Foto: © imago images / DeFodi
Die punktbesten Mittelfeldspieler der letzten fünf Partien sind nicht gerade günstig – abgesehen von zwei kleinen Ausnahme. Das sind die Top-5 seit dem 18. Spieltag.

Platz 5: Erik Thommy (Fortuna Düsseldorf, 8.140.000, 32 Punkte seit dem 18. Spieltag) 

Für einen Akteur von Fortuna Düsseldorf ist Thommys Markwert fast schon gigantisch. Das beweist aber auch, dass der Junge wirklich was drauf hat – auch wenn er irgendwie etwas unter dem Radar fliegt. Vor allem an den beiden vergangenen Spieltagen überzeugte der Ex-Stuttgarter mit insgesamt 23 Punkten (!) und katapultierte sich so in die Top5. Unter Uwe Rösler scheint es für den 25-Jährigen richtig gut zu laufen und somit ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis er die 100-Punkte-Marke knackt. Vielleicht gelingt’s ja schon am Freitagabend gegen Hertha BSC.

Der Lewandowski-Ausfall beim FC Bayern: Schock oder Chance?
Robert Lewandowski wird dem FC Bayern vier Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der 224-Punkte-Mann fällt vier Wochen aus! Das ist sowohl für den Rekordmeister als auch für die Comunio-Manager ein Schock. Oder ist es vielleicht doch eine Chance? 

weiterlesen...

Platz 3: Renato Steffen (VfL Wolfsburg, 5.940.000, 38 Punkte)

Wie Kai aus der Kiste kam Steffen in den vergangenen Wochen daher. Überragende 20 Zähler beim 4:0 der Wölfe gegen den FSV Mainz setzten seiner Leistung noch einmal die Krone auf, weshalb sich der Schweizer völlig zurecht den 3. Platz teilt. In der Rückrunde hat sich Steffen einen Stammplatz erkämpft und bereits 46 Zähler geholt – in der gesamten Hinrunde kam er lediglich auf magere zwölf Pünktchen. Man kann also durchaus behaupten, dass das es für den Rechtsaußen im Jahr 2020 richtig läuft.

Platz 3: Filip Kostic (Eintracht Frankfurt, 14.890.000, 38 Punkte)

Die „alte Pappnase“, wie ihn Ex-Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen einst nannte, liefert einfach fleißig weiter wie ein Duracel-Häschen ab. Insgesamt steht Kostic nun schon bei 134 Punkten, wovon er 38 in den vergangenen fünf Spielen holte. Hilfreich war dabei natürlich sein Doppelpack gegen den FCA am 21. Spieltag. Am Wochenende geht’s nun gegen Werder – und gegen die darf aktuell ja fast jeder punkten.

Die Top-Elf des 23. Spieltags

Bild 1 von 11

Tor: Oliver Baumann (TSG Hoffenheim) - 11 Punkte | Bildquelle: imago images / Laci Perenyi

Platz 2: Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund, 15.350.000, 44 Punkte)

Dank der Umstellung von Lucien Favre auf ein 3-4-3-System, hat Guerreiro nun endlich seine perfekte Position gefunden. In der Defensive als linkes Glied einer Fünferkette. In der Offensive eine Art Linksaußen – der Portugiese bestimmt die linke Seite beim BVB. Dort gefällt es ihm so gut, dass er neben seiner ordentlichen Defensivarbeit sogar noch Tore erzielen kann. Drei in den vergangenen fünf Partien, das macht starke 44 Punkte in dieser Zeit. Bitter, dass solch eine Leistung trotzdem nicht für Platz 1 gereicht hat. Aber vielleicht dann im kommenden Monat, seinen Stammplatz gegenüber Nico Schulz hat Guerreiro definitiv sicher. Bleibt für ihn nur zu hoffen, dass er auch verletzungsfrei bleibt.

Formstärkste Mittelfeldspieler: Brandt on fire!

Die punktbesten Mittelfeldspieler der letzten fünf Partien sind nicht gerade günstig – abgesehen von einer Ausnahme. Das sind die Top-5 seit dem 14. Spieltag.

weiterlesen...

Platz 1: Thiago Alcantara (FC Bayern, 20.420.000, 46 Punkte)

Wenn man Thiago im Spiel beobachtet, dann schwingt dabei immer eine auffällige Leichtfüßigkeit mit. Die kann, wenn es man nicht läuft, als Arroganz ausgelegt und ihm um die Ohren gehauen werden. Wenn aber die Leistung stimmt, dann kann man sich an der Spielweise des inzwischen auch schon 28-Jährigen fast ergötzen. Aktuell liegt dem Spanier halb München wieder zu Füßen, unter Hansi Flick ist er aus dem zentralen Mittelfeld nicht wegzudenken und liefert Woche für Woche bockstarke Leistungen ab. 46 Zähler aus den vergangenen fünf Partien sind mehr als eine Ansage. Nicht ohne Grund will der FC Bayern den 2021 auslaufenden Kontrakt im Sommer mit ihm verlängern. Thiago ist aktuell der beste Mittelfeldspieler in der Bundesliga.

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

 

Autor: Florian Schimak

Alle Beiträge von Florian Schimak »