Frag Comunio: Welche Spieler mitnehmen in die neue Saison?

Foto: © imago images / Jan Huebner
Ein letztes Mal in dieser Saison beantworten wir noch einmal eure Fragen zu Comunio, die ihr immer ab Montag auf Instagram stellen könnt. Hier sind die Antworten der Redaktion. 

Comunio Magazin: Keine leichte Frage, aber wir fangen mal mit jenen Spielern an, die du sicher mitnehmen solltest. Das ist natürlich Lewandowski (ja, er wird auch 2022/23 noch bei Bayern spielen), Müller (eine absolut sichere Bank für 150 – 200 Punkte) und Schlotterbeck (ein Innenverteidiger mit 174 Punkten, WTF?). 

Verzichten würde ich hingegen auf Malen, Neuhaus, Bensebaini und Wirtz. Malen könnte nächste Saison zwar den nächsten Schritt gehen und hat auch das Potenzial zu explodieren, aufgrund der vielen Top-Spieler, die hier zur Auswahl stehen wäre mir das Risiko aber zu groß. 

Neuhaus ist in dieser Saison in seiner Entwicklung eher zurückgefallen, ein Trend der mir hier Sorgen machen würde. Der Gladbacher hat noch keine 100 Punkte auf dem Konto. Bensebaini will wechseln, der BVB zeigt Interesse. Hier müsste er sich aber womöglich mit Raphael Guerreiro um einen Stammplatz streiten. Auch das sind zu große Unsicherheiten. 

Wirtz muss erst einmal seinen Kreuzbandriss auskurieren. Mit etwas Glück wird er zur WM Ende des Jahres wieder im Vollbesitz seiner Kräfte sein. Davor fällt er noch zu lange aus, eine Vorbereitung wird er auch nicht machen können. 

Bleibt noch die Wahl mit zwei Spielern aus Gvardiol, Angelino und Demirbay. Demirbay war in dieser Saison mit 130 Punkten der beste Comunio-Akteur dieses Trios. Er hat grundsätzlich auch noch Potenzial nach oben, deshalb würde ich ihn mitnehmen. Bei den Leipzigern ist es schwierig. Sie punkten beide sehr gut. Gvardiol hat aber meiner Meinung nach mehr Chancen auf regelmäßige Einsatzzeiten, außerdem sehe ich, dass er mit erst 19 Jahren noch längst nicht auf der Höhe seines Schaffens angekommen ist.

Meine Wahl würde deshalb lauten: Lewandowski, Müller, Schlotterbeck, Demirbay und Gvardiol mitnehmen. 


Comunio Magazin: Wenn es rein um den 34. Spieltag geht, dann stellt sich natürlich die Frage nach den Alternativen. Kannst du für die 6,7 Millionen noch einen adäquaten Ersatz auf dem Transfermarkt finden? Auch wenn es nur ein Spieler ist, der drei bis vier Punkte im Schnitt macht, würde ich zuschlagen. Denn Sane befindet sich in einer richtigen Formkrise, hat seit dem 26. Spieltag nie mehr als einen Punkt gemacht. 

Hast du hingegen die Möglichkeit, Sane mitzunehmen, würde ich anders entscheiden. Sanes Karriere ist von ständigen Formschwankungen begleitet. Die Chance, dass er 2022/23 wieder explodiert, ist sehr hoch. Und dann kann er seinen Marktwert schnell verdoppeln. In diesem Fall würde ich ihn also behalten.

Die Comunio-Viererkette: Spieler für den letzten Spieltag und darüber hinaus
Matthias Ginter wird seine Marktwert bald stark steigern können

Bei der Viererkette weichen wir diesmal etwas vom üblichen Format ab und geben euch vier heiße Kandidaten für den 34. Spieltag, die auch danach sehr viel Marktwert gewinnen könnten. 

weiterlesen...

Du spielst noch nicht Comunio? Hier entlang – kostenlos!

Autor: Karol Herrmann

Alle Beiträge von Karol Herrmann »