Foto: © imago images / Team2
Via Instagram konntet ihr ab Montag wieder eure Fragen für den Podcast und für „Frag‘ Comunio“ einsenden. An dieser Stelle wollen wir wieder einige davon beantworten.

Comunio Magazin: Wenn du 6,9 Millionen auf der hohen Kante hast, gibt es meiner Meinung nach keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um in Youssoufa Moukoko zu investieren. Selten war er auf einem so günstigen Marktwertniveau. Hinzu kommt, dass er in bereits gut einem Monat (frühestens 8. Spieltag) spielbereichtigt sein wird. Bis Mitte November wird sich sein Marktwert spielend verdoppelt haben. Sollte er bereits zum Einsatz kommen, könnte er wieder ähnlich explodieren wie im Sommer, wo er kurzzeitig bis auf 17 Millionen geklettert war. Du wirst also durchaus ein paar Millionen an Gewinn einstreichen können, solltest du ihn zu einem adäquaten Preis schießen können.

Ob Moukoko auch als Punktelieferant dient, ist hingegen absolute Spekulation. Fest steht nur: Bei keinem Emporkömmling aus der Jugend standen die Chancen in den vergangenen 20 Jahren besser als bei ihm. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass er noch ein paar Monate braucht. Wenn wir eine Prognose abgeben müssten, sähe sie etwa so aus: Moukoko wird ab Ende des Jahres regelmäßig zu Jokereinsätzen kommen und sich hin und wieder auch in die Torjägerliste eintragen können. 

Comunio Magazin: Glaubt man einem Bericht der „Bild“, dann war die Partie gegen Mainz die letzte, in der Luthe im Tor stand. Zuvor hatte Karius nur dreimal mit dem Team trainiert. Er sollte nach der Länderspielpause gegen Schalke jetzt den Vorzug bekommen. Alles andere würde überraschen. 

Kaderanalyse Frankfurt: Viel Comunio-Potenzial beim Tabellendritten

Nach einem kurzen Ausrutscher am 1. Spieltag steht Eintracht Frankfurt ungeschlagen auf Platz drei. Die Hessen haben dabei viele interessante Spieler in ihren Reihen. Die Comunio-Kaderanalyse.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Keine leichte Frage. Olmo könnte einer der Top-10-Spieler dieser Saison werden. Dennoch glaube ich, dass Kampl (Startelf-Kandidat) und Bebou (Joker) in der Summe mehr Punkte liefern können als Olmo. Zumal Olmo aufgrund der großen Konkurrenz mit Forsberg, Nkunku und Kluivert hin und wieder auch mal auf der Bank wird Platz nehmen müssen. 


Comunio Magazin: In beiden Fällen tendiere ich zu einem klaren Ja. Klos wird es zwar in der Bundesliga deutlich schwerer haben, er wird seine Tore aber garantiert noch machen, zumal du aktuell für seinen Marktwert kaum eine adäquate Alternative für den Sturm finden wirst. 

Brandt wird in nahezu allen Spielen zum Einsatz kommen, zumindest als Joker. Ich gehen davon aus, dass er sich mittelfristig mit Bellingham abwechseln wird, was den freien Platz in der Zentrale neben Axel Witsel betrifft. Ein wenig Geduld würde ich deshalb noch aufbringen, auch wenn beide Spieler zumindest bei Comunio bisher wohl deutlich unter den Erwartungen geblieben sind. 

Comunio Magazin: Nein, denn Ortega ist ein guter Torwart und er wird gegen Bayern allerhand zu tun bekommen. Viele gehaltene Bälle wirken sich positiv auf den Sofascore und seine Punkte aus. Ein Beispiel: Alexander Schwolow kassierte am letzten Spieltag vier Buden gegen Bayern, nahm aber trotzdem noch drei Zähler mit. Bitter wird es nur, wenn Bayern einen Kantersieg einfährt wie gegen Schalke. Ich würde darauf nicht spekulieren und ihn aufstellen, es sei denn, du hast einen anderen Stammtorwart als Alternative. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »