Foto: © imago images / Chai v.d. Laage
Für seine teuren Bayern-Stürmer kriegt der Comunio-Manager derzeit sehr viel zurück. Gleich drei Münchner stehen in den Top-5. Doch an einen kommen sie nicht annähernd ran. 


Stand der Marktwerte: 18.10.2021

Platz 5: Leroy Sane (Bayern München, 17,2 Mio, 32 Punkte aus den letzten fünf Spielen)

Sane hat es eindrucksvoll geschafft, seine Kritiker – und es waren viele an der Zahl – zum Verstummen zu bringen. In sieben der acht Spiele stand er in dieser Saison immerhin in der Startelf. Und dennoch fehlt vielleicht noch das Letzte Quäntchen, um ganz oben anzugreifen, Zwei Tore in der Liga sind zumindest ausbaufähig. Bei den Schützenfesten gegen Leverkusen und Hertha ging er jeweils leer aus. Dennoch können sich jene Manager, die Sane zu Saisonbeginn für rund 12 Mio. schießen konnten, über eine ordentliche Marktwertsteigerung freuen.

Die Comunio-Viererkette: Von Preis-Leistungs-König bis Verkaufsempfehlung

In unserem neuen Format präsentieren wir euch jede Woche einen Preis-Leistungs-König, eine Zukunftsinvestition, einen bezahlbaren Top-Star und eine Verkaufsempfehlung.

weiterlesen...

Platz 4: Patrik Schick (Bayer Leverkusen, 18,1 Mio, 33 Punkte)

Im. letzten Jahr noch irgendwie Mitläufer, ist der Tscheche inzwischen zu einem der Top-Stürmer der Liga geworden. Nach der großen Lücke, die nach Haaland und Lewandowski klafft, ist er vielleicht sogar der stärkste Mittelstürmer derzeit. Technisch, dynamisch und beim Abschluss bringt er alles mit, jetzt trifft er auch noch regelmäßig. In den letzten sieben Spielen waren es sieben Treffer. Und fünf davon hat Florian Wirtz vorbereitet. Hier hat sich ein Duo gefunden, das selbst beim Debakel gegen Bayern noch Pluspunkte sammeln konnte. 

Platz 3: Serge Gnabry (Bayern München, 17,6 Mio, 35 Punkte)

Bei Gnabry fehlt zumindest im Bayern-Dress bisweilen die Konstanz. Genialen Auftritten wie gegen Leverkusen oder Bochum ist es geschuldet, dass er sich im Bewertungszeitraum auf Platz drei in dieser Liste schieben kann, Diese beiden Spiele brachten ihm alleine 28 Punkte. Was wäre also nur möglich, wenn sich Gnabry nicht in regelmäßigen Abständen kreative Auszeiten gönnen würde? Wir jammern auf einem sehr hohen Niveau, doch da ist einfach noch mehr möglich. 

Platz 2: Robert Lewandowski (Bayern München, 29,0 Mio, 36 Punkte)

Warum Robert Lewandowski hier nur auf Platz zwei kommt, hat zum einen mit dem Erstplatzierten zu tun, zum anderen aber auch mit den beiden Spielen gegen Fürth und Frankfurt, wo der Pole überraschenderweise leer ausging und dazu noch hochkarätige Chancen liegen ließ. War man bisher in dieser Form nicht gewohnt. Am Ende steht dann aber ein Weltklasse-Spiel gegen Leverkusen. mit einem Doppelpack genau dann, wenn es darauf ankommt. Lewandowski bleibt eine Maschine. Doch in seiner Liga, in der er bislang alleine spielte, hat er ernsthafte Konkurrenz bekommen.


Platz 1: Erling Haaland (Borussia Dortmund, 29,4 Mio, 48 Punkte)

Und diese Konkurrenz heißt Erling Haaland. Der Dortmunder Mittelstürmer konnte es sich im Bewertungszeitraum mal eben leisten, zwei Spiele verletzt zu fehlen, und denn och 48 Punkte, also 16 im Schnitt mitzunehmen. Dabei hat er in diesen drei Spielen nicht weniger als sechs Tore erzielt. Für den naehzu gleichen Preis wie Lewandowski ist Haaland also derzeit der bessere Torschütze und Punktelieferant – und das mit großem Abstand.

Aber ist das jetzt schon die Wachablösung in der Hierarchie des besten Bundesliga-Stürmers? So weit würden wir noch nicht gehen, aber zumindest bis zum nächsten Sommer werden sich die beiden ein enorm interessantes Fernduell um die Torjägerkanone und den besten Comunio-Spieler liefern. Durch die Verletzung dürfte Haaland nun auch fürs Erste ins Hintertreffen geraten.

Quelle: Comstats

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »