Während der FC Bayern einen irren März hinlegt und dabei weder ein Gegentor noch eine Niederlage kassiert, zählt es für den Rekordmeister nun im April mehr denn je – allerdings nicht in der Liga. Was bedeutet das für die Comunio-Manager?

Vier Spiele, vier Siege. Ein Torverhältnis von 13:0 und insgesamt 304 Comunio-Punkte. Die Statistik des FC Bayern im März kann sich definitiv sehen lassen. Zum Auftakt wurden der 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt zwei Europa-League-Aspiranten jeweils mit 3:0 besieht, ehe vor der Länderspielpause die Borussia aus Mönchengladbach mit 1:0 geschlagen wurde. Zum Abschluss schoss mann dann noch den FC Augsburg mit 6:0 aus der Arena.

Vor allem Thiago Alcantara mit 38 Zählern, Robert Lewandowski mit 41 und Thomas Müller mit 29 Punkten waren dafür verantwortlich, dass die Bayern mit breiter Brust in den wichtigsten Monat der Saison starten konnten.

Im April zählt es nämlich für die Ancelotti-Elf, Es geht ans Eingemachte. Zumindest im Pokal, respektive der Champions League – die Bundesliga scheint trotz der 0:1-Niederlage gegen die TSG Hoffenheim unter der Woche entschieden.

Mittlere Preisklasse, hohes Niveau: Öztunali und weitere bezahlbare Leistungsträger
Kauftipps: Öztunali und Groß von Mainz und Ingolstadt punkten trotz Abstiegskampf

Abseits der Topspieler bieten momentan einige Spieler mittlerer Preisklasse starke Werte an. Wer sich punktuell verstärken möchte, ist bei Groß, Öztunali und Co. an der richtigen Adresse.

weiterlesen...

Zwar wartet am Samstag nun Borussia Dortmund zum Evergreen, doch an sportlicher Brisanz hat der “deutsche Clasico”, wie die Partie vor Jahren genannt wurde, zuletzt verloren. Viel zu groß ist inzwischen der Abstand zwischen den Roten aus München und den Schwarz-Gelben aus Dortmund. Daher wird vermutlich auch die kommende Partie eher im Schatten der anstehenden CL-Partien kommende Woche stehen.

Zumal vor allem der BVB arge Verletzungsprobleme hat und Thomas Tuchel so vermutlich den einen oder anderen angeschlagenen Akteur schonen wird. Dies wird bei aller Rivalität auch Carlo Ancelotti durch den Kopf gegangen sein.

Die 25 besten Saisonleistungen

Bild 1 von 25

Platz 25: Thomas Müller (Bayern München, 2015/16, 204 Punkte)

 

 

„Der Innenverteidiger, der morgen nicht spielt, der wird gegen Real Madrid spielen”, verriet der Italiener auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Auch bei Müller und Keeper Manuel Neuer will man kein Risiko eingehen und wird beide Akteure für die Real-Partie schonen.

Vermutlich auch ein Fingerzeig für die restliche Bundesligasaison? Der Kader des Rekordmeisters ist natürlich bestens bestückt, allerdings macht es die Rotation für die Comunio-Manager nicht leicht.

Spieler wie Thiago, Arturo Vidal oder Müller, die im März so geglänzt haben, könnte im April in der Liga kaum noch eine Rolle spielen, weil Ende des Monats auch das Pokal-Halbfinale gegen den BVB ansteht.

Comunio-Millionen in den Sand gesetzt? Diese Spieler punkten nicht wie erhofft

Vor der Rückrunde viele Millionen bezahlt, aber nichts dafür bekommen? In der Hinrunde lief es bei diesen Spielern noch gut bzw. sie brachten hohe Erwartungen mit in die Rückrunde – dafür springt aber nun sehr wenig dabei heraus.

weiterlesen...

Was also tun? Vielleicht einfach die Spieler aus der zweiten Reihe holen? Rafinha, Douglas Costa oder Kingsley Coman werden in den nächsten Wochen vermutlich mehr Einsatzzeit erhalten und könnten dementsprechend punkten. Auch Joshua Kimmich könnte man gegebenenfalls ins Visier nehmen, denn der Nationalspieler wird vermutlich nicht in der ersten Elf stehen, wenn es gegen Real geht.

Da Münchner aber auch in der Liga noch den einen oder anderen Zähler benötigen, um auf der ganz sicheren Seite in Sachen Titelgewinn zu sein, könnte in Leverkusen, gegen Mainz und in Wolfsburg die Stunde des Youngsters schlagen.

Ein Fußballer-Sprichwort sagt, dass große Partien von großen Spielern entschieden werden. Die Bundesligaspiele im April werden vermutlich keinen Platz in den Analen der Geschichtsbücher finden. 

Du möchtest auch Comunio-Manager werden? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »