Serge Gnabry

span style=“font-size: xx-small;“>Foto: picture alliance/dpa
Es gibt Spieler, die blühen erst auf, wenn sie vor heimischer Kulisse spielen, andere Spieler brauchen den Schmähgesang der Gästefans, um ihre Leistung abzurufen. Comunioblog riskiert einen frühen Blick auf die Heim- und Auswärtsleistungen der Spieler. Weiter geht’s mit den besten Auswärtsleistungen.

Platz 10: Timo Horn (1. FC Köln), 20 von 32 Punkten auswärts, 6,7 Auswärtspunkte im Schnitt

Die Leistungen der Torhüter werden in der Regel nicht so sehr von der Taktik beeinflusst. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn ein Torwart in der Liste der auswärtsstärksten Punktehamster auftaucht. Allerdings fällt schon auf, dass Horn sich auf fremden Plätzen häufiger auszeichnen musste. Daher reichten auch drei Spiele für den Sprung in die Top 10.

Platz 9: Andrej Kramaric (1899 Hoffenheim), 27 von 41 Punkten auswärts, 6,8 Auswärtspunkte im Schnitt

Obwohl er nur eins seiner drei Tore auswärts erzielte, taucht Kramaric in der Liste auf. Das liegt daran, dass seine schlechteste Leistung auf fremden Platz mit der Note 3 bewertet wurde. Die Glanzleistung lieferte er beim 4:4 am zweiten Spieltag in Mainz ab. 10 Punkte gab es damals.

Platz 8: Anthony Modeste (1. FC Köln), 29 von 70 Punkten auswärts, 7,3 Auswärtspunkte im Schnitt

In der Heim-Top10 liegt Modeste auf Platz 3, aber auch auswärts weiß der Franzose zu überzeugen. Drei Mal konnte der Kölner Stürmer den Ball schon außerhalb des RheinEnergie-Stadions im Tor unterbringen. Das macht 7,25 Punkte im Schnitt.

Die zehn besten Heimspieler: Der Heimscheißer-Komplex
Naby Keita

Einige Spieler blühen nur vor heimischer Kulisse auf, andere Spieler brauchen den Schmähgesang der Gästefans. Comunioblog riskiert einen Blick auf die Heim- und Auswärtsleistungen der Spieler. Los geht es mit den Leistungen im eigenen Stadion.

weiterlesen...

Platz 7: Timo Werner (RB Leipzig), 22 von 43 Punkten auswärts, 7,3 Auswärtspunkte im Schnitt

Werners Doppelpack im Hamburger Volksparkstadion sorgte dafür, dass der Ex-Stuttgarter in der Liste auftaucht. 18 Punkte brachte ihm das starke Spiel ein. Danach kamen nur noch zwei weitere Punkte hinzu.

Platz 6: Emil Forsberg (RB Leipzig), 23 von 41 Punkten auswärts, 7,7 Auswärtspunkte im Schnitt

Auch Teamkollege Forsberg legte den Grundstein für die Daseinsberechtigung in der Liste gegen den HSV. 15 Punkte holte er dort. Später folgten noch sechs Zähler gegen Wolfsburg. Die Platzierung der Beiden untermauert die allgemeine Auswärtsstärke Leipzigs. Die Sachsen führen die Auswärtstabelle der Bundesliga an.

Platz 5: Sandro Wagner (1899 Hoffenheim), 33 von 42 Punkten auswärts, 8,3 Auswärtspunkte im Schnitt

Sandrogoal netzte bereits drei Mal auf fremden Platz, zuhause steuerte er erst einen Treffer bei und so ist es wenig verwunderlich, dass Wagner den Großteil seiner Punkte auswärts holte. Auch Hoffenheim ist auswärts stark, die Mannschaft ist hinter Leipzig auf Platz 2 in der Auswärtstabelle.

Mein Star punktet nicht! Was tun mit Müller, Götze, Draxler & Co.?
Mario Gomez und Julian Draxler suchen nach ihrer Form

Bringt ein Comunio-Star nicht die erwarteten Punkte, sinkt sein Marktwert weiter und weiter. Müller, Götze, Draxler & Co.: Halten oder verkaufen?

weiterlesen...

Platz 2: Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim), 26 von 36 Punkten auswärts, 8,7 Auswärtspunkte im Schnitt

Hier kommt dann gleich der nächste Hoffenheimer Auswärtsperformer. Zwei Tore, die ihm jeweils zwölf Tore einbrachten, sorgten dafür, dass nur ein Spieler bei Counio besser ist als der Mittelfeldspieler. Der HSV hatte übrigens keine Verwendung für ihn. Tja…

Platz 2: Chicharito (Bayer Leverkusen), 26 von 41 Punkten auswärts, 8,7 Auswärtspunkte im Schnitt

Der Mexikaner scheint nicht der größte Fan der BayArena zu sein. Vier von fünf Toren gelangen ihm auswärts, darunter sein phänomenaler Dreierpack gegen die Mainzer. Der wurde dann auch gleich mal mit 21 Punkten belohnt.

Platz 2: Joshua Kimmich (Bayern München), 26 von 40 Punkten auswärts, 8,7 Auswärtspunkte im Schnitt

Kimmich ist ein Phänomen in dieser Saison. In 13 Pflichtspielen für die Bayern in dieser Saison erzielte er sieben Tore. Dabei war der Mittelfeldspieler zuvor nicht gerade als Torjäger bekannt. Da drei seiner vier Bundesligatore nicht in der Allianz Arena fielen, ist er im Ranking recht weit oben dabei.

Platz 1: Serge Gnabry (Werder Bremen), 30 von 46 Punkten auswärts, 10 Auswärtspunkte im Schnitt

Dass Werder in irgendeiner Liste ganz oben auftaucht, passiert nicht mehr so häufig, aber Gnabry ist jemand, der an bessere Zeiten erinnert. Der Offensivspieler traf bislang in jedem Auswärtsspiele und so ist es kein Wunder, dass der Olympiazweite ganz oben steht.

Statistiken von Comstats.de

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Marc-Oliver Robbers

Alle Beiträge von Marc-Oliver Robbers »