Marco Reus

Foto: picture alliance/Perenyi
Die Top 10 der besten Comunio-Saisonleistungen enthält durchweg prominente Namen, aber dennoch einige Überraschungen. Comunioblog blickt auf die Leistungen der Stars zurück. 

Platz 10: Robert Lewandowski, Borussia Dortmund, 224 Punkte, Saison 2011/12

Im zweiten Jahr beim BVB sprang Lewandowski endgültig aus dem Schatten von Lucas Barrios. Der Pole erzielte 22 Tore und bereitete 10 Treffer vor. Dabei gelangen ihm gleich sechs Doppelpacks und ein Dreierpack. Erstmals durchbrach er bei Comunio nicht nur die 100-Punkte-Marke, sondern gleich die 200-Punkte-Marke. Es sollte nicht das letzte Mal gewesen sein.

Platz 10: Franck Ribery, Bayern München, 224 Punkte, Saison 2012/13

Punktgleich mit seinem jetzigen Teamkollegen liegt Ribery auf Platz 10. Der Franzose spielte in der Saison groß auf, wurde am Ende Champions-League-Sieger und sogar zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. In der ganzen Spielzeit holte er bei Comunio nicht einmal Minuspunkte, elf Mal punktete er zweistellig.

Platz 10: Robert Lewandowski, Borussia Dortmund, 224 Punkte, Saison 2013/14

Da ist er wieder! Lewandowski wiederholte  zwei Jahre später seine 224-Punkte-Saison noch einmal. Dieses Mal gelangen ihm 20 Tore und 11 Vorlagen. Die Bayern hatten genug gesehen und nahmen den Polen ablösefrei unter Vertrag.

Kaiser Franck zurück auf dem Thron! Die besten Comunio-Spiele von Ribery
Franck Ribery

Ribery ist zurück auf Platz 1 der ewigen Comunio-Punkterangliste! Anlass genug, auf die fünf besten Comunio-Spiele des Franzosen zurückzublicken. Ein Team musste gegen ihn ganz besonders leiden.

weiterlesen...

Platz 9: Edin Dzeko, VfL Wolfsburg, 226 Punkte, Saison 2008/09

Was war das für eine unglaubliche Saison des VfL Wolfsburg. Maßgeblichen Anteil an der Meisterschaft hatten Zvjezdan Misimovic (156 Punkte), Grafite (223 Punkte) und eben Dzeko. Allein in den letzten fünf Spielen gelangen dem Bosnier 10 Tore und 70 Comunio-Punkte! Einfach nur Wahnsinn! Ein Jahr später legte er dann noch eine 200er-Saison nach.

Platz 8: Stefan Kießling, Bayer Leverkusen, 229 Punkte, Saison 2012/13

Es war die mit Abstand beste Saison von Kieß! Der Bayer-Stürmer wurde mit 25 Treffern Torschützenkönig und traf dabei in 21 Spielen. Eine beeindruckende Konstanz. Damals erreichte Kießling seinen Zenit, an diese Quote kam er zuletzt nicht mehr annähernd heran.

Platz 7: Marco Reus, Borussia Dortmund, 232 Punkte, Saison 2013/14

Es ist die bis dato beste Saison von Reus im BVB-Trikot gewesen. Der Flügelspieler blieb weitgehend verletzungsfrei, traf 16 Mal und holte nicht einmal Minuspunkte. In den letzten beiden Jahren knackte er zwar auch die 100-Punkte-Marke, machte aber aufgrund von Verletzungen viel weniger Spiele.

Talente, die jetzt durchstarten könnten: Fünf Comunio-Youngsters unter 2 Millionen
In der Bundesliga, bei Bayer Leverkusen und beim Managerspiel Comunio obenauf: Joel Pohjanpalo

An den ersten zwei Spieltagen schafften es einige Talente ins Rampenlicht, siehe Leverkusens Hattrick-Schützen Pohjanpalo. Wir haben fünf Youngsters herausgesucht, die nun Comunio-Potenzial besitzen.

weiterlesen...

Platz 6: Henrikh Mkhitaryan, Borussia Dortmund, 234 Punkte, Saison 2015/16

Unter Thomas Tuchel platzte endlich der Knoten. Mkhitaryan explodierte förmlich und steigerte seine Punktausbeute im Vergleich zur Vorsaison um unglaubliche 176 Punkte, obwohl er nur vier Spiele mehr absolvierte. Mit der Saison verabschiedete er sich dann nach England, wo er bislang nicht den Durchbruch geschafft hat.

Platz 5: Kevin de Bruyne, VfL Wolfsburg, 240 Punkte, Saison 2014/15

Bei Werder ließ er mit 170 Punkten schon seine Klasse aufblitzen, in Wolfsburg legte er dann noch eine ganze Schippe drauf. Gleich vier Mal punktete er ohne eigenen Torerfolg zweistellig. De Bruyne erzielte 10 Tore und legte unglaublich starke 21 Treffer auf.

Platz 4: Miroslav Klose, Werder Bremen, 243 Punkte, Saison 2005/06

Für seine 243 Punkte brauchte Klose nur 26 Spiele! 25 Tore und 14 Vorlagen haute der Stürmer für Werder in der Saison raus. Nach einer weiteren Saison in Bremen ging es dann nach München. Aktuell ist er vereinslos, das Karriereende hat Klose bislang nicht verkündet.

RB Leipzig im Comunio-Kadercheck: Junge Goldgrube - betreten auf eigene Gefahr!
RB Leipzig feiert den Sieg über Borussia Dortmund

Nach dem Auftritt gegen Dortmund ist RB Leipzig in aller Munde. Ist die junge Mannschaft eine Goldgrube bei Comunio? Der Kadercheck.

weiterlesen...

Platz 3: Robert Lewandowski, Bayern München, 246 Punkte, Saison 2015/16

Lewandowski zum Dritten! Der Pole wurde in der letzten Saison nicht nur mit 30 Treffern Torschützenkönig, er legte auch die drittbeste Comunio-Saison aller Zeiten hin. Besonders beeindruckend war dabei sein Fünferpack gegen Wolfsburg. Nur Bart Goor erzielte in einem Spiel mehr Comunio-Punkte.

Platz 2: Franck Ribery, Bayern München, 247 Punkte, Saison 2011/12

Auch Ribery ist noch mal vertreten. Eine Saison vor seinen 224 Punkten überragte er nämlich mit unglaublichen 247 Punkten. Dabei flog er sogar noch einmal vom Platz und kassierte -7 Punkte. Wäre das nicht gewesen, würde die beste Saison in der Comunio-Geschichte ihm gehören.

Platz 1: Marco Reus, Borussia Mönchengladbach, 248 Punkte, Saison 2011/12

So aber thront Reus von der Spitze und er tut dies im Gladbach-Trikot. 18 Mal traf er für die Borussen, dazu kamen 12 Vorlagen. Danach ging es für ihn zurück nach Dortmund. Ob er seine eigene Bestmarke noch mal brechen kann?

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »