comunioblog blickt im zweiten Teil auf das Mittelfeld.

weiterlesen...

Max Kruse: Der 25-Jährige überzeugt wie schon in der letzten Spielzeit mit Variabilität im Angriffsspiel. Der Wechsel zu Borussia Mönchengladbach und Trainer Lucien Favre hat Kruse vor allem im taktischen Bereich noch einmal einen Schritt nach vorne gehen lassen. Acht Treffer, dazu starke sieben Vorlagen. Bundestrainer Löw zählt Kruse mittlerweile zum festen Kreis der Nationalmannschaft. Hat gegenüber allen Sturmkollegen den Vorteil, bislang ohne schwerwiegende Verletzung durch die Saison gekommen zu sein und regelmäßig zu spielen. Kruse beim DFB-Team in der Startelf? Was meint Ihr?

Lukas Podolski: Ähnlich wie Mario Gomez plagte sich auch Podolski mit einer langwierigen Verletzung herum. Ein Muskelbündelriss zwang in von September bis Dezember 2013 zur Pause. Der 28-Jährige absolvierte in dieser Spielzeit bislang zwölf Partien für die Gunners und weist gemessen an den wenigen Einsätzen gute Quoten auf: Sechs Tore und zwei Vorlagen unterstreichen seine Allroundqualitäten im Offensivbereich. Allerdings kommt Podolski meist nur von der Bank und kann so nur schwerlich konstant gut Leistungen abrufen, um den Abstand auf seine Konkurrenten in der Nationalmannschaft zu verkürzen.

Deutsche Nationalmannschaft: Der WM-Form-Check

Noch knapp vier Monate bis zur Weltmeisterschaft in Brasilien. Welcher Nationalspieler ist schon in Form? Wer muss sich sputen? Comunioblog blickt im ersten Teil auf die Torhüter und die Verteidigung.

weiterlesen...

Noch nicht bei Comunio? Dann schnell anmelden!

Autor: Sebastian Schramm

Alle Beiträge von Sebastian Schramm »