Foto: © imago images / Poolfoto
An dieser Stelle beantworten wieder eure Fragen, die in dieser Woche hauptsächlich via Instagram reingeflattert sind. Daneben habt ihr auch die Möglichkeit, Sprachnachrichten an die 01573-5484588 zu senden, die wir dann im Podcast beantworten. 

Comunio Magazin: Zum einen dürfte das daran liegen, dass an den ersten beiden Spieltagen relativ viele Tore gefallen sind und die Torhüter verhältnismäßig wenige Bälle gehalten haben. Nur Frankfurts Kevin Trapp kommt beispielsweise auf eine zweistellige Anzahl gehaltener Schüsse. Zum anderen sehen wir die Bewertungen gar nicht so schlecht. Mit Ortega, Gikiwiecz, Trapp, Casteels und Pervan haben gleich fünf Keeper einen Schnitt von 4 Punkten und teilweise sogar deutlich mehr. Immerhin die Hälfte der Torhüter hat noch einen Schnitt von 2 Punkten und mehr. 

Comunio Magazin: Dass Amiri an den ersten beiden Spieltagen nur von der Bank kam, überrascht sehr, zumal er im DFB-Pokal mit einem Doppelpack noch der überragende Leverkusener war. Ich rechne aber sehr zeitnah schon mit einem Startelf-Einsatz. Von daher mahne ich noch zu ein wenig Geduld, da sich der Marktwert im Sinkflug besitzt und du hier definitiv Millionen verbrennen wirst. Wenn Amiri spielt, ist er ligaweit einer der Spieler, die am meisten an Torschüssen beteiligt sind. Er wird noch für viele Punkte gut sein. 

Comunio Magazin: Auch wir dachten, dass Piatek in dieser Saison durchstartet. Die ersten beiden Spieltage lassen uns an dieser Prognose jedoch stark zweifeln. Der Pole wirkt wie ein Fremdkörper, selbst beim starken Herthaner Auftritt gegen Bremen. Dass ihm Jhon Cordoba im Vollsprint den Rang als Stürmer Nummer eins ablaufen wird, ist nur noch eine Frage der Zeit. Und an ein System mit Doppelspitze glaube ich eher nicht. Ich würde schnell die vier Millionen mitnehmen und mich anderweitig orientieren. Mit Munas Dabbur, Mark Uth oder Robin Quaison fallen mir ähnlich teure Alternativen ein, die jedoch aktuell mehr Punktepotenzial besitzen. 

Leverkusen-Neuzugang Santiago Arias im Check: Top-Spieler ohne Stammplatzgarantie

Nicht jeden Tag wechseln Spieler von Atletico Madrid nach Leverkusen. Aber ist der 53-fache kolumbianische Nationalspieler Santiago Arias bei der Werkself überhaupt gesetzt?

weiterlesen...

Comunio Magazin: Bei Alphonso Davies gibt es nicht den geringsten Grund zur Panik. Er wird links hinten bei Bayern gesetzt sein, fehlte beim Auftakt gegen Schalke lediglich, weil er noch etwas angeschlagen war. Anders ist die Situation bei Hwang. Nach der Verpflichtung von Alexander Sörloth und der starken Form von Yussuf Poulsen sehe ich ihn eher in einer Jokerrolle. Dafür wären mir sechs Millionen definitiv zu viel. Für dieses preisschild gibt es aktuell immerhin Stürmer vom Format Füllkrug, Cordoba, Mateta oder Andersson. 

Comunio Magazin: Aymen Barkok bleibt hinter dem zuletzt sehr starken Daichi Kamada nur eine Alternative bei Frankfurt. Und bei Bentaleb gibt es für mich zu viele Fragezeichen: Setzt der neue Trainer auf ihn? Wird er nochmal glücklich auf Schalke? Wechselt er vielleicht nicht doch noch? Von daher: Kampl behalten, die anderen beiden verkaufen!

Comunio Magazin: Zugegeben: Wir haben uns mit der Prognose, dass Sörloth an die 20-Millionen-Marke herankommen wird, ein wenig verschätzt. Hier haben wir uns am Preisschild von Patrik Schick orientiert, der bisweilen auch in diesen Sphären war, nun aber hart gelandet ist (rund 11 Millionen). Dennoch hat kein anderer Spieler in der vergangenen Woche so viel an Marktwert zugelegt wie Sörtloth – fast fünf Millionen. Und eine Ende ist auch noch nicht in Sicht. Sollte er am Wochenende gegen Schalke mit Toren glänzen, was nicht komplett utopisch ist, sind zumindest 17 bis 18 Millionen noch im Bereich des Möglichen. 

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »