Matthias Ginter vom SC Freiburg

Foto: © imago images / MIS
Die Bundesliga ist zurück – und damit auch Frag‘ Comunio! Ihr hattet die Möglichkeit, uns via Instagram Fragen zu stellen. Heute geht es unter anderem darum, ob Ginter oder Pavard verkauft werden und Wirtz durch Olmo ersetzt werden soll.

Frag‘ Comunio: Ginter oder Pavard?

Für mich ist Matthias Ginter einer der besten Abwehrspieler, die man bei Comunio haben kann. Daran ändert auch das 0:6 in Wolfsburg nichts. Ginter braucht auch kaum eine Pause, während Benjamin Pavard auf lange Sicht sicher öfter rotieren wird. Ich gehe davon aus, dass der SC Freiburg sich schnell wieder fangen und defensiv stabiler werden wird. Daher würde ich mit Ginter in den Rest der Saison gehen.

Ich fände es Verschwendung, Wirtz durch den Winter zu schleppen, um ihn dann zu verkaufen – auch mit üppigem Gewinn. Außerdem gehe ich stark davon aus, dass der Leverkusener eine hervorragende Rückrunde spielen wird. Das kann ich mir auch bei Olmo durchaus vorstellen, aber Wirtz sehe ich beim Punktepotenzial noch eine Stufe darüber. Dass er in Top-Form zur absoluten Spitzenriege bei Comunio gehört, hat er schließlich schon bewiesen.

 

Frag‘ Comunio: Hasebe, Bicakcic oder Leitsch verkaufen?

Sichere Einsätze wirst du leider mit keinem der dreien bekommen. Bicakcic ist gerade erst von einer langen Verletzung zurück, auch Leitsch braucht noch etwas Anlaufzeit und Hasebe hat mit dem erstarkten Sommerneuzugang Smolcic einen vielversprechenden Verteidiger vor der Nase. Alles in allem sehe ich bei Bicakcic und Leitsch langfristig eher das Potenzial, sich durchzusetzen und für Punkte zu sorgen. Deshalb tendiere ich hier zu einem Verkauf von Hasebe.

Bei Simon Terodde bin ich aktuell etwas skeptisch. Durch die Verpflichtung von Michael Frey hat er einen Konkurrenten dazubekommen, der ihm schon zeitnah den Rang ablaufen könnte. Ein Verkauf wäre somit sicherlich eine Entscheidung gegen das Risiko. Timo Hübers und Jonjoe Kenny halte ich für zwei Stammspieler, die in der Rückrunde Punktehamster sein können und ihr Geld somit auch wert sind. Hübers fehlt zwar gegen die Bayern krank, aber wohl nicht lange. Behalten!


Frag‘ Comunio: Keven Schlotterbeck oder Klostermann?

Während Keven Schlotterbeck nach seinem sehr erfolgreichen VfL-Debüt gegen Hertha BSC gerade im Aufwind ist, muss Lukas Klostermann um seinen Stammplatz kämpfen. Mohamed Simakan und Benjamin Henrichs sind seine Konkurrenten auf der rechten Abwehrseite. Ich traue Klostermann zwar zu, die Nummer eins zu werden, allerdings kennen wir alle Marco Rose und seine Neigung zur Rotation. Diese wird es beim VfL Bochum im Abstiegskampf nicht geben. Daher glaube ich, dass Schlotterbeck in der Rückrunde mehr Punkte sammeln wird als Klostermann.

Eigentlich kommt die Sperre von Ozan Kabak genau zur richtigen Zeit. So kann er seine Fußverletzung womöglich auskurieren, ohne ein zusätzliches Spiel zu verpassen. Für das kommende Wochenende ist er zwar noch fraglich, aber die Meldungen klingen nicht nach einem längeren Ausfall. Ryerson muss sich für meine Ansprüche beim BVB erst einmal beweisen, Kabak hat das bei Hoffenheim schon gut hinbekommen. Daher würde ich von dem Tausch absehen.