Die TopElf

Rafal Gikiewicz hat gegen Bayer Leverkusen so viel abgewehrt, darunter waren sicher auch die Transfergerüchte um einen neuen FCA-Torwart. Er steht in der Top-Elf des 2. Spieltags – ebenso wie einige Spieler, die sich gut von Rückständen erholten.

Die Top-Elf des 2. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Rafal Gikiewicz (FC Augsburg) - 10 Punkte | Foto: imago images / Team 2

Die Ergebnisse im Überblick

Freitag, 20:30 Uhr

SC Freiburg – Borussia Dortmund 1:3 (1:0)

Samstag, 15:30 Uhr

Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg 1:2 (1:1)

SV Werder Bremen – VfB Stuttgart 2:2 (1:1)

Hertha BSC – Eintracht Frankfurt 1:1 (1:0)

RB Leipzig – 1. FC Köln 2:2 (1:1)

TSG Hoffenheim – VfL Bochum 3:2 (2:2)

Samstag, 18:30 Uhr

FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 2:2 (1:0)

Sonntag, 15:30 Uhr

1. FSV Mainz 05 – 1. FC Union Berlin 0:0 (0:0)

Sonntag, 17:30 Uhr

FC Bayern München – VfL Wolfsburg 2:0 (2:0)

Die Top-Elf des 2. Spieltags

Selten hat sich ein Spieler trotz zweier geschossener Tore so geärgert wie Simon Zoller nach dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim. Binnen 13 Minuten lag der VfL Bochum mit 2:0 in Führung und somit in einer tollen Ausgangsposition, um die ersten Punkte der Saison klarzumachen. Am Ende kamen die Kraichgauer jedoch zurück, drehten das Spiel und wurden in Person von Ozan Kabak und Christoph Baumgartner sogar mit zwei Nominierungen für die Top-Elf des 2. Spieltags belohnt.

So ganz belohnen konnte sich Borussia Mönchengladbach nicht, obwohl die Mannschaft von Trainer Daniel Farke ebenfalls einen Rückstand im Ruhrpott drehen konnte. Allerdings kam der FC Schalke 04 noch einmal zurück, nachdem Jonas Hofmann und Marcus Thuram die Führung des Aufsteigers in einen Rückstand verwandelt hatten. Dennoch sind es die beiden Torschützen der Fohlen, die bei uns in der besten Mannschaft stehen.


Vor dem 2. Spieltag wurden Transfergerüchte um den Mainzer Ersatzkeeper Finn Dahmen laut. Er solle nach Augsburg wechseln und dort die neue Nummer eins ersetzen. FCA-Kapitän Jeffrey Gouweleeuw fand das gar nicht witzig und verwies nach dem sensationellen 2:1-Erfolg in Leverkusen auf die zahlreichen Paraden, die sein Torhüter Rafal Gikiewicz vorweisen konnte. Besser hätte Augsburgs Stammkeeper die Gerüchte um seine Absetzung nicht beantworten können.

Zum Abschluss des Spieltags sprang der FC Bayern München standesgemäß wieder auf Platz eins. Gegen den VfL Wolfsburg und Ex-Trainer Niko Kovac hatte der Rekordmeister wenig Probleme – und wieder einmal stand Jamal Musiala mit einem tollen Tor im Mittelpunkt. Der Youngster führt mit insgesamt 28 Comunio-Punkten weiterhin das Spieler-Ranking an.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!