Foto: © imago images / Pollfoto
Eine neue Fragerunde auf Instagram wollen wir für euch auch in dieser Woche hiermit beantworten. Diesmal ging es unter anderem um Arnold, Grifo, Huntelaar, Bender, Doan und Keitel.

Comunio: Wenn du Mehmedi verkaufst, wozu ich dir rate, kannst du noch mal eine Million generieren. Dann kommt es natürlich darauf an, was du auf der Bank rumliegen hast. Im Preissegment bis drei Millionen finde ich Karim Onisiwo im Moment tatsächlich ligaweit die beste Lösung im Sturm. Alternativ kann ich mir auch bei Goncalo Paciencia (etwas mehr als 2 Mio.) oder bei Klass-Jan Huntelaar (etwas mehr als 3 Mio.) noch vorstellen, dass sie bis Ende der Saison noch die ein oder andere Bude machen. Wenn du jedoch bis fünf Millionen investieren kannst, finde ich Andre Hahn und Josh Sargent sehr gute Lösungen. 

Wenn du tatsächlich Arnold, den punktbesten Mittelfeldspieler, verkaufen willst, brauchst du allerdings einen adäquaten Sturmersatz, der mindestens genauso abliefern kann. Und da sprechen wir schon über 6 Punkte pro Spiel im Schnitt. Alle Stürmer, die das übertreffen, sind aber deutlich teurer. Höchstens Sasa Kalajdzic und Serge Gnabry sehe ich hier als Alternativen zu einem sehr ähnlichen Preis. Aber auch die beiden waren in Sachen Punkteschnitt bislang etwas schlechter. Ich würde also eher von einem Arnold-Verkauf abraten. 

Mainz, Bielefeld, Hertha, Bielefeld, Köln und Schalke Abstiegskampf: Chancen, Prognosen, Kauftipps

Der Abstiegskampf ist mit Mainz, Hertha, Bielefeld, Köln und Schalke spannender als alles andere. Comunio Magazin analysiert das Restprogramm und die Chancen der Klubs. 

weiterlesen...

Comunio: Beide haben machbare Gegner (Union gegen Stuttgart, Schalke gegen Freiburg). Grundsätzlich würde ich immer einen Stürmer bevorzugen, da die Chancen auf ein Tor einfach höher sind. Huntelaar stand zuletzt außerdem zweimal in Folge in der Startelf und hat dabei elf Punkte geholt. Ich würde hier also den Schalker bevorzugen.

Comunio: 1) Sven Benders Stammplatz halte ich derzeit für gesichert, bei Halstenberg bin ich mir da nicht so sicher. Auch weil Angelino jetzt zurückkommt. Deshalb hier Bender.

2) Ich sehe beide punktetechnisch auf Augenhöhe, glaube aber, dass Schalke die leichteren Gegner in den nächsten Spielen hat und Harit auch etwas mehr Torgefahr versprüht. Für Palacios würde ich mich aber entscheiden, wenn du Spieler mit in die neue Saison nehmen kannst.

3) Aktuell bringt dir Knauff einfach mehr Zinsen, weil er wahnsinnig gehypt wird. Rein finanztechnisch lohnt sich hier also der Dortmunder mehr. Wenn es aber rein danach geht, wer in der restlichen Saison noch mehr Punkte macht, dann würde ich mich für Andersson entscheiden. Er ist der torgefährlichste Spieler bei Köln und schießt außerdem Elfmeter. Knauff hingegen wird – bei allem Lob – nicht jedes Spiel so abliefern können wie zuletzt gegen Stuttgart.

Comunio: Mir gefielen Burkardt und Coulibaly zuletzt auf dem Platz, bei Comunio aber noch nicht so wirklich. Anders ist das bei Doan. Der Bielefelder liefert einfach konstant ab, ist absolut gesetzt (Burkardt zB derzeit angeschlagen) und deshalb sehe ich keinen Grund, hier nicht an Doan festzuhalten.


Comunio: Ich glaube nicht, dass Grifo das Problem von Keitel ist, sondern vielmehr Höfler, der gegen Bielefeld wegen der Geburt seines Kindes nicht im Kader war. Wenn also Höfler zurückkehrt, dürfte es in meinen Augen eng werden für Keitel. Langfristig denke ich aber, dass er das Potenzial hat, sich in der Bundesliga zu etablieren.

Comunio: Das halte ich für einen Fehler. Arnold und Grifo kommen in dieser Saison auf 279 Punkte. Haaland „nur“ auf 183. Vor dem Hintergrund, dass Grifo diese Woche wieder ins Training einsteigen soll und Haaland die Situation um einen möglichen Wechsel derzeit offenbar hemmt, würde ich davon die Finger lassen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »