Foto: © imago images / MIS
Via Instagram konntet ihr auch in dieser Woche wieder Fragen einsenden. Diesmal ging es hauptsächlich um Sorgenkinder mit großen Namen. Hier sind die Antworten der Redaktion.

Comunio Magazin: Sancho mag nicht mehr den ultimativen Stammplatz wie in der letzten Saison haben, vor allem, weil er sich mit Reus und Reyna, perspektivisch auch mit Hazard, um zwei Plätzer streiten muss. Trotzdem wird er ganz sicher noch zünden. 200 Punkte sind wieder im Bereich des möglichen. Selten war er bei 13 Millionen. Ich würde ihn definitiv halten, zumal es ja auch gegen die angeschlagenen Schalker geht. Und ganz ohne Punkte ist er bisher ja auch nicht geblieben. Vom Punkteschnitt von 4,7 können die meisten Bundesliga-Spieler nur träumen.

Comunio Magazin: Ganz schwierig. Der geplatzte Wechsel zu Leverkusen scheint den sensiblen Kosovaren schwer getroffen zu haben. Die Frage ist, ob er bei Bremen noch einmal die herausragende Rolle spielen kann, wenn er im Winter ohnehin den Klub verlässt. Ich fürchte nein. Mein Tipp: Rashica ab Freitag auf den Transfermarkt setzen und schauen, wie sich die Dinge am Sonntag gegen Hoffenheim entwickeln. Bei positivem Verlauf: halten, ansonsten abgeben!

Comunio Magazin: Zehn Tage muss Kramaric in Quarantäne und wird somit definitiv die Partie am 5. Spieltag gegen Bremen verpassen. In der nächsten Woche soll er dann aber schon wieder ins Training steigen. Sofern der Kroate einen milden Verlauf hat, wird er sich zu Hause mit einem individuellen Trainingsprogramm fit halten. Ich glaube nicht, dass es Auswirkungen auf seine Form hat und würde ihn unter allen Umständen halten. 

Comunio Magazin: Olmo wäre bei mir ganz klar gesetzt von diesem Trio. Kampl scheint mir zwar auf mehr Startelf-Einsätze zu kommen, dennoch hat Nkunku, wenn er denn spielt, das bessere Punktepotenzial. Wenn Geld keine Rolle spielt (Nkunku ist ist gut drei Millionen teurer als Kampl), würde ich mich von Kampl trennen, ansonsten von Nkunku.

Der Comunio-Geheimtipp: Thomas Delaney von Borussia Dortmund

An dieser Stelle präsentieren wir Spieler, die bei Comunio noch etwas unter dem Radar laufen und ein starkes Preis-Leistungsverhältnis haben. Heute mit dem Dortmunder Defensiv-Spezialisten Thomas Delaney.

weiterlesen...

Comunio Magazin: Gentner wird es in dieser Saison schwer haben, an Prömel und Andrich vorbeizukommen und auch bei Möhwald sehe ich derzeit noch keinen Stammplatz. Sie würde ich abgeben. Harit hat von allen mit Abstand das größte Potenzial auf viele Punkte. Trotzdem stünde er bei mir unter Beobachtung und wäre wohl immer auf dem Transfermarkt. Sollte er nicht zu seiner Topform finden in den nächsten zwei, drei Wochen, würde ich auch ihn verkaufen. 

Comunio Magazin: Nein, denn zwei Spiele wird er erstmal gesperrt fehlen. Danach wird er maximal ein Teilzeitarbeiter sein hinter Kimmich und Goretzka, muss sich auch noch mit Javi Martinez und Neuzugang Marc Roca um einen Platz auf dem Feld streiten. Da würde ich mir sofort die 3,2 Mio. auszahlen lassen. 

Comunio Magazin: Ich sehe Bensebaini als klaren Linksverteidiger Nummer eins. Dass er gegen Wolfsburg auf der Bank saß, hatte vor allem mit Belastungssteuerung zu tun, weil er zuvor auf Länderspielreise mit Algerien viele Minuten gemacht hat. Für mich ist er, auch wenn er jetzt keine Elfmeter mehr schießt, immer noch einer der interessantesten Außenverteidiger der Liga.

Diaby ist bisher noch nicht in der Saison. Ich halte es aber für falsch, ihn jetzt für etwas mehr als vier Millionen zu verscherbeln. Du wirst sic her großen Verlust dabei machen und irgendwann wird auch der Franzose wieder zu seiner Form finden und locker noch 2-3 Millionen zulegen können. 


Comunio Magazin: Mit nur 4 Punkten, einem Schnitt von 1,33 und einem Marktwert von 6,8 Millionen ist Alaba für mich derzeit viel zu teuer. Für diesen Preis bekommt auch fast schon Emre Can oder das Duo Amos Pieper und Felix Uduokhai. Die haben zwar nicht den großen Namen, bringen dir derzeit aber deutlich mehr Punkte ein.

Comunio Magazin: Ganz klar St. Juste. Der Mainzer dürfte als Rechtsverteidiger noch deutlich besser punkten. Martinez hingegen ist bei Bayern nach seinem geplatzten Transfer nur noch das fünfte Rad am Wagen. 

Comunio Magazin: Framberger hat seine Sache bisher sehr gut gemacht, so dass es der etwas talentiertere Gumny sehr schwer haben dürfte, in die Augsburger Mannschaft zu kommen. Bis Weihnachten tippe ich klar auf Framberger, nach der der Winterpause scheint mir das Duell dann aber offen zu sein. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »