Foto: © picture alliance/sven simon
Vor dem Start der neuen Saison stellt Comunioblog in den Saisonvorschauen immer den Player to watch vor. Ein Spieler, der in der neuen Saison durchstarten könnte. Jetzt in der Winterpause überprüfen wir, wie hoch unsere Trefferquote war. Hier kommt Teil I.

SV Darmstadt 98

Jerome Gondorf (Mittelfeld, 25 Punkte, 1,92 Punkte im Schnitt, 810.000)

Da lagen wir gar nicht so schlecht. Gondorf hat jetzt nicht überragend gepunktet, aber einen Schnitt von knapp zwei Punkten pro Spiel in einer Mannschaft, die mit acht Zählern abgeschlagen am Tabellenende liegt, muss man erst einmal holen. Der Mittelfeldspieler ist aus Comunio-Sicht auch der beste Feldspieler der Lilien. Auch seine 62 Punkte aus der Vorsaison sind noch machbar. Wer eine günstige Kaderergänzung sucht, liegt bei Gondorf nicht so falsch.

FC Ingolstadt 04

Alfredo Morales (Mittelfeld, 6 Punkte, 0,86 Punkte im Schnitt, 500.000)

Das war eher ein Griff ins Klo! Den Stammplatz, den der US-Amerikaner gegen Ende der Saison und in der Vorbereitung inne hatte, verlor er relativ schnell wieder. Dann stoppte ihn auch noch eine Verletzung. Erst gegen Ende der Hinrunde fand er sich erneut in der Startelf wieder und traf am 15. Spieltag wieder, nur um ein paar Tage später einen schwachen Auftritt folgen zu lassen. Morales hat sich definitiv nicht als Empfehlung erwiesen.

Die ersten Winterneuzugänge: Welche Perspektiven haben Delaney und Co.?
Thomas Delaney

Die ersten Wintertransfers stehen fest und damit bieten sich auch neue Gelegenheiten auf dem Transfermarkt. Ergattert sich Werders Delaney einen Stammplatz? Was macht Wolfsburgs Megatalent? Und rockt Clemens wieder in Köln?

weiterlesen...

Hamburger SV

Michael Gregoritsch (Sturm, 37 Punkte, 3,36 Punkte im Schnitt, 2,92 Mio.)

Check! Auch hier lagen wir richtig! Zwar verlief auch der Saisonstart beim Österreicher bescheiden, aber das ganze Team war schließlich unfassbar mies unterwegs. Mit Versetzung ins Sturmzentrum schaffte Gregoritsch den Turnaround und war maßgeblich am Aufschwung des HSV mitverantwortlich. Nur Nicolai Müller holte in der Vorrunde mehr Punkte als der Angreifer. Für den Marktwert ist er immer noch zu empfehlen.

Werder Bremen

Max Kruse (Sturm, 24 Punkte, 4 Punkte im Schnitt, 4,64 Mio.)

Bei Kruse brauchten die Comunio-User einen langen Atem, aber letztlich hat es sich bezahlt gemacht. Von allen Player to watch hat der Bremer den besten Punkteschnitt, auch wenn er aufgrund einer Knieverletzung erst sechs Bundesligaspiele absolvieren konnte. Aber mit der Rückkehr des Offensivspielers stabilisierte sich auch Werder. Hochgerechnet wären das immerhin 136 Punkte. Die 4,64 Mio. sind auf jeden Fall gut angelegt.

Acht Transferhammer! Das sind die besten Bundesliga-Neuzugänge bei Comunio
Top-Neuzugänge: Mats Hummels und Ousmane Dembele

Goldenes Händchen der Manager - in der Bundesliga wie bei Comunio. Das sind die acht besten Neuzugänge! Leipzig und Hoffenheim sind gleich doppelt vertreten, auf der Pole Position steht ein Dortmunder.

weiterlesen...

Borussia Mönchengladbach

Tony Jantschke (Abwehr, 22 Punkte, 2,44 Punkte im Schnitt, 1,4 Mio.)

Irgendwie war es noch ganz passabel, was Jantschke ablieferte. Vor allem, wenn man bedenkt, welche Durststrecke die Gladbacher hatten. Aber natürlich kann es der Verteidiger besser. Mal schauen, auf welcher Position er sich nach der Winterpause wiederfindet. Setzt Neu-Coach Dieter Hecking weiter auf eine Dreierkette oder kehrt er zur Viererkette zurück? Dann könnte Jantschke wieder auf die rechte Seite rücken.

VfL Wolfsburg

Maximilian Arnold (Mittelfeld, 30 Punkte, 2 Punkte im Schnitt, 2,7 Mio.)

Der prophezeite endgültige Durchbruch gelang dem Mittelfeldspieler nicht, was sicher auch an der unruhigen Vorrunde der Wolfsburger lag. Dennoch darf Arnold als Fixpunkt des neuen Teams gesehen werden. Der Umbruch wird wahrscheinlich schon im Winter starten, da kommt es darauf an, dass Arnold vorausgeht. Schließlich hat er sich immer zu den Wölfen bekannt.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »