Foto: © imago images / Jan Huebner
Von wegen Neuer, Nübel, Bürki und Co.: Bei den besten Torwächtern der letzten fünf Spieltage dominieren eher die Unscheinbaren der Gilde.

Platz 5: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach, 4.270.000, 18 Punkte aus den letzten fünf Spielen)

Starten wollen wir aber zunächst mit einem Top-Mann, der bei Comunio derzeit immerhin so beliebt ist, dass er von allen Schlussmännern den größten Marktwert hat. Noch immer fährt der Schweizer recht solide seine Punkte ein, jedoch gelingen ihm die Ausreißer nach oben nicht mehr allzu oft. Die eine oder andere Unsicherheit war zuletzt auch zu beobachten. Ob der kleinste Stammtorwart der Liga seinen Preis also dauerhaft wert ist, sollte man genau beobachten.

Platz 4: Lukas Hradecky (Bayer Leverkusen, 2.570.000, 18 Punkte)

Der Leverkusener spielt eine solide Comunio-Saison, ist derzeit mit 38 Punkten unter den Top-6 der Liga. Zuletzt war er jedoch nicht mehr ganz so konstant wie zu Beginn der Saison. Eine überragende Leistung reichte dann aber doch für diese Liste: Am 13. Spieltag ließ er die Bayern mit zehn gehaltenen Torschüssen (Saison-Rekord) verzweifeln. Das alleine gab zehn Punkte.

Die Top-Elf des 15. Spieltags

Bild 11 von 11

Sturm: Jadon Sancho (Borussia Dortmund) - 13 Punkte | Bildquelle: imago images / Jan Huebner

Platz 3: Rafal Gikiewicz (1. FC Union Berlin, 4.130.000, 21 Punkte)

Eine absolute Bank und inzwischen auch der punktbeste Comunio-Torhüter. In dieser Saison hat der Pole bereits 61 Schüsse abgewehrt – mehr als jeder andere Torhüter. Acht bis neun Punkte pro Spieltag sind beim 32-Jährigen keine Seltenheit. Mittlerweile hat der Unioner aber auch seinen Preis.

Platz 2: Tomas Koubek (FC Augsburg, 1.750.000, 24 Punkte)

Die Ernüchterung in Augsburg war zu Beginn der Saison einigermaßen groß, als der Tscheche, mit 7,5 Mio. Euro immerhin zweitteuerster Einkauf der Vereinsgeschichte, völlig indisponiert auftrat. Flutschfinger, Stellungsfehler, schwache Reaktionen gehörten in den ersten Spielen zu seinem Markenkern.

Inzwischen hat sich der 26-Jährige aber akklimatisiert und hält – bis auf wenige Ausnahmen – relativ konstant. Irgendeinen Grund muss es ja auch geben, warum er Nationaltorwart seiner Nation ist. Bei Comunio war das in den letzten Spielen sehr ordentlich. Und Koubek wird mit seinem Marktwert aktuell noch stark unterschätzt von der Community. Es könnte ein guter Zeitpunkt sein, um zu investieren.

Der Comunio-Geheimtipp: Manuel Gulde vom SC Freiburg

An dieser Stelle präsentieren wir Spieler, die bei Comunio noch etwas unter dem Radar laufen und ein starkes Preis-Leistungsverhältnis haben. Heute mit Fraeiburgs Manuel Gulde.

weiterlesen...

Platz 1: Mark Flekken (SC Freiburg, 2.750.000, 27 Punkte)

„Endlich weiße Weste: Flekken lässt sich nicht entfernen“, so die vielleicht schönste Headline der deutschen Sportjournallie im Jahr 2019, in diesem Fall vom Kicker. Tatsächlich hat Mark Flekken die Verletzungspause von Alexander Schwolow gut genutzt.

Gerade bei Comunio hat das überzeugt: Der Punkteschnitt von 5,57 sind mit großem Abstand ligaweiter Bestwert. Allerdings: Das wird es dann wohl bald gewesen sein. Schwolow ist längst wieder im Training. Spätestens zur Rückrunde, eventuell schon früher, wird der den Flekken dann doch entfernen. So schade das Ende dieser tollen Counio-Liaison ist: Nach dem 17. Spieltag sollte man ihn spätestens verkaufen.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »